Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Wie sind wir in Zukunft mobil?

Die interaktive Ausstellung des VCD zeigt, wie sich die Menschen in Zukunft fortbewegen werden und welche Auswirkungen das auf unser Klima hat. Interessierte können die Ausstellung vom 19. bis 23. August 2019 in der Hochschulbibliothek der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg und vom 26. bis 30. August in der Stadtbücherei der Stadt Sankt Augustin besuchen. Am Mittwoch, 21. August sind alle Mobilitätsbegeisterten eingeladen, sich zusammen mit Vertretungen des VCD, der Hochschule und der Stadt Sankt Augustin die Ausstellung anzuschauen und anschließend in lockerem Gespräch auszutauschen.

[weiter]

Bunte Vielfalt im Garten

Hand in Hand mit der Natur gärtnern und dabei eine Oase für Bienen und andere Insekten im heimischen Garten schaffen wird immer beliebter. Wer ein kleines Insektenparadies auf eigenen Flächen anlegen möchte, kann ab sofort eins von 5.000 kostenfreien Samentütchen an der Bürgerinformation im Sankt Augustiner Rathaus oder beim Büro für Natur- und Umweltschutz im Technischen Rathaus abholen. Das Saatgut reicht für ein 1 m² großes Insektenparadies. Die Tütchen enthalten eine Regiosaatgutmischung „Feldraine und Säume“, bestehend aus 90 Prozent Kräuter und Hülsenfrüchtler und 10 Prozent Gräsern.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin bildet aus

Die Stadtverwaltung ermöglicht es insgesamt sieben jungen Menschen in diesem Jahr mit ihrer Ausbildung bei der Stadt Sankt Augustin ihre ersten Schritte auf dem Weg ins Berufsleben zu gehen. Insgesamt gibt es derzeit 21 Auszubildende, die die unterschiedlichsten Berufe erlernen. Bürgermeister Klaus Schumacher begrüßte die neuen Auszubildenden bei einer Malaktion im Klostergarten der Steyler Missionare. Bei diesem ersten Treffen in lockerer Atmosphäre wünschte er allen einen guten Start und viel Erfolg.

[weiter]

Sprechstunde der ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten fällt aus

Am Mittwoch, 4. September 2019 findet keine Sprechstunde der ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten der Stadt Sankt Augustin statt.

[weiter]

Nahverkehr in Sankt Augustin

Mit dem Fahrplanwechsel ab Mittwoch, 28. August 2019 sind einige Verbesserungen im Nahverkehr in Sankt Augustin verbunden. Neben Taktänderungen bei einzelnen Buslinien und der Stadtbahnlinie 66, gehört auch die Einrichtung der neuen Linie 540 dazu.

[weiter]

Einspurige Verkehrsführung im Bereich Bahnhof Menden verlängert

Für den Ausbau der S13 bleibt die Meindorfer Straße (L16) im Bereich der Eisenbahnüberführung bis Anfang Oktober 2020 einseitig gesperrt. Eine Baustellenampel regelt weiterhin den Verkehr.

[weiter]

Bezahlbarer barrierefreier Wohnraum auch in Sankt Augustin knapp

Vierte Bürgerwerkstatt zum Aktionsplan Inklusion zu den Themen Bauen und Wohnen

Mehr als 20 Teilnehmer diskutierten im Rahmen einer Bürgerwerkstatt über die Herausforderungen beim barrierefreien Wohnen. Auch wenn Sankt Augustin bereits verschiedene barrierefreie Wohnangebote bereithält, fehlen vor allem bezahlbare Wohnungen. Alle Ergebnisse der Bürgerwerkstatt fließen in den kommunalen Aktionsplan Inklusion ein, der am Ende des gesamten Prozesses erstellt wird.

Schaubild Inklusion zerbor-fotolia.com

Im Rahmen der Veranstaltung stellte die Stadt Sankt Augustin zunächst das vorhandene Beratungsangebot zum Thema barrierefreies Bauen und Umbauen vor. Neben der Wohnberatung der Arbeitwohlfahrt, AWO Bonn/Rhein-Sieg, die über die Möglichkeiten von Umbau oder Änderung der häuslichen Umgebung berät, gibt es ein ebenfalls kostenloses Beratungsangebot der Stadtverwaltung zu Fragen des barrierefreien Bauens. Christiane Hütténes klärt mit den Ratsuchenden beispielsweise, ob eine Änderung der Wohnung in Bezug auf den Abbau von baulichen Barrieren überhaupt umsetzbar ist und welche Planungen hierfür erforderlich sind. Das Angebot umfasst auch Hausbesuche. Die Stadt Sankt Augustin entwickelt aktuell ein Monitoring Barrierefreiheit, dass bei Neu- und Umbauprojekten Anwendung finden soll. Das Pilotprojekt Neubau eines Wohn- und Geschäftshauses in Niederpleis ist mittlerweile fertiggestellt. Die Ergebnisse werden derzeit ausgewertet. Weitere Informationen zum Thema gibt es im Internet unter www.sankt-augustin.de Stichwort „Barrierefreies Bauen“.

Obwohl es bereits verschiedene barrierefreie Wohnangebote gibt, mangelt es doch nach wie vor an bezahlbarem Wohnraum. Auch kleine und große Wohnungen stehen nicht in ausreichender Zahl zur Verfügung. Bemängelt wird, dass keine Stelle über komplette und verlässliche Zahlen zum Wohnungsbestand und zum Bedarf an barrierefrei ausgestatteten Wohnungen hat. Außerdem fehlen nach wie vor stationäre Plätze in Pflege- und Wohnheimen.

Die Teilnehmer wünschten sich verstärkt Werbung zum Thema barrierefreies Bauen, um Investoren zu motivieren, sich damit auseinanderzusetzen und bereits vorhandene Angebote öffentlich zu machen. Dazu könnte auch eine Informationsbörse dienen. Alle Beratungsstellen sollten besser vernetzt werden. Die Ortsteilentwicklungskonzepte aber auch die Bebauungspläne sollten künftig Leitlinien zur Inklusion erhalten.

Alle Anregungen, Kritikpunkte und Wünsche wurden von der Gesellschaft für Forschung und Beratung im Gesundheits- und Sozialbereich mbH, Köln, aufgenommen. Bei der Erstellung des kommunalen Aktionsplans Inklusion finden diese Punkte Berücksichtigung.

Die nächste Bürgerwerkstatt zu den Themen Bildung und Erziehung findet am Donnerstag, 11. September 2014 wieder im Rathaus statt. Weitere Informationen gibt es auch unter www.sankt-augustin.de/inklusion.

7. Juli 2014