Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

5. Dezember 2020 - Internationaler Tag des Ehrenamtes

Der internationale Tag des Ehrenamtes findet auch hier in Sankt Augustin statt. Dazu haben die beiden Studentinnen der Medienwissenschaften Elisabeth Wildfeuer und Lena Rothe ein professionelles Video gedreht. Die Stadt Sankt Augustin möchte sich bei allen Ehrenamtlichen für ihr großartiges Engagement bedanken.

[weiter]

Fahrradspenden gesucht

Für die Geflüchteten in der Zentralen Unterbringungseinrichtung (ZUE) an der Alten Heerstraße in Sankt Augustin werden aktuell dringend Fahrradspenden gesucht. Fahrräder in allen Größen sind willkommen.

[weiter]

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Allgemeinverfügung aufgehoben: Keine Maskenpflicht im Unterricht an den Grundschulen mehr

Sankt Augustin – Am Mittwoch, 2. Dezember 2020 wurde die im November erlassene Allgemeinverfügung aufgehoben. Die getroffenen Regelungen, insbesondere die Maskenpflicht während des Unterrichts für Grundschüler, gelten ab sofort nicht mehr. Grund für die Aufhebung der Allgemeinverfügung sind die niedrigen Infektionszahlen an den Grundschulen.

[weiter]

Bürgermeister Max Leitterstorf unterstützt virtuellen Weihnachtsmarkt der Elterninitiative krebskranker Kinder

Die Elterninitiative krebskranker Kinder Sankt Augustin e. V. (EKKK) hat einen coronakonformen Weihnachtsmarkt ins Leben gerufen. Bürgermeister Max Leitterstorf besuchte die Vorstandsvorsitzende des Vereins Manuela Melz. Ausdrücklich unterstützt er die Aktion, mit der Geld für die wichtige ehrenamtliche Arbeit der Elterninitiative erzielt werden soll.

[weiter]

Stadtverwaltung setzt auf die ökologische Suchmaschine Ecosia

Ab sofort unterstützt die Stadtverwaltung Sankt Augustin die umweltfreundliche Suchmaschine Ecosia. Dazu wird Ecosia auf allen städtischen Arbeitsplatzrechnern als Standard-Suchmaschine eingerichtet.

[weiter]

Vereinssport in Sankt Augustin läuft wieder an

Sportplätze sind geöffnet, Mehrzahl der Sporthallen öffnen

Mit den Ende letzter Woche angekündigten Lockerungen im Breiten- und Freizeitsport können Sportplätze und Sporthallen wieder genutzt werden. Die Sportplätze sind bereits seit Montag, 11. Mai wieder geöffnet, die Sporthallen gehen nach erfolgter Reinigung am Montag, 18. Mai an den Start. Ausgenommen sind die Sporthallen, die zum Schulgebäude gehören. Die Vereine müssen Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen je nach Sportart in eigener Verantwortung planen, umsetzen und einhalten.

Sportplatz Niederpleis Günter Roitzheim

Gesperrt bleiben folgende Sporthallen:

  • Gymnastikhalle der Kath. Grundschule Meindorf, Rubensstr. 2a
  • Gymnastikhalle der Ev. und Kath. Grundschule Hangelar, Udetstr. 28
  • Gymnastikhalle der Kath. Grundschule Mülldorf, Gartenstr. 26-30
  • Gymnastikhallen im Campus Niederpleis, Alte Marktstr. 7

Die Coronabetreuungsverordnung NRW beinhaltet derzeit ein Betretungsverbot der Schulgebäude, von dem nur der schulische Betrieb ausgenommen ist. Daher kann die Stadt Sankt Augustin diese Sportstätten noch nicht wieder freigeben.

Folgendes ist beim Sport- und Trainingsbetrieb im Breiten- und Freizeitsport zu beachten:

  • Der Sport- und Trainingsbetrieb muss kontaktfrei durchgeführt werden, insbesondere bei Kontakt- und Mannschaftssportarten ohne Wettkampfsimulationen und –spiele.
  • Es sind geeignete Vorkehrungen zur Hygiene und zum Infektionsschutz zu treffen – insbesondere bei der gemeinsamen Nutzung von Sportgeräten.
  • Die Steuerung des Zutritts und die Gewährleistung eines Abstands von mindestens 1,5 Metern zwischen Personen (auch in Warteschlangen) muss sichergestellt werden.
  • Risikogruppen dürfen keiner besonderen Gefährdung ausgesetzt werden.
  • Die Nutzung von Dusch- und Waschräumen, Umkleide-, Gesellschafts- und sonstigen Gemeinschaftsräumen ist untersagt. Bekleidungswechsel, die Körperpflege und die Nutzung von Nassbereichen durch die Sporttreibenden in der Sportstätte sind nicht erlaubt.
  • Das Betreten der Sportanlage durch Zuschauer ist untersagt. Ausnahme: Bei Kindern bis 14 Jahre ist das Betreten der Sportanlage durch jeweils eine erwachsene Begleitperson erlaubt.
  • Zusammenkünfte und Ansammlungen in Vereinen, Sportvereinen, sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen sind untersagt.

Es wird nicht nach bestimmten Sportarten oder Altersgruppen differenziert. Die Nutzung der Sportflächen darf nur Trainingszwecken dienen, ein Spielbetrieb ist nicht gestattet.

Es gelten über diese Lockerungen im Sportbereich hinaus selbstverständlich weiterhin die allgemeinen Pflichten der Coronaschutzverordnung des Landes NRW in der jeweilig aktuellen Fassung.

Eine Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs ist nur aufgrund der aktuellen Entspannung möglich. Der Sport- und Trainingsbetrieb im Breiten- und Freizeitsport kann jederzeit wieder teilweise oder vollkommen eingestellt werden, wenn dies die allgemeine Gesundheitslage erfordert. Ali Doğan, zuständiger Beigeordneter für Sport, appelliert daher an die Verantwortlichen in den Vereinen, die Übungsleitungskräfte und die Sporttreibenden, die Hygienemaßnahmen und Abstandsregeln sehr ernst zu nehmen.

15. Mai 2020