Hier geht es zur Startseite

Weitere Infos zur Jugendbeteiligung

Fachdienst Jugendarbeit

Klaus Engels

Tel. 02241/243332

klaus.engels@sankt-augustin.de

Aktuelles

Naturerlebnisse in Sankt Augustin 2019

Bunt blüht das Staudenbeet, das vor dem Radhaus im Zentrum von Sankt Augustin im vergangenen Sommer angelegt wurde. Mindestens ebenso bunt ist wieder die Veranstaltungspalette des Umweltbüros der Stadt Sankt Augustin. 87 Erlebnis-Spaziergänge, Vorträge, Fahrradtouren und Workshops hat das diesjährige Umweltprogramm zu bieten. Neben vielen hautnahen Natur-Events, Umweltexperimenten und beliebten Klassikern gibt es Neuheiten im Programm. Der Faire Handel und die biologische Vielfalt werden dabei häufig thematisiert.

[weiter]

Menschenkette als stille Demonstration gegen Rassismus und religiös motivierten Extremismus

Das Jugendforum im Projekt 8sam! ruft für Donnerstag, 21. März 2019 zwischen 18 und 19 Uhr auf, eine Menschenkette als stille Demonstration gegen Rassismus und religiös motivierten Extremismus vor dem Rathaus in Sankt Augustin zu bilden. Ansprachen, Vorträge und gemeinsamer Gesang sind außerdem Teil der Aktion. Im Rahmen der Veranstaltung startet das Jugendforum eine Unterschriftensammlung gegen Rassismus.

[weiter]

Termine

Do, 21.03.2019 15:30 bis
16:30

Kleine Eule ganz allein: Bilderbuchkino für Kinder ab 3 Jahren

Eine kleine Eule ist aus dem Nest gefallen und sucht ihre Mami. Das Eichhörnchen will der kleinen Eule helfen ...

[weiter]

Do, 21.03.2019 18:00 bis
19:00

Menschenkette gegen Rassimus

Das Jugendforum im Projekt „8sam!“ veranstaltet am Donnerstag den 21. März 2019 in der Zeit von 18 bis 19 Uhr eine Menschenkette.

[weiter]

Neue Formen der Mitwirkung Jugendlicher

Nach der Absage der Jugendstadtratswahl 2014 wurden neue Formen der Mitwirkung Jugendlicher in Sankt Augustin entwickelt.

Grundlage waren die Ergebnisse einer Ideenwerkstatt in der mehr als 30 Jugendliche darüber diskutierten, wie die eigenen Themen gegenüber Politik, Stadtverwaltung und Öffentlichkeit am besten dargestellt und eingebracht werden könnten. "Offene" Formen wie Zukunftswerkstätten und Jugendforen und "feste" Mitwirkungsgremien mit gewählten Abgeordneten wurden mit ihren Vor- und Nachteilen bewertet.
Es wurden vor allem Formen gewünscht, an denen Jugendliche kurzzeitig teilnehmen können. Die Mitglieder der Schülervertretungen wünschten zudem den Austausch mit den Vertretungen anderer Schulen.

Diese Ergebnisse wurden von einer Gruppe Experten aus  Politik, Schule, Jugendarbeit und Stadtverwaltung aufgegriffen. Die Experten waren sich einig, zunächst keine feste Form der Jugendbeteiligung vorzuschlagen, sondern unterschiedliche "Module", damit alle Jugendlichen in der von ihnen gewünschten Form mitwirken können. So sollen Jugendliche zum Beispiel über Partizipationsprojekte für eine weitergehende Mitwirkung begeistert werden. Und auch der Wunsch nach der Zusammenarbeit der Schülervertretungen wurde aufgegriffen.

Folgende vier Module werden nun getestet:

Vernetztung der Schülervertretungen

Drei bis vier Mal im Jahr treffen sich die Schülervertretungen um gemeinsam für eure Schule oder für alle Jugendliche in ganz Sankt Augustin etwas zu bewirken.

Unterstützung von Mini-Projekten

Ihr habt Ideen für Projekte, die allen Sankt Augustiner Jugendlichen zugute kommen? Wir unterstützen euch bei der Umsetzung!

Beteiligungsaktionen und Jugendforen

Nichts los in deinem Stadtteil?
Bei Jugendforen und Beteiligungsaktionen kannst du mit Gleichgesinnten vieles bewirken!

Speed-Debating

Stell dir vor, du sagst dem Bürgermeister und anderen wichtigen Personen deine Meinung über Sankt Augustin oder schildest ihnen deine Ideen -
und sie hören interessiert zu!

Weitere Infos zur Jugendbeteiligung

Fachdienst Jugendarbeit

Klaus Engels

Tel. 02241/243332

klaus.engels@sankt-augustin.de