Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Onlinebeteiligung zur Ortsteilentwicklung in Buisdorf

Bei der Entwicklung des Sankt Augustiner Ortsteils Buisdorf geht es nun, trotz der Corona-Pandemie, wieder voran. Vom 1. bis zum 29. März 2021 veranstalten Planer und die Stadt Sankt Augustin eine Onlinebeteiligung zur Buisdorfer Ortsteilentwicklung. Unter der Adresse www.plan-portal.de/buisdorf können sich in diesem Zeitraum alle interessierten Bürgerinnen und Bürger über den Stand des Prozesses informieren sowie Ideen und Anregungen in die zukünftige Planung mit einbringen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin beschafft neue Fahrzeuge

In 2021 stehen zahlreiche Ersatzbeschaffungen von in die Jahre gekommenen städtischen Fahrzeugen an. Darunter neben Pkws auch einige Spezialfahrzeuge, wie ein neuer Lkw und ein Radlader. Den Anfang machten nun drei E-Fahrzeuge, ein Transporter und ein neuer Schlepper mit speziellem Frontanbau.

[weiter]

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin leitet medizinische Schutzmasken an bedürftige Personen und Familien weiter

Aus der Soforthilfe des Landes NRW hat die Stadt 8.200 medizinische Schutzmasken erhalten. Diese Masken sollen schnell und unbürokratisch an bedürftige Personen und Familien weitergegeben werden. Dazu werden die Schutzmasken auf die entsprechenden Einrichtungen verteilt. Ab Montag. 1. März 2021 besteht zudem eine Abholmöglichkeit im Rathaus.

[weiter]

Neuregelungen zur Dichtheitsprüfung von Abwasserleitungen

Seit Jahren ist die sogenannte Kanaldichtheitsprüfung im Gespräch. Über den aktuellen Sachstand bei der Zustands- und Funktionsprüfung an Abwasserleitungen informiert nun der Fachdienst Stadtentwässerung der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Öffentlichkeitsbeteiligung zur Regionalplanänderung der Bezirksregierung Köln

Sankt Augustin – Die Bezirksregierung Köln beabsichtigt, den Regionalplan Köln zu ändern. Anlass ist die geplante Erweiterung des Einzelhandelbetriebes Fahrrad XXL Feld in Sankt Augustin-Menden. Ab sofort und bis zum 31. März 2021 können Bürgerinnen und Bürger zu der beabsichtigten Planänderung Stellung nehmen.

[weiter]

Schülervertretungen trafen sich bereits zum fünften Mal

Weitere Module zur Beteiligung Jugendlicher werden derzeit erprobt

Schülervertretungen aus vier weiterführenden Schulen haben bei ihrem fünften Treffen beschlossen, anlässlich der Bundestagswahl eine gemeinsame U18-Wahl an ihren Schulen zu organisieren. Weitere Mitwirkungsmöglichkeiten für Jugendliche in Sankt Augustin gibt es im Rahmen des ersten Speed-Debatings am 31. Mai und beim Jugendforum für die Stadtteile Mülldorf und Niederpleis am 9. Juni.

Interessierte Kinder und Jugendliche betrachten gemeinsam mit einem Erwachsenen bei einer Partizipationsveranstaltung einen großen Planausschnitt, der an einer Stellwand angebracht ist. Auf dem Plan sind verschiedene Punkte markiert. Ein Junge schaut fragend zu dem Erwachsenen auf.

Das Treffen der Schülervertretungen findet bereits seit Ende 2015 regelmäßig statt. Dort tauschen sich die Teilnehmer über die laufenden Projekte und die Schulvertretungsarbeit an ihren Schulen aus. Aber sie planen auch gemeinsame Projekte, wie jetzt die U18-Wahl im September. Derzeit setzen sie sich für die Durchführung von Miniprojekten ein, die die Stadt Sankt Augustin personell und finanziell unterstützt.

Klaus Engels, bei der Stadt Sankt Augustin zuständig für das Thema Jugendpartizipation, stellte das neue Modul Speed-Debating vor. Am 31. Mai findet es zum ersten Mal in Sankt Augustin statt. Die weiterführenden Schulen benennen sechs Vertreter aus den Jahrgangsstufen acht bis zehn. Auch die Frida-Kahlo-Schule entsendet Vertreter. Hier diskutieren die Jugendlichen mit Vertretern aus Politik und Stadtverwaltung, aber auch aus anderen Bereichen, wie öffentlicher Personennahverkehr, offene Jugendeinrichtungen und Stadtjugendring in Form eines Speed-Debatings. Jeweils zwei Jugendliche sitzen einem Experten gegenüber und haben vier Minuten Zeit, Fragen zu stellen und Anregungen auszutauschen. Dann rücken die Jugendlichen einen Tisch weiter.

Als weiteres Mitwirkungsangebot bereiten die Stadt Sankt Augustin und die evangelische Jugend Mülldorf und Niederpleis für den 9. Juni, 18 bis 20 Uhr, im Jugendtreff „sonderBar“ im Dietrich-Bonhoeffer-Haus ein Jugendforum für die Stadtteile Mülldorf und Niederpleis vor. Jugendliche zwischen 13 und 20 Jahren sind eingeladen, hier ihre Wünsche und Ideen für ihren Stadtteil einzubringen und gemeinsam die Umsetzung zu planen.

Das Partizipationsmodell der Stadt Sankt Augustin

Das aktuelle Partizipationsmodell besteht aus vier Modulen:

  • Vernetzung der Schülervertretungen
  • Miniprojekte
  • Beteiligungsaktionen und Jugendforen
  • Speed-Debating

Die Module zur Partizipation von Jugendlichen knüpfen in neuer Form an das Sankt Augustiner Kinder- und Jugendparlament – KiJuPa – an, das 1991 als eines der ersten Mitwirkungsgremien dieser Art in Deutschland gegründet wurde und am 24.11.2016 seine 50. Sitzung feierte. So bestand bei vielen Abgeordneten, die aus dem KiJuPa „herausgewachsen“ sind, schon lange der Wunsch, in einer ihren Bedürfnissen entsprechenden neuen Partizipationsform weiter mitzumachen. Von 2010 bis 2014 war der Jugendstadtrat das Beteiligungsgremium der Jugendlichen in Sankt Augustin.

17. Mai 2017