Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Onlinebeteiligung zur Ortsteilentwicklung in Buisdorf

Bei der Entwicklung des Sankt Augustiner Ortsteils Buisdorf geht es nun, trotz der Corona-Pandemie, wieder voran. Vom 1. bis zum 29. März 2021 veranstalten Planer und die Stadt Sankt Augustin eine Onlinebeteiligung zur Buisdorfer Ortsteilentwicklung. Unter der Adresse www.plan-portal.de/buisdorf können sich in diesem Zeitraum alle interessierten Bürgerinnen und Bürger über den Stand des Prozesses informieren sowie Ideen und Anregungen in die zukünftige Planung mit einbringen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin beschafft neue Fahrzeuge

In 2021 stehen zahlreiche Ersatzbeschaffungen von in die Jahre gekommenen städtischen Fahrzeugen an. Darunter neben Pkws auch einige Spezialfahrzeuge, wie ein neuer Lkw und ein Radlader. Den Anfang machten nun drei E-Fahrzeuge, ein Transporter und ein neuer Schlepper mit speziellem Frontanbau.

[weiter]

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin leitet medizinische Schutzmasken an bedürftige Personen und Familien weiter

Aus der Soforthilfe des Landes NRW hat die Stadt 8.200 medizinische Schutzmasken erhalten. Diese Masken sollen schnell und unbürokratisch an bedürftige Personen und Familien weitergegeben werden. Dazu werden die Schutzmasken auf die entsprechenden Einrichtungen verteilt. Ab Montag. 1. März 2021 besteht zudem eine Abholmöglichkeit im Rathaus.

[weiter]

Neuregelungen zur Dichtheitsprüfung von Abwasserleitungen

Seit Jahren ist die sogenannte Kanaldichtheitsprüfung im Gespräch. Über den aktuellen Sachstand bei der Zustands- und Funktionsprüfung an Abwasserleitungen informiert nun der Fachdienst Stadtentwässerung der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Öffentlichkeitsbeteiligung zur Regionalplanänderung der Bezirksregierung Köln

Sankt Augustin – Die Bezirksregierung Köln beabsichtigt, den Regionalplan Köln zu ändern. Anlass ist die geplante Erweiterung des Einzelhandelbetriebes Fahrrad XXL Feld in Sankt Augustin-Menden. Ab sofort und bis zum 31. März 2021 können Bürgerinnen und Bürger zu der beabsichtigten Planänderung Stellung nehmen.

[weiter]

Familie mit pflegebedürftigem Schulkind sucht dringend Wohnung

Eine Familie mit einem pflegebedürftigen Schulkind sucht dringend eine barrierearme, preisgünstige Wohnung oder eine Wohnung, die mit geringem Aufwand umgebaut werden kann. Die Stadt Sankt Augustin kann für diesen speziellen Bedarf mittelfristig keine geeignete Wohnung vermitteln. Daher wenden sich die ehrenamtliche Behindertenbeauftragte Isabella Praschma-Spitzeck und Walter Schilling von der Pflegeberatung der Stadt Sankt Augustin an die Öffentlichkeit. Sie bitten insbesondere Hausverwaltungen und Vermieter um Unterstützung, um der Familie in absehbarer Zeit eine geeignete Wohnung zur Verfügung zu stellen.

Aktuelles Marco2811 - Fotolia.com

Stellen Sie sich vor, Sie haben vier Kinder, eins davon ist schwerstbehindert und auf einen Rollstuhl angewiesen. Sie wohnen auf der 2. Etage eines Mehrfamilienhauses, ohne Aufzug. In den ersten Lebensjahren geht es Ihnen, wie jeder Familie, die auf einer höhergelegenen Etage wohnt. Alles muss täglich über mehrere Treppen transportiert werden. Sobald Ihre Kinder laufen können, spüren Sie eine zunehmende Entlastung.
Bei einem schwerstbehinderten Kind sieht alles etwas anders aus. Ihre körperliche Belastung steigt mit dem Wachstum Ihres Kindes und sie wissen ganz genau, dass Sie ihr Kind irgendwann nicht mehr tragen können.
Der Alltag stellt sie immer wieder vor neue Herausforderungen. Sie fragen sich, wie lange diese Wohnsituation noch gut gehen kann. Sie suchen wiederholt eine Wohnung, die zumindest teilweise barrierearm ist oder mit geringem Aufwand umgebaut werden kann. Da Sie durch die Betreuung Ihrer Kinder zeitlich sehr in Anspruch genommen sind, Ihre Einkommenssituation wenig Spielraum lässt und kaum geeignete Wohnungen zur Verfügung stehen, bleibt Ihre Suche erfolglos.

In dieser Situation befindet sich eine Familie aus Sankt Augustin. Die Eltern wandten sich hilfesuchend an die Stadt Sankt Augustin. Da auch dort wenig Aussicht besteht, für diesen speziellen Bedarf mittelfristig eine geeignete Wohnung zu vermitteln, wenden sich die ehrenamtliche Behindertenbeauftragte Isabella Praschma-Spitzeck und Walter Schilling von der Pflegeberatung der Stadt Sankt Augustin an die Öffentlichkeit. Sie bitten insbesondere Hausverwaltungen und Vermieter um Unterstützung, um der Familie in absehbarer Zeit eine geeignete, preisgünstige Wohnung zur Verfügung zu stellen.

Wohnungsangebote richten Sie bitte an:
Isabella Praschma-Spitzeck, Tel.: 02241/243-401 oder
Walter Schilling, Tel.: 02241/243-444

13. Februar 2014