Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Träger für zwei neue Kitas in Sankt Augustin–Ort und Hangelar gefunden

Für den Betrieb der beiden Interims-Kitas in der Richthofenstraße in Hangelar und der Husarenstraße in Sankt Augustin – Ort wurden nach einem Interessenbekundungsverfahren der Verwaltung zwei Träger gefunden. In Hangelar wird die educcare Bildungskindertagesstätten gGmbH mit Sitz in Köln die viergruppige Kita voraussichtlich ab dem nächsten Kindergartenjahr betreiben. Träger der ebenfalls viergruppigen Kita in der Husarenstraße ist die Conclusio gGmbH Trägergesellschaft für Einrichtungen auf anthroposophischer Grundlage mit Sitz in Sankt Augustin. Diese Kita soll 2021 an den Start gehen.

[weiter]

Öffnungszeiten der Stadtverwaltung über die Feiertage und den Jahreswechsel

Die Sankt Augustiner Stadtverwaltung bleibt über die Weihnachtsfeiertage vom 24. bis einschließlich 27. Dezember 2019 geschlossen. Am Montag, 30. Dezember 2019 sowie ab dem 2. Januar 2020 ist die Verwaltung grundsätzlich regulär geöffnet.

[weiter]

Sporthalle im Schulzentrum Niederpleis bleibt aus Sicherheitsgründen weiterhin gesperrt

Die seit Montag, 11. November 2019 aus Sicherheitsgründen gesperrte Sechsfachsporthalle im Schulzentrum Niederpleis bleibt weiterhin gesperrt. Ein Sachverständiger hat die Decke begutachtet und verschiedene Mängel und Schäden festgestellt. Die 24 Jahre alte Abhangdecke muss saniert werden. Aus Sicherheitsgründen bleiben die Hallen weiterhin geschlossen. Das Gebäudemanagement prüft derzeit mögliche Interimslösungen.

[weiter]

Wichtiger Beitrag für Versöhnung und Frieden

Auch in diesem Jahr stellte sich Bürgermeister Klaus Schumacher zusammen mit Oberst i. G. Gerhard Dette und seinen Soldaten in den Dienst der guten Sache und bat mit der Sammeldose in der Hand um Spenden für die Arbeit des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V.

[weiter]

Veedels-Kreisel an der Rathausallee fertiggestellt

Der Kreisel an der Rathausallee/Südstraße/Grantham-Allee hat ein neues Aussehen bekommen. Diese optische Aufwertung ist dem Engagement der VR-Bank Rhein-Sieg eG zu verdanken. Sie ist die Patin für die Planung, Erstellung und die zukünftige Pflege. Dr. Martin Schilling, Vorstandsvorsitzender der Bank, übergab den fertiggestellten Kreisel nun an Bürgermeister Klaus Schumacher und damit an die Öffentlichkeit.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin bereitet sich auf den Winter vor

Der städtische Bauhof ist auf den kommenden Winter vorbereitet. Die Fahrzeuge wurden mit Schneeschilden und Streuaufsätzen ausgerüstet und überprüft, Streusalz wurde geordert und ein besonderer Winterdienstplan für die Mitarbeiter erstellt. Private Grundstückseigentümer sollten sich ebenfalls vorbereiten und ihre Räumpflicht bei Schnee und Glätte planen.

[weiter]

CLUB lädt zum Adventskaffee ein

Die Begegnungsstätte CLUB der Stadt Sankt Augustin lädt zum Adventskaffee am Mittwoch, 18. Dezember 2019 um 14.30 Uhr in den großen Ratssaal, Markt 1 in Sankt Augustin ein. Der Eintritt kostet 12 Euro.

Im großen Ratssaal stehen lange Tischreihen. Die Tische sind weihnachtlich geschmückt. An der Saaldecke hängen große gelbe Sterne. Begegnungsstätte CLUB

Stimmungsvoller Adventskaffee

Bürgermeister Klaus Schumacher eröffnet die Feier. Die Senioren erwartet ein fröhlicher Nachmittag mit einem vorweihnachtlichen Programm. Dazu gibt es Kaffee, Kuchen und Fingerfood von der Häppchen AG der Gutenbergschule.

Das Ittenbacher Bläserorchester unter Leitung von Walter Burger und die Bläser-Kids der Musikschule mit ihrer Leiterin Sabine Volk sorgen für einen feierlichen musikalischen Rahmen. Die Gäste dürfen sich auf die humorvolle Geschichte des Weihnachts(b)engel Alexis freuen, gelesen von der Autorin Claudia Knöfel. Auch Kinder aus der Klavier- und Gesangsklasse der Musikschule vonTatjana König präsentieren ihr Können. Der Chor „Querton“ bietet einen Streifzug durch sein Repertoire und lädt die Gäste abschließend zum Mitsingen ein.

Eintrittskarten zum Preis von 12 Euro können ab sofort in der Begegnungsstätte „CLUB“, Markt 1 in Sankt Augustin erworben werden. Weitere Informationen gibt es bei Sabina Epple, unter Tel. 02241/ 243-340.

15. November 2019