Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Onlinebeteiligung zur Ortsteilentwicklung in Buisdorf

Bei der Entwicklung des Sankt Augustiner Ortsteils Buisdorf geht es nun, trotz der Corona-Pandemie, wieder voran. Vom 1. bis zum 29. März 2021 veranstalten Planer und die Stadt Sankt Augustin eine Onlinebeteiligung zur Buisdorfer Ortsteilentwicklung. Unter der Adresse www.plan-portal.de/buisdorf können sich in diesem Zeitraum alle interessierten Bürgerinnen und Bürger über den Stand des Prozesses informieren sowie Ideen und Anregungen in die zukünftige Planung mit einbringen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin beschafft neue Fahrzeuge

In 2021 stehen zahlreiche Ersatzbeschaffungen von in die Jahre gekommenen städtischen Fahrzeugen an. Darunter neben Pkws auch einige Spezialfahrzeuge, wie ein neuer Lkw und ein Radlader. Den Anfang machten nun drei E-Fahrzeuge, ein Transporter und ein neuer Schlepper mit speziellem Frontanbau.

[weiter]

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin leitet medizinische Schutzmasken an bedürftige Personen und Familien weiter

Aus der Soforthilfe des Landes NRW hat die Stadt 8.200 medizinische Schutzmasken erhalten. Diese Masken sollen schnell und unbürokratisch an bedürftige Personen und Familien weitergegeben werden. Dazu werden die Schutzmasken auf die entsprechenden Einrichtungen verteilt. Ab Montag. 1. März 2021 besteht zudem eine Abholmöglichkeit im Rathaus.

[weiter]

Neuregelungen zur Dichtheitsprüfung von Abwasserleitungen

Seit Jahren ist die sogenannte Kanaldichtheitsprüfung im Gespräch. Über den aktuellen Sachstand bei der Zustands- und Funktionsprüfung an Abwasserleitungen informiert nun der Fachdienst Stadtentwässerung der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Öffentlichkeitsbeteiligung zur Regionalplanänderung der Bezirksregierung Köln

Sankt Augustin – Die Bezirksregierung Köln beabsichtigt, den Regionalplan Köln zu ändern. Anlass ist die geplante Erweiterung des Einzelhandelbetriebes Fahrrad XXL Feld in Sankt Augustin-Menden. Ab sofort und bis zum 31. März 2021 können Bürgerinnen und Bürger zu der beabsichtigten Planänderung Stellung nehmen.

[weiter]

Bürgermeister verhängt Haushaltsperre für ausgewählte Finanzpositionen

Laufende Projekte und vertragliche Verpflichtungen sind nicht betroffen

Rund 4,3 Millionen Euro Gewerbesteuer muss die Stadt Sankt Augustin 2018 erstatten. Um diesen Ertragsausfall zu kompensieren, hat Bürgermeister Klaus Schumacher heute eine Haushaltssperre für ausgewählte Finanzpositionen angeordnet. Damit wird die Aufstellung eines Nachtragshaushaltes vermieden.

Kämmerer Stephan Rupp ist es dabei wichtig die Auswirkungen auf die Arbeit der Verwaltung und anstehende Projekte so gering wie möglich zu halten. „Wir haben deshalb den Haushalt auf Positionen durchforstet, bei denen voraussichtlich Einsparungen erzielt werden können oder wo bereits heute klar ist, dass sie in das Haushaltsjahr 2019 verschoben werden.“ Im Haushaltsjahr 2019 wird es dann voraussichtlich einen Nachtragshaushalt geben.

Einsparungen im größeren Umfang ergeben sich zum Beispiel durch Tiefbaumaßnahmen, die aus unterschiedlichen Gründen 2018 nicht mehr umgesetzt werden können. Knapp eine Millionen Euro können auch bei den Personalaufwendungen gesperrt werden. Stellen können derzeit häufig erst verspätet besetzt werden oder es entstehen Vakanzen durch den Weggang von Mitarbeitern, so dass hier weniger Kosten entstehen. Die Gewerbesteuerumlage und die Finanzierungsbeteiligung am Fonds Deutsche Einheit sind an die Gewerbesteuererträge gekoppelt. Durch die Rückzahlung der Gewerbesteuer können rund 600.000 Euro auf diesen beiden Positionen gesperrt werden. Zusammen mit weiteren kleineren Positionen und nicht eingeplanten Erträgen zum Beispiel bei der Grundsteuer, den Abwassergebühren oder bei den Zinserträgen kann die Gewerbesteuerrückzahlung kompensiert werden.

19. Juli 2018