Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Onlinebeteiligung zur Ortsteilentwicklung in Buisdorf

Bei der Entwicklung des Sankt Augustiner Ortsteils Buisdorf geht es nun, trotz der Corona-Pandemie, wieder voran. Vom 1. bis zum 29. März 2021 veranstalten Planer und die Stadt Sankt Augustin eine Onlinebeteiligung zur Buisdorfer Ortsteilentwicklung. Unter der Adresse www.plan-portal.de/buisdorf können sich in diesem Zeitraum alle interessierten Bürgerinnen und Bürger über den Stand des Prozesses informieren sowie Ideen und Anregungen in die zukünftige Planung mit einbringen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin beschafft neue Fahrzeuge

In 2021 stehen zahlreiche Ersatzbeschaffungen von in die Jahre gekommenen städtischen Fahrzeugen an. Darunter neben Pkws auch einige Spezialfahrzeuge, wie ein neuer Lkw und ein Radlader. Den Anfang machten nun drei E-Fahrzeuge, ein Transporter und ein neuer Schlepper mit speziellem Frontanbau.

[weiter]

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin leitet medizinische Schutzmasken an bedürftige Personen und Familien weiter

Aus der Soforthilfe des Landes NRW hat die Stadt 8.200 medizinische Schutzmasken erhalten. Diese Masken sollen schnell und unbürokratisch an bedürftige Personen und Familien weitergegeben werden. Dazu werden die Schutzmasken auf die entsprechenden Einrichtungen verteilt. Ab Montag. 1. März 2021 besteht zudem eine Abholmöglichkeit im Rathaus.

[weiter]

Neuregelungen zur Dichtheitsprüfung von Abwasserleitungen

Seit Jahren ist die sogenannte Kanaldichtheitsprüfung im Gespräch. Über den aktuellen Sachstand bei der Zustands- und Funktionsprüfung an Abwasserleitungen informiert nun der Fachdienst Stadtentwässerung der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Öffentlichkeitsbeteiligung zur Regionalplanänderung der Bezirksregierung Köln

Sankt Augustin – Die Bezirksregierung Köln beabsichtigt, den Regionalplan Köln zu ändern. Anlass ist die geplante Erweiterung des Einzelhandelbetriebes Fahrrad XXL Feld in Sankt Augustin-Menden. Ab sofort und bis zum 31. März 2021 können Bürgerinnen und Bürger zu der beabsichtigten Planänderung Stellung nehmen.

[weiter]

Willkommensbesuche auch in Corona-Zeiten

Familien freuen sich über Aufmerksamkeit

Der kleine Mio hat es eilig. Seine Eltern schaffen es nicht mehr bis in eine der umliegenden Geburtskliniken. So erblickt Anfang 2021 ein „echter“ Sankt Augustiner das Licht der Welt. Ihn und alle anderen Familien mit neugeborenen Babys besuchen die städtischen Willkommenshebammen – auch in Corona-Zeiten.

Foto eines Babys Unsplash.com

„Gerade jetzt freuen sich Familien über die Aufmerksamkeit“ sagt Marika Bast, Koordinatorin des Netzwerkes Frühe Hilfen, die das Angebot bei der Stadt Sankt Augustin organisiert. „Uns ist es wichtig, die Besuche unter Berücksichtigung aller Hygienevorschriften persönlich durchzuführen, um Familien zu zeigen, dass sie in der Kommune einen wichtigen Platz einnehmen und sie sich von Anfang an begleitet fühlen“.

Drei erfahrene städtische Willkommenshebammen führen die Besuche mit viel Engagement im ganzen Stadtgebiet durch. Derzeit finden sie kontaktlos in Form eines Kurzbesuches an der Haustür statt. Eltern erhalten eine Tasche mit Infomaterialien und bekommen Tipps zu Angeboten, auch digitalen, rund um das Kind. Im Anschluss können sie telefonisch Kontakt zu den Hebammen aufnehmen, um konkrete Fragen zu stellen. Das Angebot erfreut sich gerade jetzt großer Beliebtheit, da das besondere Ereignis einer Geburt im Corona-Alltag aus dem Sichtfeld der Öffentlichkeit rückt. Seit Beginn des Lockdowns wurde so gut wie kein Besuchsangebot von den Familien mit Neugeborenen abgelehnt.

„Die Familien stehen zum Teil mit Mutter, Baby, Vater und Geschwisterkind warm angezogen vor der Haustür und erwarten unseren Besuch. Die soziale Anbindung als Komponente zum Elternsein fällt in Zeiten von Social Distancing fast komplett weg. Der Austausch mit anderen Eltern, sich einfach mal gemeinsam zu treffen und sich über das Kind zu freuen, all  das fehlt“ berichtet Veronika Stumpff, eine der Hebammen von ihren aktuellen Erfahrungen.

Dank einer großzügigen Spende der Stadtwerke Sankt Augustin, erhalten die Familien bei den Willkommensbesuchen auch in 2021 ein hübsches und praktisches Baby-Kapuzenbadetuch als Begrüßungsgeschenk. 

Informationen zu diesem und vielen weiteren Angeboten der Frühen Hilfen für (werdende) Eltern und Familien mit Kleinkindern gibt es bei Marika Bast, Koordination Frühe Hilfen der Stadt Sankt Augustin, Tel. 02241/243-472 oder unter FrueheHilfen@sankt-augustin.de.

10. Februar 2021