Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Onlinebeteiligung zur Ortsteilentwicklung in Buisdorf

Bei der Entwicklung des Sankt Augustiner Ortsteils Buisdorf geht es nun, trotz der Corona-Pandemie, wieder voran. Vom 1. bis zum 29. März 2021 veranstalten Planer und die Stadt Sankt Augustin eine Onlinebeteiligung zur Buisdorfer Ortsteilentwicklung. Unter der Adresse www.plan-portal.de/buisdorf können sich in diesem Zeitraum alle interessierten Bürgerinnen und Bürger über den Stand des Prozesses informieren sowie Ideen und Anregungen in die zukünftige Planung mit einbringen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin beschafft neue Fahrzeuge

In 2021 stehen zahlreiche Ersatzbeschaffungen von in die Jahre gekommenen städtischen Fahrzeugen an. Darunter neben Pkws auch einige Spezialfahrzeuge, wie ein neuer Lkw und ein Radlader. Den Anfang machten nun drei E-Fahrzeuge, ein Transporter und ein neuer Schlepper mit speziellem Frontanbau.

[weiter]

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin leitet medizinische Schutzmasken an bedürftige Personen und Familien weiter

Aus der Soforthilfe des Landes NRW hat die Stadt 8.200 medizinische Schutzmasken erhalten. Diese Masken sollen schnell und unbürokratisch an bedürftige Personen und Familien weitergegeben werden. Dazu werden die Schutzmasken auf die entsprechenden Einrichtungen verteilt. Ab Montag. 1. März 2021 besteht zudem eine Abholmöglichkeit im Rathaus.

[weiter]

Neuregelungen zur Dichtheitsprüfung von Abwasserleitungen

Seit Jahren ist die sogenannte Kanaldichtheitsprüfung im Gespräch. Über den aktuellen Sachstand bei der Zustands- und Funktionsprüfung an Abwasserleitungen informiert nun der Fachdienst Stadtentwässerung der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Öffentlichkeitsbeteiligung zur Regionalplanänderung der Bezirksregierung Köln

Sankt Augustin – Die Bezirksregierung Köln beabsichtigt, den Regionalplan Köln zu ändern. Anlass ist die geplante Erweiterung des Einzelhandelbetriebes Fahrrad XXL Feld in Sankt Augustin-Menden. Ab sofort und bis zum 31. März 2021 können Bürgerinnen und Bürger zu der beabsichtigten Planänderung Stellung nehmen.

[weiter]

Erste Sprachkurse für Flüchtlinge in Sankt Augustin beendet

Stadt plant weitere Kooperationen mit Bildungsträgern

Im August haben 15 Flüchtlinge im Asylverfahren den ersten Deutschkurs der VHS in Sankt Augustin erfolgreich abgeschlossen. Mit diesen Grundlagen können sich die Menschen deutlich besser in Deutschland orientieren und integrieren. Weitere Sprachkurse laufen bereits oder sind in der Planung.

Die Teilnehmer zeigen am Globus Mechthild Tillmann, Direktorin der VHS Rhein-Sieg, und Marcus Lübken, Beigeordneter der Stadt Sankt Augustin, aus welchen Ländern sie kommen.

Das Interesse der Flüchtlinge die deutsche Sprache zu lernen ist sehr groß. Anders als Kinder und Jugendliche, die in Kita oder Schule an die deutsche Sprache herangeführt werden, erhalten erwachsene Flüchtlinge erst nach Abschluss ihres Asylverfahrens Zugang zu einem Integrationskurs und damit einen Deutschkurs. Viele der Flüchtlinge sprechen kein Deutsch oder Englisch. Die Verständigung über die einfachsten Dinge fällt ihnen daher sehr schwer. Das Asylverfahren dauert in der Regel mehrere Monate. Zeit, die gut für die Teilnahme an Sprachkursen genutzt werden könnte. Heinz-Josef Ritz, Flüchtlingsberater der Stadt Sankt Augustin: „Sprache ist der Schlüssel für das Leben in der neuen Welt, deshalb setzen die Integrationskurse des Bundes zu spät ein.“

Daher hat die Stadtverwaltung die Initiative ergriffen, um gemeinsam mit Kooperationspartnern Deutschkurse anzubieten. Die VHS hat für alle Mitgliedskommunen die Finanzmittel für jeweils zwei Kurse selbst bereitgestellt. Die Evangelische Erwachsenenbildung im Kirchenkreis An Sieg und Rhein hat ebenfalls die Finanzierung eines Kurses übernommen. Da es eine lange Interessentenliste gibt, war es für Ritz nicht schwer, nach einem Eingangstest 40 geeignete Teilnehmer für zwei Grundlagenkurse und einen Alphabetisierungskurs von jeweils 150 Stunden zu finden. Die ersten Teilnehmer schlossen jetzt den Grundlagenkurs ab und erhielten ihre Zertifikate von Marcus Lübken, Beigeordneter der Stadt Sankt Augustin. Bei der Übergabe durch die VHS Rhein-Sieg waren die Teilnehmer sichtlich stolz auf ihre neuen Sprachkenntnisse.

Strahlend vor Stolz nimmt der junge Mann aus Bangladesh sein Zertifikat von Marcus Lübken entgegen.

Die Sprachkurse sollen fortgesetzt werden. Bereits im September startet ein weiterer Grundlagenkurs, diesmal durch das Katholische Bildungswerk Rhein-Sieg in Kooperation mit dem Lotsenpunkt, einer Initiative der katholischen Kirchen und dem Caritasverband Rhein-Sieg e.V. Die Evangelische Kirchengemeinde Sankt Augustin Niederpleis und Mülldorf bietet ehrenamtlich geleitete Sprachtreffs für Anfänger und Fortgeschrittene an. Zusätzlich beabsichtigt die Stadt Sankt Augustin ab 2016 weitere vier Deutschkurse jährlich zu finanzieren. 3.500 Euro pro Kurs sind dafür vorgesehen. Auch die VHS hat angekündigt, ihr Engagement fortzusetzen.

Interessenten für weitere Sprachkurse können sich bei Heinz-Josef Ritz, E-Mail hj.ritz@sankt-augustin.de, Telefon 02241/243-542 melden.

3. September 2015