Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Stadtverwaltung on Tour

Wegen des diesjährigen Betriebsausfluges der Stadtverwaltung Sankt Augustin bleiben das Rathaus mit seinen umliegenden Dienststellen sowie das technische Rathaus am Mittwoch, 29. Mai 2019, geschlossen.

[weiter]

55. Sitzung des Kinder- und Jugendparlaments

Die Abgeordneten des Kinder- und Jugendparlaments (KiJuPa) treffen sich am Donnerstag, 23. Mai 2019, um 15.00 Uhr im Ratssaal der Stadt Sankt Augustin, Markt 1, zur 55. Sitzung. Auf der Tagesordnung steht u. a. die Wahl der Preisträger für das „Prädikat Kinderfreundlich“ 2019.

[weiter]

Instrumentenkarussell der Musikschule

Die Musikschule der Stadt Sankt Augustin startet ab dem 31. August 2019 wieder einen neuen Kurs „Instrumentenkarussell“. Das Angebot richtet sich an Kinder ab sechs Jahren und Erwachsene. Die Kursgebühr beträgt 134 Euro.

[weiter]

LUKI – Ludwig goes Kita

Das Projekt „Ludwig goes KiTa“ – kurz LuKi – bringt Beethovens Leben und Werk in die Kitas und hat seinen Schwerpunkt in der musikalischen Früherziehung. Die Musikschule der Stadt Sankt Augustin, die städtische Kita Alter Bahnhof und die Kath. Kita in Buisdorf machen sich auf die spannende Reise. Die beiden Kitas erhielten jetzt von Sabine Rindfleisch-Eichele, Regionaldirektorin der Kreissparkasse Köln, jeweils einen Koffer mit Instrumenten.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin informiert mit neuem Newsletter

Ab sofort können Interessierte den Newsletter der Stadt Sankt Augustin abonnieren. Bereitgestellt wird er über die Plattformen WhatsApp, Facebook Messenger und Telegram. Er erscheint mehrmals wöchentlich und enthält aktuelle Informationen der Stadtverwaltung, Terminankündigungen, Veranstaltungstipps, Stellenangebote der Stadtverwaltung und Hinweise zu größeren Baustellen oder Straßensperren.

[weiter]

Sankt Augustin radelt erneut für ein gutes Klima

Vom 25. Mai bis 14. Juni 2019 sind alle, die in Sankt Augustin leben, arbeiten, Schule oder Hochschule besuchen, einem Verein oder dem Rat der Stadt Sankt Augustin angehören aufgerufen, für das Klima in die Pedale zu treten. Bereits zum dritten Mal nimmt Sankt Augustin an der Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnisses teil. Anmelden können sich Interessierte bereits jetzt.

[weiter]

Einheit Hangelar erhält zwei neue Feuerwehrfahrzeuge

Weiterer Baustein des Brandschutzbedarfsplans umgesetzt

Ein weiterer wichtiger Baustein des Brandschutzbedarfsplans der Stadt Sankt Augustin wurde umgesetzt. Die Einheit Hangelar der Freiwilligen Feuerwehr erhielt beim Tag der offenen Tür aus den Händen von Bürgermeister Klaus Schumacher ein Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) und ein Löschgruppenfahrzeug (LF 20).

v.l.n.r. Pfarrer Peter H. Emontzpohl, Christian Reinprecht, Einheitsführer Feuerwehr Hangelar, Bürgermeister Klaus Schumacher und der Leiter der Feuerwehr Herbert Maur

Vor der Übergabe wurden die Feuerwehrfahrzeuge von Pfarrer Peter H. Emontzpohl (Katholische Kirche) eingesegnet.

Bürgermeister Klaus Schumacher übergab die Schlüssel an den Leiter der Feuerwehr, Stadtbrandinspektor Herbert Maur. Klaus Schumacher betonte: „Mit diesen beiden Fahrzeugen sorgen wir erneut dafür, dass unsere Feuerwehr eine optimale Ausstattung erhält. Diese ist, neben einer fundierten Aus- und Weiterbildung der Feuerwehrleute, für die Brandbekämpfung und zur Rettung von Menschenleben unverzichtbar. An dieser Stelle möchte ich mich herzlich bei allen Kameradinnen und Kameraden unserer Freiwilligen Feuerwehr bedanken. Sie stellen sich Tag und Nacht in den Dienst am Nächsten und dies alles ehrenamtlich.“ Ali Doğan, Beigeordneter der Stadt Sankt Augustin für Sicherheit und Ordnung, schloss sich diesem Dank an: „Ihren Einsatz zum Wohle der Bevölkerung kann man gar nicht genug würdigen. Ich möchte aber auch der Politik danken, die die Beschaffungen mit ihrer Zustimmung zum Brandschutzbedarfsplan möglich gemacht hat.“

Bei dem neuen MTF, einem Mercedes Benz Vito mit Automatikgetriebe, handelt sich um eine Ersatzbeschaffung. Das Fahrzeug wird zum Transport der Einsatzkräfte (8 Personen) verwendet. Ferner ist auf dem MTF eine mobile Warnanlage installiert, um die Bevölkerung bei entsprechenden Ereignissen damit warnen zu können.
Das Fahrzeug wurde bei der Fa. Esser in Mülheim-Kärlich angeschafft.
Kosten: 70.000 Euro
Das Vorgängerfahrzeug steht jetzt am Rathaus und dient den Kollegen in der Stadtverwaltung für den Tagesalarm.

Bei dem neuen LF 20 handelt sich ebenfalls um eine Ersatzbeschaffung für ein 19 Jahre altes Fahrzeug. Das LF 20 dient zur Menschenrettung und zur Brandbekämpfung. Zusätzlich ist es mit einer Sonderbeladung für ABC-Einsätze (Atomare-Biologische-Chemische Einsätze) ausgerüstet.

Daten zum Fahrzeug:

  • Fahrzeug der Firma MAN auf einem 18 Tonnen Fahrgestell mit Automatikgetriebe und diversen Assistenzsystemen wie z. B. ABS und ESP
  • Besatzung: 9 Personen
  • Sicherheitsdrehtreppe in der Mannschaftskabine zum sichern Aus- und Einstieg auch mit angelegtem Atemschutzgerät
  • Dreipunktsicherheitsgurte an allen Sitzplätzen
  • 4 Atemschutzgeräte in der Mannschaftskabine und 2 Atemschutzgeräte im Aufbau
  • 2.000 l Wassertank und 200 l Schaummitteltank
  • Schnellangriff Wasser 50 m und Schaum 30 m
  • 14 KV Stromerzeuger mit angeschlossener Stromschnellangriffsleitung von 50 m
  • Lichtmast mit 8 LED Scheinwerfern zur Ausleuchtung der Einsatzstelle
  • Sonderbeladung für ABC Einsätze wie z. B. 4 Chemikalienvollschutzanzüge, Auffangwannen und Abdichtmaterial.

Der Aufbau wurde von der Firma Rosenbauer aus Luckenwalde gefertigt.
Kosten des Fahrzeugs: 390.000 Euro incl. Beladung

5. Mai 2019