Plakat zur Suche eins Unverpackt Laden

Plastikfrei einkaufen in Sankt Augustin

Abgeordnete des Kinder- und Jugendparlamentes Sankt Augustin suchen Interessent*innen für die Eröffnung eines Unverpackt-Ladens in Sankt Augustin.

Abgeordnete des Kinder- und Jugendparlamentes setzen sich für „müllfreies“ Einkaufen in Sankt Augustin ein. Gemeinsam mit der Stadtverwaltung werden Interessent*innen zur Eröffnung eines Unverpackt-Ladens gesucht.

In der 59. Sitzung des Kinder- und Jugendparlaments am 20.05.2021 stellten die Abgeordneten der AG Umwelt und Verkehr ihre Idee erstmalig allen Anwesenden vor. Die Eröffnung eines „Unverpackt-Laden“ in Sankt Augustin. „Müllfreies“ Einkaufen und dafür nicht weit fahren müssen wäre ein toller Schritt in Richtung Nachhaltigkeit. Wichtig ist es den Abgeordneten daher, dass dieses Geschäft gut zu Fuß, mit dem Fahrrad und mit Bus und Bahn zu erreichbar ist, zum Beispiel in der huma-Shoppingwelt. Das Kinder- und Jugendparlament beschloss, mit großer Mehrheit, sich für die Eröffnung eines „Unverpackt-Ladens“ zu engagieren.

Betreiben Sie bereits einen „Unverpackt-Laden“ in einer anderen Stadt?
Haben Sie schon länger davon geträumt, einen eigenen Laden zu eröffnen?
Möchten Sie einen Teil zu einer nachhaltigen Zukunft beitragen?
Können Sie sich vorstellen einen „Unverpackt-Laden“ in Sankt Augustin zu eröffnen?

Dann zögern Sie nicht länger und melden sich bei uns für mehr Informationen.

Christina Jung
Ansprechpartnerin Kinder- und Jugendparlament
02241/243 590
christina.jung@sankt-augustin.de

Foto: Stadt Sankt Augustin



This is default text for notification bar