Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Interkulturelle Woche 2020: Sankt Augustin feiert Premiere

Von Samstag, 26. September bis Samstag, 3. Oktober 2020 findet die interkulturelle Woche (IKW) in Sankt Augustin statt. Die IKW steht unter der Schirmherrschaft der Staatssekretärin für Integration NRW, Serap Güler. Neben Sankt Augustin bereiten sich mehr als 500 Städte und Gemeinde auf die IKW vor, in der Themen und Perspektiven einer vielfältigen Gesellschaft behandelt und Gemeinsamkeiten gefiert werden.

[weiter]

FAIR STATT MEHR - Fair Handeln in Sankt Augustin

„FAIR STATT MEHR“ lautet das Thema der diesjährigen Fairen Woche, die bundesweit vom 11. bis zum 25. September stattfindet. An dieser größten Aktionswoche zum Fairen Handel beteiligt sich auch die Aktionsgruppe Fairer Handel Sankt Augustin. Die Stadt erhielt vor genau einem Jahr die Auszeichnung als Fairtrade-Stadt.

[weiter]

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Handeln können als Eltern – Heraus aus der Unsicherheit

Die Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche der Stadt Sankt Augustin bietet in Kooperation mit den Katholischen Familienzentren Sternschnuppe und Sankt Martinus (Kitas Buisdorf und Niederpleis) ab Oktober 2020 eine Elterngruppe an. In dem Kurs geht es inhaltlich um das Thema “Handlungsfähig sein als Eltern“. Das Angebot ist kostenfrei und richtet sich an Eltern von Kindergartenkindern.

[weiter]

Wifi 4 EU - Freies WLAN in Sankt Augustin-Ort

Ab sofort steht freies WLAN unter dem Siegel „WiFi4EU“ auf dem Karl-Gatzweiler-Platz, dem Rathausfoyer, im Bürgerservice, Ordnungsamt und Jugendamt sowie der Musikschule und Bücherei zur Verfügung.

[weiter]

Auf der Suche nach Gartenschläfer &Co

Am Donnerstag, 10. September 2020 begab sich das städtische Büro für Umwelt und Naturschutz (BNU) gemeinsam mit dem BUND auf die Suche nach der kleinen Schlafmaus, die aufgrund ihrer dunklen Gesichtsmaske tatsächlich ein bisschen an Zorro erinnert. Im Rahmen des Projektes „Spurensuche Gartenschläfer“ wird das Vorkommen der kleinen Nager im Sankt Augustiner Stadtgebiet untersucht.

[weiter]

Bundesfreiwilligenstelle in einer integrativen Grundschulklasse und der Begegnungsstätte der Stadtverwaltung

Ab 1. Oktober 2020 zu besetzen

In der integrativen Grundschulkasse der Max & Moritz-Grundschule und der Begegnungsstätte Club der Stadt ist zum 1. Oktober 2020 eine Stelle im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes zu besetzen. Dafür wird ein engagierter Teamplayer gesucht.

4-CLUB-Seniorin mit Laptop Jürgen Werke - Fotolia.com

Der tägliche Dienst dieser Bundesfreiwilligendienststelle teilt sich auf zwei Standorte im Stadtgebiet auf, die unterschiedlicher und abwechslungsreicher kaum sein könnten. Vormittags geht es um die Betreuung und Begleitung von Schulkindern mit Beeinträchtigung sowie die Unterstützung von Lehrkräften an der Max & Moritz-Grundschule in Sankt Augustin-Menden. Nachmittags sind Mitwirkung, Unterstützung sowie Engagement in der städtischen Seniorenbegegnungsstätte in unmittelbarer Nähe zum Rathaus gefragt. Eigene Ideen und Vorstellungen dürfen gerne eingebracht werden und tragen zu einem abwechslungsreichen Angebot beim Treffen der verschiedenen Seniorengruppen oder den organisierten und begleiteten Ausflügen in die nähere Umgebung bei. Die interessante und anspruchsvolle Tätigkeit bietet Interessierten somit vielfältige Einblicke in unterschiedliche Bereiche des täglichen Lebens.

Interessierte, die Freude am Umgang mit Menschen verschiedener Altersgruppen haben oder noch unsicher sind, was den beruflichen Werdegang angeht, können sich gerne für den Bundesfreiwilligendienst bewerben. Die aussagekräftige Bewerbung bitte an: Stadt Sankt Augustin, Fachbereich Zentrale Dienste, Nataly Nieland, 53754 Sankt Augustin.

Weitere Fragen beantwortet die Leiterin der städtischen Begegnungsstätte CLUB, Sabina Epple, telefonisch unter 02241/243-340 oder per E-Mail unter sabina.epple@sankt-augustin.de. Weitere Informationen gibt es hier.

24. Juli 2020