Stadt Sankt Augustin sucht neue Schöffen

Die Stadt Sankt Augustin sucht Bürgerinnen und Bürger, die sich für die Amtszeit vom 1. Januar 2024 bis zum 31. Dezember 2028 für eine Erwachsenenschöffentätigkeit (Laienrichter/in) beim Amtsgericht Siegburg (sechs Personen) oder Landgericht Bonn (14 Personen) interessieren. Für denselben Zeitraum sucht die Stadt zudem Bürgerinnen und Bürger, die an einer Jugendschöffentätigkeit (Laienrichter/in) beim Amtsgericht Siegburg (vier Jugendhaupt- und fünf Jugendhilfsschöffen) sowie beim Landgericht Bonn (drei Jugendhauptschöffen) interessiert sind.

Bewerben können sich deutsche Staatsbürgerinnen und Staatsbürger, die am 1. Januar 2024 zwischen 25 und 69 Jahre alt sind und seit mindestens einem Jahr ihren Hauptwohnsitz in Sankt Augustin haben. Das Amt des Schöffen bzw. Jugendschöffen ist ein Ehrenamt, das nicht an juristische Vorkenntnisse gebunden ist. Personen, die mehr als acht Jahre lang in der Strafrechtspflege tätig gewesen sind, sollten nicht mehr benannt werden. Die Bewerbung sollte enthalten: Familienname, evtl. Geburtsname, Vorname,  Geburtsort, Geburtstag, Beruf, die vollständige Anschrift und eine Kurzauskunft über den beruflichen Werdegang; bei Jugendschöffen zusätzlich: Angaben über erzieherische Befähigung sowie Erfahrungen in der Jugenderziehung.

Interessierte senden ihre Bewerbung zum Schöffen bitte bis spätestens 30. März 2023 an die Stadt Sankt Augustin, Dezernat III, 53754 Sankt Augustin, Auskunft unter Tel.-Nr.: 02241/243-226, Jacqueline.weinstock@sankt-augustin.de. Bewerbungen zum Jugendschöffen werden bis spätestens 30. März 2023 von der Stadt Sankt Augustin, Fachbereich Kinder, Jugend und Familie, 53754 Sankt Augustin entgegengenommen. Auskunft unter Tel.-Nr.: 02241/243-629, ute.engel@sankt-augustin.de. Weitere Auskünfte über die Wahl zum Schöffen sind hier zu finden: www.schoeffenwahl.de.

Hier finden Sie die Bewerbungsformulare:
Bewerbung Erwachsenen Schöffenwahl 2024 bis 2028
Bewerbung Jugendschöffe 2024 bis 2028