Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Allgemeinverfügung aufgehoben: Keine Maskenpflicht im Unterricht an den Grundschulen mehr

Sankt Augustin – Am Mittwoch, 2. Dezember 2020 wurde die im November erlassene Allgemeinverfügung aufgehoben. Die getroffenen Regelungen, insbesondere die Maskenpflicht während des Unterrichts für Grundschüler, gelten ab sofort nicht mehr. Grund für die Aufhebung der Allgemeinverfügung sind die niedrigen Infektionszahlen an den Grundschulen.

[weiter]

Kindersprecher und Stellvertreter für das Kinder- und Jugendparlament per Briefwahl gewählt

Jonathan Weiser und Fiete Potulski vom Rhein-Sieg-Gymnasium wurden erneut zum Kindersprecher und Stellvertreter des Kinder- und Jugendparlaments (KiJuPa) in Sankt Augustin gewählt. Auf Grund der Corona-Pandemie fand die Wahl als Briefwahl statt.

[weiter]

Bundesweiter Vorlesetag mal anderes

Am 20. November, dem bundesweiten Vorlesetag, fand auch in der Kita „Im Viertel“ Familienzentrum Wacholderweg ein ganz besonderes Angebot statt. Bedingt durch Corona ging die Kita dabei neue Wege, in dem sie digitale Medien und ein Bilderbuchkino nutzte.

[weiter]

Bürgermeister Max Leitterstorf unterstützt virtuellen Weihnachtsmarkt der Elterninitiative krebskranker Kinder

Die Elterninitiative krebskranker Kinder Sankt Augustin e. V. (EKKK) hat einen coronakonformen Weihnachtsmarkt ins Leben gerufen. Bürgermeister Max Leitterstorf besuchte die Vorstandsvorsitzende des Vereins Manuela Melz. Ausdrücklich unterstützt er die Aktion, mit der Geld für die wichtige ehrenamtliche Arbeit der Elterninitiative erzielt werden soll.

[weiter]

Alle Jahre wieder

Auch in diesem Jahr ziert ein großer geschmückter Weihnachtsbaum den Karl-Gatzweiler-Platz im Herzen von Sankt Augustin. Schüler der Offenen Ganztagsgrundschule (OGS) Max und Moritz aus Menden übergaben den Baum jetzt coronakonform an Bürgermeister Max Leitterstorf und damit der Bürgerschaft.

[weiter]

Besuche im Sankt Augustiner Rathaus nur noch mit Terminvereinbarung möglich

Ab Montag, 26. Oktober 2020 sind das Rathaus, das Technische Rathaus und die Nebenstellen im Ärztehaus und im TechnoPark wieder für den allgemeinen Besucherverkehr geschlossen. Besuche in den Dienststellen sind nur mit vorheriger Terminabsprache möglich. Eine Terminbestätigung wird seitens der Verwaltung übersandt. Diese ist dem Sicherheitsdienst, der den Zutritt am Haupteingang Karl-Gatzweiler-Platz regelt, vorzulegen. Der Zugang im Untergeschoss des Rathauses (Tiefgarage) bleibt weiterhin geschlossen. Im Technischen Rathaus und in den vorgenannten Nebenstellen wird der Zugang durch die Mitarbeitenden der Stadtverwaltung sichergestellt. Während des Aufenthalts in den Dienststellen müssen die Besucher weiterhin eine Mund-Nase-Bedeckung tragen.

Wichtige Mitteilung Torbz - Fotolia.com

Die Einschränkungen sind eine Reaktion auf die kürzlich erlassene Allgemeinverfügung des Rhein-Sieg-Kreises. Der 7-Tage-Inzidenz-Wert hat die Marke 50 überschritten, weswegen für den Rhein-Sieg-Kreis die Gefährdungsstufe 2 durch den Landrat festgestellt wurde. Um die Infektionszahlen niedrig zu halten, sollen die Bürgeranliegen nach Möglichkeit schriftlich, telefonisch oder per E-Mail formuliert werden. In äußerst notwendigen Ausnahmefällen kann die persönliche Vorsprache nur mit einer vorherigen Terminvereinbarung stattfinden. Ohne Termin ist der Zutritt zum Rathaus nicht möglich. Die Besucher werden gebeten, die Terminbestätigung für den Sicherheitsdienst bereit zu halten.

Die Seniorenbegegnungsstätte Club ist für Besucher ebenfalls ab dem kommenden Montag geschlossen. Die Musikschule und die Bücherei bleiben unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Coronaschutzverordnung geöffnet.

Die Terminvereinbarung beim Bürgerservice kann online über das Portal timeacle per E-Mail unter buergerservice@sankt-augustin.de oder telefonisch unter 02241/243-589 erfolgen. Die Kontaktdaten der Mitarbeiter in den der einzelnen Organisationseinheiten findet man hier. Alternativ steht die Telefonzentrale der Stadt unter 02241/243-0 zur Vermittlung bereit.

Weitere Informationen zum Coronavirus gibt es hier.

23. Oktober 2020