Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Nachfolge gesucht für ausscheidenden ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten Horst Ritter

Nach fünf Jahren als ehrenamtlicher Behindertenbeauftragter der Stadt Sankt Augustin zieht sich Horst Ritter Ende des Jahres aus Altersgründen zurück. Die Stadt Sankt Augustin sucht deshalb zum 1. Januar 2019 eine Nachfolge für den engagierten und unermüdlichen Fürsprecher der Menschen mit Behinderung in Sankt Augustin. Isabella Praschma-Spitzeck, bereits seit 2007 als ehrenamtliche Behindertenbeauftragte tätig, freut sich auf eine baldige Verstärkung, die Zusammenarbeit und den fachlichen Austausch.

[weiter]

Ehrenamtliche Unterstützung für den Inklusionsbetrieb Insel gGmbH gesucht

Die Aktivbörse der Stadt Sankt Augustin sucht für den Inklusionsbetrieb Insel gGmbH (Wäscherei und Heißmangel) ehrenamtliche Unterstützung für den Wäschereibetrieb.

[weiter]

Öffnungszeiten der Stadtverwaltung über die Feiertage und den Jahreswechsel

Die Stadtverwaltung bleibt von Montag, 24. Dezember 2018 bis über die Weihnachtsfeiertage geschlossen. Zwischen den Feiertagen (27. und 28. Dezember 2018) sind die Dienststellen der Stadtverwaltung grundsätzlich regulär geöffnet.

[weiter]

54. Sitzung des Kinder- und Jugendparlaments

Der alte und neue Kindersprecher des Sankt Augustiner Kinder- und Jugendparlaments (KiJuPa) heißt Jonathan Weiser. In der 54. Sitzung des Gremiums wurde er in seinem Amt bestätigt. Neben der Wahl standen jedoch noch zahlreiche weitere Themen auf der Tagesordnung.

[weiter]

Stadtverwaltung am 13. Dezember 2018 nachmittags geschlossen

Das Rathaus der Stadt Sankt Augustin bleibt am Donnerstag, 13. Dezember 2018 aufgrund der Weihnachtsfeier der Bediensteten nachmittags geschlossen.

[weiter]

Campus Magistrale offiziell eröffnet

Rainer Gleß, Erster Beigeordneter der Stadt Sankt Augustin, und Prof. Dr. Hartmut Ihne, Präsident der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, eröffneten jetzt offiziell die Campus Magistrale. Sie ist ein Teilstück der geplanten Wegeverbindung zwischen Hochschule und Haltepunkt Zentrum/Hochschule Bonn-Rhein-Sieg und verläuft entlang der Grantham-Allee vom Campus-Eingang Richtung Rhein-Sieg-Gymnasium. Bund und das Land Nordrhein-Westfalen förderten auf der Grundlage des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes (ISEK) der Stadt Sankt Augustin den Bau der Campus Magistrale mit 70 Prozent.

[weiter]

Turnhalle Schützenweg wird vorübergehend Flüchtlingsunterkunft

Halle wird provisorisch für die Aufnahme hergerichtet

In Kürze sind die Kapazitäten für die Unterbringung von Flüchtlingen erschöpft. Neben den Asylbewerbern werden auch wieder verstärkt Spätaussiedler zugewiesen. Die Turnhalle Schützenweg in Niederpleis dient bis voraussichtlich Herbst als Übergangslösung. Dann sollen weitere größere Immobilien im Stadtgebiet genutzt werden können.

Rückansicht der Turnhalle Schützenweg in Niederpleis

Derzeit laufen die Verhandlungen der Stadt mit verschiedenen Haus- und Wohnungsbesitzern zur Anmietung weiterer Objekte auf Hochtouren. Eine endgültige Entscheidung wird aber erst Ende September erwartet. Die Zuweisung von Flüchtlingen hält jedoch unvermindert an. Auch weitere Spätaussiedler werden seit einer Verfahrensänderung bei der Überprüfung der Sprachkenntnisse erwartet. Bürgermeister Klaus Schumacher: „Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht und viele andere Möglichkeiten diskutiert und wieder verworfen. Die Turnhalle in Niederpleis ist, da sie bereits einmal als Unterbringung für Spätaussiedler diente, am schnellsten herzurichten. Jetzt hoffe ich, dass die Verhandlungen mit den Eigentümern der Immobilien erfolgreich beendet werden und wir die Halle ab den Herbstferien wieder für den Sport nutzen können.“

Der Schulsport der Gemeinschaftsgrundschule Alte Heerstraße wird in eine andere Halle verlegt. Für die Schüler organisiert der Fachbereich Kinder, Jugend und Schule einen Bustransport, so dass der Schulsport wie gewohnt stattfinden kann. Die Hallenzeiten des TuS Niederpleis werden durch die Sportverwaltung ebenfalls auf andere Hallen verteilt. Auch wenn die Verlegung der Hallenzeiten bei allen Beteiligten zu Reibungsverlusten führt, zeigen sich die Verantwortlichen von Schule und Verein verständnisvoll für die Lage der Stadt und vor allem der Situation der Flüchtlinge.

Derzeit arbeiten das Gebäudemanagement und der Fachbereich Soziales und Wohnen mit Hochdruck an der Vorbereitung der Halle für die Unterbringung von voraussichtlich 50 Flüchtlingen. Vor allem eine Küche muss noch eingebaut werden. Außerdem erstellt der städtische Bauhof Trennwände, mit denen Schlafräume abgetrennt werden. Damit erhalten die Menschen, die dort zeitweise leben werden, Rückzugsmöglichkeiten und ein gewisses Maß an Privatsphäre. Dafür werden Mitarbeiter anderer Einsatzbereiche, wie zum Beispiel der Grünpflege und Straßenunterhaltung, stundenweise abgezogen. Die Mitarbeiter des Bauhofs bitten um Verständnis, wenn dadurch in Einzelfällen zum Beispiel die Grünpflege nicht im gewohnten Umfang stattfindet.

Derzeit hat die Stadt Sankt Augustin 420 Flüchtlinge untergebracht. 2015 wurden bereits 169 Menschen zugewiesen. Zum Vergleich: 2014 wurden im gesamten Jahr 162 Flüchtlinge zugewiesen.
 

22. Juli 2015