Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

19 Chöre auf der Bühne des Klosterfestes singen Liebeslied an Sankt Augustin

Sehr ambitioniert hatte Bürgermeister Klaus Schumacher gegen Landrat Sebastian Schuster gewettet. Er wollte einen Chor aus allen Sankt Augustiner Chören beim Klosterfest bilden und gemeinsam ein Liebeslied an Sankt Augustin singen. Die Wette ging unentschieden aus.

[weiter]

Grillfest des CLUB auf dem Karl-Gatzweiler-Platz

Die Begegnungsstätte CLUB der Stadt Sankt Augustin veranstaltet am Mittwoch, 10. Juli 2019 wieder ihr beliebtes Grillfest auf dem Karl-Gatzweiler-Platz. Anmeldungen, mit Zahlung eines Unkostenbeitrags in Höhe von 12 Euro, sind ab sofort möglich.

[weiter]

Aktivbörse sucht ehrenamtliche Unterstützung für das Büro des Bundes für Natur- und Umweltschutz Deutschland (BUND) e. V.

Die Aktivbörse der Stadt Sankt Augustin sucht eine Person, die ehrenamtlich im Büro der Ortsgruppe Sankt Augustin des Bundes für Natur- und Umweltschutz Deutschland (BUND) e.V. mitarbeiten möchte

[weiter]

Kita Wacholderweg freut sich über sanierte Spielhügel

2018 wurden in der städtischen Kita Wacholderweg zwei Spielhügel saniert. Mittlerweile sind Rasen und neu gepflanzte Stauden und Einsaaten gut gewachsen. Die Kinder der Kita finden besonders den neuen Pfad und die blühende Wiese toll.

[weiter]

Aktiv für Fledermäuse, Wildkräuter und eine saubere Landschaft

Seit knapp sieben Jahren haben ehrenamtlich Tätige im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes (BFD) die Möglichkeit, sich aktiv für den Umwelt-, Natur- und Artenschutz in Sankt Augustin einzusetzen. Zwei von insgesamt drei Stellen hat das Umweltbüro aktuell noch zu besetzen.

[weiter]

Informationsveranstaltung zur Umgestaltung Südstraße

Im Rahmen des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes für das Zentrum soll auch die Südstraße umgestaltet werden. Die erarbeiteten Planungsvarianten werden jetzt der interessierten Öffentlichkeit vorgestellt. In einer Informationsveranstaltung am Montag, 17. Juni 2019 um 18 Uhr können sich insbesondere Anlieger und dortige Gewerbetreibende ein Bild der Planungen machen und mit der Verwaltung über die Varianten diskutieren.

[weiter]

Einheit Hangelar erhält zwei neue Feuerwehrfahrzeuge

Weiterer Baustein des Brandschutzbedarfsplans umgesetzt

Ein weiterer wichtiger Baustein des Brandschutzbedarfsplans der Stadt Sankt Augustin wurde umgesetzt. Die Einheit Hangelar der Freiwilligen Feuerwehr erhielt beim Tag der offenen Tür aus den Händen von Bürgermeister Klaus Schumacher ein Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) und ein Löschgruppenfahrzeug (LF 20).

v.l.n.r. Pfarrer Peter H. Emontzpohl, Christian Reinprecht, Einheitsführer Feuerwehr Hangelar, Bürgermeister Klaus Schumacher und der Leiter der Feuerwehr Herbert Maur

Vor der Übergabe wurden die Feuerwehrfahrzeuge von Pfarrer Peter H. Emontzpohl (Katholische Kirche) eingesegnet.

Bürgermeister Klaus Schumacher übergab die Schlüssel an den Leiter der Feuerwehr, Stadtbrandinspektor Herbert Maur. Klaus Schumacher betonte: „Mit diesen beiden Fahrzeugen sorgen wir erneut dafür, dass unsere Feuerwehr eine optimale Ausstattung erhält. Diese ist, neben einer fundierten Aus- und Weiterbildung der Feuerwehrleute, für die Brandbekämpfung und zur Rettung von Menschenleben unverzichtbar. An dieser Stelle möchte ich mich herzlich bei allen Kameradinnen und Kameraden unserer Freiwilligen Feuerwehr bedanken. Sie stellen sich Tag und Nacht in den Dienst am Nächsten und dies alles ehrenamtlich.“ Ali Doğan, Beigeordneter der Stadt Sankt Augustin für Sicherheit und Ordnung, schloss sich diesem Dank an: „Ihren Einsatz zum Wohle der Bevölkerung kann man gar nicht genug würdigen. Ich möchte aber auch der Politik danken, die die Beschaffungen mit ihrer Zustimmung zum Brandschutzbedarfsplan möglich gemacht hat.“

Bei dem neuen MTF, einem Mercedes Benz Vito mit Automatikgetriebe, handelt sich um eine Ersatzbeschaffung. Das Fahrzeug wird zum Transport der Einsatzkräfte (8 Personen) verwendet. Ferner ist auf dem MTF eine mobile Warnanlage installiert, um die Bevölkerung bei entsprechenden Ereignissen damit warnen zu können.
Das Fahrzeug wurde bei der Fa. Esser in Mülheim-Kärlich angeschafft.
Kosten: 70.000 Euro
Das Vorgängerfahrzeug steht jetzt am Rathaus und dient den Kollegen in der Stadtverwaltung für den Tagesalarm.

Bei dem neuen LF 20 handelt sich ebenfalls um eine Ersatzbeschaffung für ein 19 Jahre altes Fahrzeug. Das LF 20 dient zur Menschenrettung und zur Brandbekämpfung. Zusätzlich ist es mit einer Sonderbeladung für ABC-Einsätze (Atomare-Biologische-Chemische Einsätze) ausgerüstet.

Daten zum Fahrzeug:

  • Fahrzeug der Firma MAN auf einem 18 Tonnen Fahrgestell mit Automatikgetriebe und diversen Assistenzsystemen wie z. B. ABS und ESP
  • Besatzung: 9 Personen
  • Sicherheitsdrehtreppe in der Mannschaftskabine zum sichern Aus- und Einstieg auch mit angelegtem Atemschutzgerät
  • Dreipunktsicherheitsgurte an allen Sitzplätzen
  • 4 Atemschutzgeräte in der Mannschaftskabine und 2 Atemschutzgeräte im Aufbau
  • 2.000 l Wassertank und 200 l Schaummitteltank
  • Schnellangriff Wasser 50 m und Schaum 30 m
  • 14 KV Stromerzeuger mit angeschlossener Stromschnellangriffsleitung von 50 m
  • Lichtmast mit 8 LED Scheinwerfern zur Ausleuchtung der Einsatzstelle
  • Sonderbeladung für ABC Einsätze wie z. B. 4 Chemikalienvollschutzanzüge, Auffangwannen und Abdichtmaterial.

Der Aufbau wurde von der Firma Rosenbauer aus Luckenwalde gefertigt.
Kosten des Fahrzeugs: 390.000 Euro incl. Beladung

5. Mai 2019