Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Onlinebeteiligung zur Ortsteilentwicklung in Buisdorf

Bei der Entwicklung des Sankt Augustiner Ortsteils Buisdorf geht es nun, trotz der Corona-Pandemie, wieder voran. Vom 1. bis zum 29. März 2021 veranstalten Planer und die Stadt Sankt Augustin eine Onlinebeteiligung zur Buisdorfer Ortsteilentwicklung. Unter der Adresse www.plan-portal.de/buisdorf können sich in diesem Zeitraum alle interessierten Bürgerinnen und Bürger über den Stand des Prozesses informieren sowie Ideen und Anregungen in die zukünftige Planung mit einbringen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin beschafft neue Fahrzeuge

In 2021 stehen zahlreiche Ersatzbeschaffungen von in die Jahre gekommenen städtischen Fahrzeugen an. Darunter neben Pkws auch einige Spezialfahrzeuge, wie ein neuer Lkw und ein Radlader. Den Anfang machten nun drei E-Fahrzeuge, ein Transporter und ein neuer Schlepper mit speziellem Frontanbau.

[weiter]

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin leitet medizinische Schutzmasken an bedürftige Personen und Familien weiter

Aus der Soforthilfe des Landes NRW hat die Stadt 8.200 medizinische Schutzmasken erhalten. Diese Masken sollen schnell und unbürokratisch an bedürftige Personen und Familien weitergegeben werden. Dazu werden die Schutzmasken auf die entsprechenden Einrichtungen verteilt. Ab Montag. 1. März 2021 besteht zudem eine Abholmöglichkeit im Rathaus.

[weiter]

Neuregelungen zur Dichtheitsprüfung von Abwasserleitungen

Seit Jahren ist die sogenannte Kanaldichtheitsprüfung im Gespräch. Über den aktuellen Sachstand bei der Zustands- und Funktionsprüfung an Abwasserleitungen informiert nun der Fachdienst Stadtentwässerung der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Öffentlichkeitsbeteiligung zur Regionalplanänderung der Bezirksregierung Köln

Sankt Augustin – Die Bezirksregierung Köln beabsichtigt, den Regionalplan Köln zu ändern. Anlass ist die geplante Erweiterung des Einzelhandelbetriebes Fahrrad XXL Feld in Sankt Augustin-Menden. Ab sofort und bis zum 31. März 2021 können Bürgerinnen und Bürger zu der beabsichtigten Planänderung Stellung nehmen.

[weiter]

Rathaus erhält neue Kälteanlage

Transport alter und neuer Komponenten erfolgt während eines Tages

Die Kälteanlage des Rathauses muss erneuert werden. Dafür werden die alten Kältemaschinen, die sich auf dem Dach von Bücherei und Musikschule befinden abgebaut und durch neue, energieeffiziente Komponenten ersetzt. Der Transport sowohl der alten, als auch der neuen Geräte erfolgt mit Hilfe eines großen Mobilkrans innerhalb eines Tages. Die Gesamtkosten für die Erneuerung der Kälteanlage betragen 200.000 Euro. Die Inbetriebnahme soll Anfang Mai 2017 erfolgen.

Die alte Kältemaschine wurde nach 40 Jahren in den Ruhestand entlassen.

Vergangenen Dienstag (4. April 2017) drehte sich bereits seit sechs Uhr morgens für einen Tag ein weiterer Kran im Zentrum von Sankt Augustin. Er transportierte die teilweise demontierte Kälteanlage und brachte gleichzeitig die neuen Komponenten auf das Dach des Kulturtraktes des Rathauses. Der Kühlturm wurde dabei als Ganzes vom Dach gehoben und später am Boden zerlegt. Vor Ort erfolgt in den nächsten Wochen dann die Montage der neuen Kühlanlage.

Rückkühler werden mit Hilfe des Krans an Ort und Stelle gebracht.

Die Kühlanlage sorgt für die Kühlung vor allem der Bücherei und der Musikschule, aber auch Teile des Rathauses werden darüber versorgt. Die alte Kühlanlage stammt aus dem Jahr 1977 und hat in den vergangenen zwei Jahren zu erheblichen Betriebsaufwand geführt. Auch Ausfälle häuften sich und führten in den Sommermonaten zu Problemen bei der Kühlung vor allem der Musikschule. Daher hat das Gebäudemanagement bereits Ende letzten Sommer in Absprache mit dem Fachbereich Kultur und Sport mit eigenen Entwurfs- und Ausführungsplanungen für die Erneuerung begonnen. Rechtzeitig zu Beginn des Sommers soll die neue Kälteanlage in Betrieb gehen.

Der Kühlturm muss für die neue Anlage nicht ersetzt werden. Anders als im alten Kühlsystem erfolgt die Kühlung der Kältemaschinen über ein geschlossenes System von Kältemaschinen und Rückkühlern. Hier sind die laufenden Wartungskosten günstiger als bei dem bisherigen offenen Kühlsystem.

6. April 2017