Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Onlinebeteiligung zur Ortsteilentwicklung in Buisdorf

Bei der Entwicklung des Sankt Augustiner Ortsteils Buisdorf geht es nun, trotz der Corona-Pandemie, wieder voran. Vom 1. bis zum 29. März 2021 veranstalten Planer und die Stadt Sankt Augustin eine Onlinebeteiligung zur Buisdorfer Ortsteilentwicklung. Unter der Adresse www.plan-portal.de/buisdorf können sich in diesem Zeitraum alle interessierten Bürgerinnen und Bürger über den Stand des Prozesses informieren sowie Ideen und Anregungen in die zukünftige Planung mit einbringen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin beschafft neue Fahrzeuge

In 2021 stehen zahlreiche Ersatzbeschaffungen von in die Jahre gekommenen städtischen Fahrzeugen an. Darunter neben Pkws auch einige Spezialfahrzeuge, wie ein neuer Lkw und ein Radlader. Den Anfang machten nun drei E-Fahrzeuge, ein Transporter und ein neuer Schlepper mit speziellem Frontanbau.

[weiter]

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin leitet medizinische Schutzmasken an bedürftige Personen und Familien weiter

Aus der Soforthilfe des Landes NRW hat die Stadt 8.200 medizinische Schutzmasken erhalten. Diese Masken sollen schnell und unbürokratisch an bedürftige Personen und Familien weitergegeben werden. Dazu werden die Schutzmasken auf die entsprechenden Einrichtungen verteilt. Ab Montag. 1. März 2021 besteht zudem eine Abholmöglichkeit im Rathaus.

[weiter]

Neuregelungen zur Dichtheitsprüfung von Abwasserleitungen

Seit Jahren ist die sogenannte Kanaldichtheitsprüfung im Gespräch. Über den aktuellen Sachstand bei der Zustands- und Funktionsprüfung an Abwasserleitungen informiert nun der Fachdienst Stadtentwässerung der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Öffentlichkeitsbeteiligung zur Regionalplanänderung der Bezirksregierung Köln

Sankt Augustin – Die Bezirksregierung Köln beabsichtigt, den Regionalplan Köln zu ändern. Anlass ist die geplante Erweiterung des Einzelhandelbetriebes Fahrrad XXL Feld in Sankt Augustin-Menden. Ab sofort und bis zum 31. März 2021 können Bürgerinnen und Bürger zu der beabsichtigten Planänderung Stellung nehmen.

[weiter]

Führung der Radfahrer auf der Südstraße und der angrenzenden Rathausallee wird geändert

Unfälle mit Beteiligung von Radfahrern sollen so vermieden werden

Die Anzahl der Verkehrsunfälle mit Beteiligung von Radfahrern ist in den letzten Monaten auf der Südstraße und der angrenzenden Rathausallee erheblich gestiegen. In Kürze ändert deshalb die Stadt Sankt Augustin in Abstimmung mit der Polizei und dem Rhein-Sieg-Kreis die Radverkehrsführung in den beiden Straßen. Radfahrer können dann die Fahrbahn nutzen. Radfahren gegen die Fahrtrichtung ist dann nicht mehr zulässig.

Auf einer schwarzen Schiefertafel mit Holzrahmen steht mit weißer Kreide geschrieben: Wichtige Information! FM2 - Fotolia.com

In der letzten Sitzung der Unfallkommission wurde der Anstieg der Unfälle mit Radfahrerbeteiligung im Bereich der Südstraße und der Rathausallee thematisiert. Nachdem 2016 neun Unfälle registriert wurden, wurde dieser Bereich als Unfallschwerpunkt aufgenommen. Um die Unfallrisiken zu beschränken, soll der Radverkehr dort zukünftig immer in Fahrtrichtung, also auf der rechten Fahrbahnseite, geführt werden. Dies gilt unabhängig davon, ob der Radfahrer auf der Fahrbahn oder einem angrenzenden Weg fährt.

Außerdem werden Radfahrer vermehrt die Möglichkeit bekommen, die Fahrbahn zu nutzen. Verkehrsuntersuchungen belegen, dass Radfahren auf der Fahrbahn in der Regel sicherer ist als auf dem Radweg, da Autofahrer die Radfahrer auf der Fahrbahn erheblich besser erkennen. Gehwege dürfen nur bei entsprechender Zusatzbeschilderung befahren werden. Dabei müssen die Radfahrer jedoch Rücksicht auf Fußgänger nehmen, die auf den Gehwegen Vorrang haben. Dies ist auf dem Teilstück der Rathausallee zwischen Kreisverkehr Südstraße und der Einmündung „Im Spichelsfeld“ der Fall.

Der Kreisverkehr an der Rathausallee/Einmündung Südstraße sieht bereits jetzt die Führung auf der Fahrbahn vor. Dort gibt es derzeit noch die Möglichkeit, den Gehweg zu nutzen. Dies führt häufig dazu, dass Radfahrer die Zebrastreifen fahrend überqueren und nicht wie vorgesehen schieben. Um das Unfallrisiko zu senken, wird die Freigabe für Radfahrer in diesem Bereich zukünftig zurückgenommen.

Nach der Anpassung der Beschilderung und Änderung der auf den Radwegen aufgebrachten Piktogramme, wird die Polizei den Bereich beobachten und falsch fahrende Radfahrer für die Einhaltung der Verkehrsregeln sensibilisieren.

Die Unfallkommission besteht aus dem Straßenverkehrsamt des Rhein-Sieg-Kreises, der Straßenverkehrsbehörde der Stadt Sankt Augustin, dem jeweiligen Straßenbaulastträger und der Polizei. Aufgaben sind Unfallschwerpunkte zu beseitigen und die Verkehrssicherheit zu verbessern. Unfallkommissionen bestehen bundesweit auf Grundlage der Straßenverkehrsordnung.

Und noch ein Tipp zur Verkehrssicherheit für Radfahrer: Ein Fahrradhelm kann im Fall eines Sturzes vor folgenschweren Kopfverletzungen schützen.

30. März 2017