Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Onlinebeteiligung zur Ortsteilentwicklung in Buisdorf

Bei der Entwicklung des Sankt Augustiner Ortsteils Buisdorf geht es nun, trotz der Corona-Pandemie, wieder voran. Vom 1. bis zum 29. März 2021 veranstalten Planer und die Stadt Sankt Augustin eine Onlinebeteiligung zur Buisdorfer Ortsteilentwicklung. Unter der Adresse www.plan-portal.de/buisdorf können sich in diesem Zeitraum alle interessierten Bürgerinnen und Bürger über den Stand des Prozesses informieren sowie Ideen und Anregungen in die zukünftige Planung mit einbringen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin beschafft neue Fahrzeuge

In 2021 stehen zahlreiche Ersatzbeschaffungen von in die Jahre gekommenen städtischen Fahrzeugen an. Darunter neben Pkws auch einige Spezialfahrzeuge, wie ein neuer Lkw und ein Radlader. Den Anfang machten nun drei E-Fahrzeuge, ein Transporter und ein neuer Schlepper mit speziellem Frontanbau.

[weiter]

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin leitet medizinische Schutzmasken an bedürftige Personen und Familien weiter

Aus der Soforthilfe des Landes NRW hat die Stadt 8.200 medizinische Schutzmasken erhalten. Diese Masken sollen schnell und unbürokratisch an bedürftige Personen und Familien weitergegeben werden. Dazu werden die Schutzmasken auf die entsprechenden Einrichtungen verteilt. Ab Montag. 1. März 2021 besteht zudem eine Abholmöglichkeit im Rathaus.

[weiter]

Neuregelungen zur Dichtheitsprüfung von Abwasserleitungen

Seit Jahren ist die sogenannte Kanaldichtheitsprüfung im Gespräch. Über den aktuellen Sachstand bei der Zustands- und Funktionsprüfung an Abwasserleitungen informiert nun der Fachdienst Stadtentwässerung der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Öffentlichkeitsbeteiligung zur Regionalplanänderung der Bezirksregierung Köln

Sankt Augustin – Die Bezirksregierung Köln beabsichtigt, den Regionalplan Köln zu ändern. Anlass ist die geplante Erweiterung des Einzelhandelbetriebes Fahrrad XXL Feld in Sankt Augustin-Menden. Ab sofort und bis zum 31. März 2021 können Bürgerinnen und Bürger zu der beabsichtigten Planänderung Stellung nehmen.

[weiter]

Das Lernen der Kinder sichtbar machen

Mitarbeiter*innen der städtischen Kindertageseinrichtungen erleben gemeinsamen Fachtag

Mitte April fand ein Fachtag der besonderen Art statt. Alle pädagogischen Fachkräfte der städtischen Kitas trafen sich im digitalen Raum, um sich über das Thema Lerngeschichten zu informieren und auszutauschen.

Einige der fast 100 Teilnehmer*innen am digitalen Fachtag.

Dr. Marc Serafin, Leiter des Fachbereichs Kinder, Jugend und Familie und Daniela Machein, Leiterin des Fachdienstes Frühkindliche Bildung, freuten sich, nahezu 100 Teilnehmende begrüßen zu können.  

Inhalt des Fachtages waren sogenannte Lerngeschichten, über die Theresia Friesinger in einem Vortrag informierte. Das Verfahren stammt ursprünglich aus Neuseeland. Grundlage ist die Beobachtung und Begleitung kindlicher Lern- und Entwicklungsschritte als alltägliche Aufgabe von pädagogischen Fachkräften. Dazu braucht es laut Friesinger vor allem Neugier, Offenheit und das Eingehen von Beziehungen der Fachkräfte zu den Kindern in der Kita. In den Lerngeschichten soll zum einen die Begeisterung über das Lernen und die Themen der Kinder zum Ausdruck kommen. Zum anderen sollen sie das Lernen von Kindern sichtbar machen und dazu dienen, sich mit Kindern und Eltern über die kindlichen Lernwege auszutauschen.

Im Portfolio eines jeden Kita-Kindes werden die Lerngeschichten gesammelt. Mit großem Vergnügen schauen sich die Kinder, die mit Fotos ausgeschmückten Ge-schichten immer wieder an und lassen sie sich vorlesen. 

Ein weiterer Teil des Fachtags bildete der Austausch über eigene Erfahrungen mit dem Lernen und den damit verbundenen Gefühlen. Begeistert waren alle Teilnehmenden von Filmsequenzen und den Überlegungen dazu, wo das Lernen sichtbar wird und wie Kinder es zum Ausdruck bringen.

Schließlich wurden in kleinen Gruppen gegenseitigen Lerngeschichten geschrieben. So konnten die Teilnehmer*innen erfahren, wie gut es sich anfühlt eine Lerngeschichte über sich selbst zu hören.

Fazit des Tages bei allen Fachkräften war: Die Lerngeschichte ist eine Methode, die unserer Haltung gegenüber Kindern entspricht. Theresia Friesinger hat allen Mut gemacht, anzufangen, neu zu starten oder die Arbeit mit Lerngeschichten, die aus dem Herzen kommen, fortzuführen.

4. Mai 2021