Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Onlinebeteiligung zur Ortsteilentwicklung in Buisdorf

Bei der Entwicklung des Sankt Augustiner Ortsteils Buisdorf geht es nun, trotz der Corona-Pandemie, wieder voran. Vom 1. bis zum 29. März 2021 veranstalten Planer und die Stadt Sankt Augustin eine Onlinebeteiligung zur Buisdorfer Ortsteilentwicklung. Unter der Adresse www.plan-portal.de/buisdorf können sich in diesem Zeitraum alle interessierten Bürgerinnen und Bürger über den Stand des Prozesses informieren sowie Ideen und Anregungen in die zukünftige Planung mit einbringen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin beschafft neue Fahrzeuge

In 2021 stehen zahlreiche Ersatzbeschaffungen von in die Jahre gekommenen städtischen Fahrzeugen an. Darunter neben Pkws auch einige Spezialfahrzeuge, wie ein neuer Lkw und ein Radlader. Den Anfang machten nun drei E-Fahrzeuge, ein Transporter und ein neuer Schlepper mit speziellem Frontanbau.

[weiter]

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin leitet medizinische Schutzmasken an bedürftige Personen und Familien weiter

Aus der Soforthilfe des Landes NRW hat die Stadt 8.200 medizinische Schutzmasken erhalten. Diese Masken sollen schnell und unbürokratisch an bedürftige Personen und Familien weitergegeben werden. Dazu werden die Schutzmasken auf die entsprechenden Einrichtungen verteilt. Ab Montag. 1. März 2021 besteht zudem eine Abholmöglichkeit im Rathaus.

[weiter]

Neuregelungen zur Dichtheitsprüfung von Abwasserleitungen

Seit Jahren ist die sogenannte Kanaldichtheitsprüfung im Gespräch. Über den aktuellen Sachstand bei der Zustands- und Funktionsprüfung an Abwasserleitungen informiert nun der Fachdienst Stadtentwässerung der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Öffentlichkeitsbeteiligung zur Regionalplanänderung der Bezirksregierung Köln

Sankt Augustin – Die Bezirksregierung Köln beabsichtigt, den Regionalplan Köln zu ändern. Anlass ist die geplante Erweiterung des Einzelhandelbetriebes Fahrrad XXL Feld in Sankt Augustin-Menden. Ab sofort und bis zum 31. März 2021 können Bürgerinnen und Bürger zu der beabsichtigten Planänderung Stellung nehmen.

[weiter]

Buntes Treiben beim Internationalen integrativen Spiel- und Begegnungsfest

Gut besucht war das Internationale integrative Spiel- und Begegnungsfest am Sportzentrum Sankt Augustin. Bei strahlendem Sonnenschein bot das Fest eine gelungene Mischung aus Unterhaltung und Information, Spiel und Spaß für Groß und Klein.

Beispiel Integration an Amir Sultani

Bürgermeister Klaus Schumacher und die Vorsitzende des Integrationsrates Joginder Rubin bei der Preisverleihung an Amir Sultani

Zu Beginn verlieh Bürgermeister Klaus Schumacher erstmalig die Auszeichnung „Beispiel Integration“. Amir Sultani wurde für seine beispielhaften und konsequenten Bemühungen um die Integration von Menschen unterschiedlicher Kulturen in Sankt Augustin ausgezeichnet. Die Lacher auf ihrer Seite hatten Bürgermeister Klaus Schumacher und die Vorsitzende des Integrationsrates Joginder Rubin, als sich die Amtskette des Bürgermeistes nicht schließen ließ. Ganz pragmatisch ergriff Joginder Rubin den Verschluss. Sie verhinderte damit das Herabfallen der Kette und sicherte den würdigen Rahmen der Preisverleihung.

Unter den Besuchern war auch eine 15-köpfige Delegation aus der israelischen Partnerstadt Mewasseret Zion und dem benachbarten arabischen Abu Gosh. Die Gäste aus Israel, unter ihnen der Bürgermeister von Abu Gosh, Issa Jaber und die Vorsitzende des Freundeskreises Mewasseret Zion e. V. Anke Riefers, wurden von Bürgermeister Klaus Schumacher herzlich begrüßt.

Besucher beim Spiel- und Begegnungsfest 2014

Turnvorführung der Leistungsgruppe des VfL Sankt Augustin

Nach der offiziellen Eröffnung des Festes durch den Bürgermeister und die Vorsitzende des Integrationsrates nutzten zahlreiche Besucher das Informationsangebot der örtlichen und überörtlichen Kulturvereine, Sankt Augustiner Sportvereine und Institutionen, die in der Arbeit mit behinderten Menschen tätig sind. Die Spiel- und Bastelangebote wurden von den kleinen Gästen sehr gut angenommen. Beim abwechslungsreichen Bühnenprogramm gingen die Zuschauer begeistert mit. Die Organisatoren zeigten sich zufrieden mit dem Verlauf des Festes, vor allem meinte es Petrus diesmal gut mit den Veranstaltern, fanden die letzten Feste doch bei schlechtem Wetter statt.

Das Internationale integrative Spiel- und Begegnungsfest war eine Veranstaltung des Integrationsrates der Stadt Sankt Augustin in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Stiftung Hephata Wohnen gGmbH, verschiedenen Sankt Augustiner Sportvereinen und Einrichtungen, die im Rahmen der Arbeit mit behinderten Menschen tätig sind und der Stadt Sankt Augustin.

Der städtische Ausländerberater, Hartwig Klein, der auch für die Organisation und Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich war, moderierte das Fest. Manfred Lindlar vom Fachbereich Kultur und Sport sorgte für die Logistik und Elektromeister Thomas Reuter vom städtischen Bauhof sorgte für die Stromversorgung. Für die hervorragende Zusammenarbeit zwischen dem Integrationsrat und der Stadtverwaltung sprach die Vorsitzende des Integrationsrates, Joginder Rubin, ein großes Lob aus. In zwei Jahren soll es wieder ein Internationales integratives Spiel- und Begegnungsfest geben.

Hauptsponsor der Veranstaltung war die Evangelische Stiftung Hephata Wohnen gGmbH. Ferner wurde das Fest von der Städte- und Gemeinden-Stiftung der Kreissparkasse Köln im Rhein-Sieg-Kreis, dem Neubürgerbeauftragten des Rhein-Sieg-Kreises, Ludwig Neuber, Dietmar Schröder (praeventura e. V.) sowie Leila Fachat (im Namen der marokkanischen Gemeinde) finanziell unterstützt.

 

26. Juni 2014