Kirschblüte in Menden

... Ihre familienfreundliche Stadt

Familie und Soziales

Kommunaler Aktionsplan Inklusion

2015 wurde der Aktionsplan Inklusion zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) vom Rat der Stadt Sankt Augustin verabschiedet. Der kommunale Aktionsplan verfolgt das Ziel einer inklusiven Gesellschaft, an der Menschen mit und ohne Behinderung gleichberechtigt und selbstbestimmt teilhaben können. Darauf aufbauend wurden im Aktionsplan Grundsätze, Ziele und daraus umzusetzende Maßnahmen für eine inklusionsfördernde und eine vielfaltbejahende Kommune formuliert.

 

In seiner 27. Sitzung am 4. Dezember 2019 hat der Rat der Stadt Sankt Augustin die Empfehlung des Ausschusses für Familie, Soziales, Gleichstellung und Integration zur Kenntnis genommen und der Fortschreibung des kommunalen Aktionsplans Inklusion zugestimmt. Der Rat stimmte dem fortgeschriebenen Aktionsplan am 8. Dezember 2022 zu und beauftragt die Verwaltung, das vorgelegte Konzept mit seinen Maßnahmen umzusetzen.

Logo Wir leben gemeinsam - Inklusion Sankt Augustin
Logo Wir leben gemeinsam - Inklusion Sankt Augustin

Wissenschaftlich begleitet wurde die Fortschreibung durch Prof. Dr. Michael Schurig von der TU Dortmund, Fakultät für Rehabilitationswissenschaften. Zudem begleitete die interdisziplinäre Arbeitsgruppe Inklusion der Stadtverwaltung mit den ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten sowie das „Begleitgremium zur Fortschreibung des Aktionsplans Inklusion“ den gesamten Prozess. Das Gremium setzte sich gleichmäßig aus Vertretungen der Fraktionen, der Verwaltung und der Interessenvertretungen von Menschen mit Behinderung zusammen.

Gegenüber der alten Fassung aus dem Jahr 2015 wurden die Bereiche Jugendamt und Schule eingebunden. Die Inhalte und Maßnahmen wurden auf Grundlage der quantitativen und qualitativen Datenerhebung mit den einzelnen Bereichen der Verwaltung bearbeitet und von der interdisziplinären Arbeitsgruppe überprüft. Neben einer inhaltlichen und qualitativen Überarbeitung hat sich u. a. die Anzahl der Maßnahmen von 25 auf 72 gesteigert. Zudem wurde eine Präambel entwickelt, um die Umsetzung der Maßnahmen in der Verwaltung zu strukturieren. Die Form der Datenerhebung wurde transparent offengelegt und die Erklärung in Leichter Sprache wurde erweitert und angepasst. Dem Aktionsplan wurde ein umfangreiches Glossar beigefügt, um unter anderem Fachbegriffe und Abkürzung zu erklären.

Die vom Rat beschlossene fortgeschriebene Fassung des Aktionsplan Inklusion finden Sie hier.

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, wenden Sie sich gerne an:

 

Rainer Wind
Integration und Sozialplanung
Raum 507
Markt 1, 53757 Sankt Augustin
Tel.: 02241/243-676
E-Mail: Rainer.Wind@sankt-augustin.de