Ukrainische Gemeinde Dmytrivka erhält Bücherspende aus Sankt Augustin

Mit einer Bücherspende werden die Schulen in der Gemeinde Dmytrivka in der Ukraine unterstützt. Bürgermeister Max Leitterstorf und Verteter der Steyler Missionare übergaben die Bücher an Gunther und Jutta Maassen vom Verein Sankt Augustin and friends hilft e. V., der erneut einen Hilfsgütertransport in die vom Krieg betroffenen Gebiete durchführt.

Die Bücher gehen an die weiterführenden Schulen der Gemeinde Dmytrivka. Viele der Schulen in der Gemeinde sind durch den Krieg erheblich beschädigt. Dabei sind auch viele Lehrmaterialien entweder geplündert worden oder verbrannt.

In zwei dieser Schulen können die Schüler*innen “Deutsch” als Fremdsprache wählen. Gunther Maassen: „Deshalb sind wir sehr froh den Lehrern ein wenig geeignete Literatur für den Unterricht zur Verfügung stellen zu dürfen. Neben den Spenden des Arbeitskreises Kirche und Stadt haben wir von den Steylern auch noch die Möglichkeit erhalten, Bücher für den Aufbau einer kleinen Kinder- und Schulbibliothek aus dem modernen Antiquariat aussuchen zu können. Wir möchten uns hierfür bedanken. Unsere kleinen Hilfsaktionen werden zum Aufbau mit beitragen und auch ein Zeichen setzen.“

Bürgermeister Max Leitterstorf dankte Gunther und Jutta Maassen und allen ehrenamtlichen Helfer*innen für ihren unermüdlichen Einsatz zum Wohl der Menschen in der Ukraine. Mit den Büchern könne ein kleiner Beitrag zum Wiederaufbau der Bildung in Dmytrivka geleistet werden, so Jürgen Bewermeier, Hausökonom der Steyler Missionare.

Finanziert wurde die Bücherspende aus der gemeinsamen Spendenaktion der Ev. und Kath. Kirchengemeinden in Sankt Augustin, der Steyler Missionare und der Stadt Sankt Augustin. Beschafft wurden die Bücher durch die Buchhandlung der Steyler Missionare.