Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Onlinebeteiligung zur Ortsteilentwicklung in Buisdorf

Bei der Entwicklung des Sankt Augustiner Ortsteils Buisdorf geht es nun, trotz der Corona-Pandemie, wieder voran. Vom 1. bis zum 29. März 2021 veranstalten Planer und die Stadt Sankt Augustin eine Onlinebeteiligung zur Buisdorfer Ortsteilentwicklung. Unter der Adresse www.plan-portal.de/buisdorf können sich in diesem Zeitraum alle interessierten Bürgerinnen und Bürger über den Stand des Prozesses informieren sowie Ideen und Anregungen in die zukünftige Planung mit einbringen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin beschafft neue Fahrzeuge

In 2021 stehen zahlreiche Ersatzbeschaffungen von in die Jahre gekommenen städtischen Fahrzeugen an. Darunter neben Pkws auch einige Spezialfahrzeuge, wie ein neuer Lkw und ein Radlader. Den Anfang machten nun drei E-Fahrzeuge, ein Transporter und ein neuer Schlepper mit speziellem Frontanbau.

[weiter]

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin leitet medizinische Schutzmasken an bedürftige Personen und Familien weiter

Aus der Soforthilfe des Landes NRW hat die Stadt 8.200 medizinische Schutzmasken erhalten. Diese Masken sollen schnell und unbürokratisch an bedürftige Personen und Familien weitergegeben werden. Dazu werden die Schutzmasken auf die entsprechenden Einrichtungen verteilt. Ab Montag. 1. März 2021 besteht zudem eine Abholmöglichkeit im Rathaus.

[weiter]

Neuregelungen zur Dichtheitsprüfung von Abwasserleitungen

Seit Jahren ist die sogenannte Kanaldichtheitsprüfung im Gespräch. Über den aktuellen Sachstand bei der Zustands- und Funktionsprüfung an Abwasserleitungen informiert nun der Fachdienst Stadtentwässerung der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Öffentlichkeitsbeteiligung zur Regionalplanänderung der Bezirksregierung Köln

Sankt Augustin – Die Bezirksregierung Köln beabsichtigt, den Regionalplan Köln zu ändern. Anlass ist die geplante Erweiterung des Einzelhandelbetriebes Fahrrad XXL Feld in Sankt Augustin-Menden. Ab sofort und bis zum 31. März 2021 können Bürgerinnen und Bürger zu der beabsichtigten Planänderung Stellung nehmen.

[weiter]

Baulückenkataster in Sankt Augustin wird fortgeschrieben

Stadt befragt Eigentümer von bebaubaren Grundstücken

Das bestehende Baulückenkataster der Stadt Sankt Augustin soll fortgeschrieben werden. Daher erhalten Eigentümer von Baulücken in den nächsten Wochen einen Fragebogen des Fachdienstes Planung und Liegenschaften. Gleichzeitig informiert die Verwaltung über die Vermarktungschancen ihrer Grundstücke.

Baulücke Thomas Aumann - Fotolia.com

Seit 2009 verfügt die Stadt Sankt Augustin über ein Baulückenkataster und verfolgt damit mehrere Ziele. Zum einen soll der weitere Landschaftsverbrauch reduziert werden, in dem bereits erschlossene Siedlungsflächen gefördert werden. Dies führt auch zu einer besseren Auslastung der vorhandenen technischen und sozialen Infrastruktur wie Kanäle oder Kindergärten und damit zu einer Kostenersparnis für Bürger und Anlieger. Außerdem besteht nach wie vor eine hohe Nachfrage nach individuell bebaubaren Grundstücken. Die Stadt selbst verfügt nicht mehr über geeignete Grundstücke.

Um das Baulückenkataster auf einen aktuellen Stand zu bringen, werden in den nächsten Wochen alle Eigentümer von Baulücken mit einem Fragebogen angeschrieben. Die Aufnahme der Grundstücke in das Kataster ist freiwillig, bietet aber für den Eigentümer durchaus Chancen. Besonders dann, wenn beabsichtigt ist, das Grundstück in absehbarer Zeit zu verkaufen. Denn für Bauwillige ist das öffentlich einsehbare Kataster eine sehr gute Informationsquelle. Dabei können neben den reinen Sachdaten wie Lage, Größe und Bebaubarkeit auch die Kontaktdaten der Eigentümer veröffentlicht werden. Die Veröffentlichung von diesen personenbezogenen Daten erfolgt aber nur auf ausdrücklichen Wunsch.

Bei Fragen zum Baulückenkataster können sich Eigentümer an Markus Theuerkauf, Tel.: 02241/243-273, E-Mail markus.theuerkauf@sankt-augustin.de wenden.

22. Januar 2014