Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Onlinebeteiligung zur Ortsteilentwicklung in Buisdorf

Bei der Entwicklung des Sankt Augustiner Ortsteils Buisdorf geht es nun, trotz der Corona-Pandemie, wieder voran. Vom 1. bis zum 29. März 2021 veranstalten Planer und die Stadt Sankt Augustin eine Onlinebeteiligung zur Buisdorfer Ortsteilentwicklung. Unter der Adresse www.plan-portal.de/buisdorf können sich in diesem Zeitraum alle interessierten Bürgerinnen und Bürger über den Stand des Prozesses informieren sowie Ideen und Anregungen in die zukünftige Planung mit einbringen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin beschafft neue Fahrzeuge

In 2021 stehen zahlreiche Ersatzbeschaffungen von in die Jahre gekommenen städtischen Fahrzeugen an. Darunter neben Pkws auch einige Spezialfahrzeuge, wie ein neuer Lkw und ein Radlader. Den Anfang machten nun drei E-Fahrzeuge, ein Transporter und ein neuer Schlepper mit speziellem Frontanbau.

[weiter]

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin leitet medizinische Schutzmasken an bedürftige Personen und Familien weiter

Aus der Soforthilfe des Landes NRW hat die Stadt 8.200 medizinische Schutzmasken erhalten. Diese Masken sollen schnell und unbürokratisch an bedürftige Personen und Familien weitergegeben werden. Dazu werden die Schutzmasken auf die entsprechenden Einrichtungen verteilt. Ab Montag. 1. März 2021 besteht zudem eine Abholmöglichkeit im Rathaus.

[weiter]

Neuregelungen zur Dichtheitsprüfung von Abwasserleitungen

Seit Jahren ist die sogenannte Kanaldichtheitsprüfung im Gespräch. Über den aktuellen Sachstand bei der Zustands- und Funktionsprüfung an Abwasserleitungen informiert nun der Fachdienst Stadtentwässerung der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Öffentlichkeitsbeteiligung zur Regionalplanänderung der Bezirksregierung Köln

Sankt Augustin – Die Bezirksregierung Köln beabsichtigt, den Regionalplan Köln zu ändern. Anlass ist die geplante Erweiterung des Einzelhandelbetriebes Fahrrad XXL Feld in Sankt Augustin-Menden. Ab sofort und bis zum 31. März 2021 können Bürgerinnen und Bürger zu der beabsichtigten Planänderung Stellung nehmen.

[weiter]

Treffen, Klönen, Kennenlernen

Erstes Spiel- und Begegnungsfest in der Johannesstraße

Die Stadt Sankt Augustin, viele Vereine und weitere im Wohnquartier Engagierte laden am Samstag, 2. September 2017 von 15 bis 18 Uhr zum „bunten Miteinander“ auf den Spielplatz Johannesstraße in Menden ein. Neben Spiel und Spaß gibt es auch kleine kulinarische Köstlichkeiten. Im Vordergrund stehen aber die Begegnung und der direkte Austausch mit den rund 960 Bewohnern des Quartiers.

bunt bemalte Kinderhände BeTa-Artworks - Fotolia.com

Seit 2012 besteht eine Kooperationsgemeinschaft zwischen dem Fachbereich Kinder Jugend und Schule der Stadt Sankt Augustin und dem Verein zur Förderung der städtischen Jugendeinrichtungen in Sankt Augustin e.V. Sie initiiert und koordiniert vielfältige Freizeit- und Beratungsangebote im Stadtteilladen in der Johannesstraße im Stadtteil Menden. Die Stadt hatte hierfür einen freigewordenen Lebensmittelladen angemietet, der anschließend durch den Verein zur Förderung der städtischen Jugendeinrichtungen bedarfsgerecht renoviert und ausgestattet wurde.

Seitdem sind dort viele neue Angebote auch durch weitere Kooperationspartner entstanden, die alle die Wohn- und Lebensqualität vor Ort deutlich verbessern.

Mechthild Mylius, die Koordinatorin der städtischen „frühen Hilfen“, der Verein zur Förderung der städtischen Jugendeinrichtungen in Sankt Augustin e.V., der Verein „Hotti e.V“., der deutsche Kinderschutzbund Ortsverband Sankt Augustin, die Kindertagesstätte "Am Apfelbäumchen", die Gemeinschaftsgrundschule Max und Moritz, die Seniorengruppe der Johannesstraße und die Familienberatungsstelle der Stadt Sankt Augustin freuen sich auf viele Besucher und angeregte Gespräche beim Ersten Spiel- und Begegnungsfest in der Johannesstraße.

Interessierte können sich an Mechthild Mylius unter 02241/243-472 oder den Geschäftsführer des Vereins Andreas Kernenbach unter 0177/8383353 wenden.

16. August 2017