Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Onlinebeteiligung zur Ortsteilentwicklung in Buisdorf

Bei der Entwicklung des Sankt Augustiner Ortsteils Buisdorf geht es nun, trotz der Corona-Pandemie, wieder voran. Vom 1. bis zum 29. März 2021 veranstalten Planer und die Stadt Sankt Augustin eine Onlinebeteiligung zur Buisdorfer Ortsteilentwicklung. Unter der Adresse www.plan-portal.de/buisdorf können sich in diesem Zeitraum alle interessierten Bürgerinnen und Bürger über den Stand des Prozesses informieren sowie Ideen und Anregungen in die zukünftige Planung mit einbringen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin beschafft neue Fahrzeuge

In 2021 stehen zahlreiche Ersatzbeschaffungen von in die Jahre gekommenen städtischen Fahrzeugen an. Darunter neben Pkws auch einige Spezialfahrzeuge, wie ein neuer Lkw und ein Radlader. Den Anfang machten nun drei E-Fahrzeuge, ein Transporter und ein neuer Schlepper mit speziellem Frontanbau.

[weiter]

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin leitet medizinische Schutzmasken an bedürftige Personen und Familien weiter

Aus der Soforthilfe des Landes NRW hat die Stadt 8.200 medizinische Schutzmasken erhalten. Diese Masken sollen schnell und unbürokratisch an bedürftige Personen und Familien weitergegeben werden. Dazu werden die Schutzmasken auf die entsprechenden Einrichtungen verteilt. Ab Montag. 1. März 2021 besteht zudem eine Abholmöglichkeit im Rathaus.

[weiter]

Neuregelungen zur Dichtheitsprüfung von Abwasserleitungen

Seit Jahren ist die sogenannte Kanaldichtheitsprüfung im Gespräch. Über den aktuellen Sachstand bei der Zustands- und Funktionsprüfung an Abwasserleitungen informiert nun der Fachdienst Stadtentwässerung der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Öffentlichkeitsbeteiligung zur Regionalplanänderung der Bezirksregierung Köln

Sankt Augustin – Die Bezirksregierung Köln beabsichtigt, den Regionalplan Köln zu ändern. Anlass ist die geplante Erweiterung des Einzelhandelbetriebes Fahrrad XXL Feld in Sankt Augustin-Menden. Ab sofort und bis zum 31. März 2021 können Bürgerinnen und Bürger zu der beabsichtigten Planänderung Stellung nehmen.

[weiter]

Kinder entdeckten Osterbräuche

Flüchtlingskinder beteiligten sich an Osterspaßaktion

Der Fachbereich Kinder Jugend und Schule der Stadt Sankt Augustin hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Kinder aus den Flüchtlingsunterkünften in die bestehenden pädagogischen Freizeitangebote mit aufzunehmen. So konnten bei der diesjährigen Osterspaßaktion unter dem Motto “Osterbräuche aus aller Welt” neun Kinder aus den Flüchtlingsunterkünften an der zweiten Woche der Ferienaktion teilnehmen.

Große und kleine Teilnehmer der Osterspaßaktion

Bei der Osterspaßaktion, die in diesem Jahr an der OGS in Sankt Augustin-Ort stattfand, gab es viele Angebote für jedes Interesse. Die Kinder erfuhren, wie die Menschen in aller Welt das Osterfest feiern. Es wurden Osterkörbchen gebastelt, Ostereier bemalt, Geschichten vorgelesen, Quizspiele veranstaltet und Osterhasen gebacken. Schließlich begaben sich die Kinder auf die Suche nach versteckten Ostereiern.

Um auch die Flüchtlingskinder zur Teilnahme an der Osterspaßaktion einzuladen, besuchten Christina Jung vom Fachdienst Jugendarbeit und Mechthild Mylius vom Fachdienst Soziale Dienste die einzelnen Flüchtlingsunterkünfte der Stadt. Mit Unterstützung einer Dolmetscherin erklärten sie den Eltern und den Kindern, wie wichtig der Kontakt zu anderen Kindern auch außerhalb der Schule ist und dass gemeinsame Aktionen Vertrauen schaffen und das Selbstwertgefühl stärken. Die Flüchtlingsfamilien freuten sich über die persönliche Kontaktaufnahme der Mitarbeiterinnen des Jugendamtes. So konnten auch viele Fragen direkt beantwortet werden.

Vor Beginn der Osterspaßaktion waren die Flüchtlingskinder und deren Eltern eingeladen, die laufende Ferienaktion in der ersten Woche zu besuchen. Hierbei wurde auch der Weg zum Ferienstandort eingeübt. Kinder und Eltern konnten einen ersten Eindruck gewinnen und die Betreuer kennenlernen. Spontan wurde gebastelt und erste Kontakte geknüpft.

Insgesamt 104 Kinder aus Sankt Augustin, darunter neun Flüchtlingskinder aus Syrien, Albanien und Mazedonien, verbrachten gemeinsam ihre Osterferien. Bei einem Abschlussfest mit verschieden Stationen und einem selbstgemachten Buffet strahlten die Gesichter aller Kinder. Wie bei allen Ferienaktionen entstanden auch hier neue Freundschaften.

Christina Jung ist überzeugt: „Diese positive Erfahrung ist der Grundstein dafür, dass sich auch noch mehr Flüchtlingskinder dazu entscheiden werden, an zukünftigen Freizeitangeboten der Stadt Sankt Augustin teilzunehmen. Mutig sein, auch wenn die Sprache noch nicht perfekt ist, schafft Toleranz und Respekt!“

5. April 2016