Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Onlinebeteiligung zur Ortsteilentwicklung in Buisdorf

Bei der Entwicklung des Sankt Augustiner Ortsteils Buisdorf geht es nun, trotz der Corona-Pandemie, wieder voran. Vom 1. bis zum 29. März 2021 veranstalten Planer und die Stadt Sankt Augustin eine Onlinebeteiligung zur Buisdorfer Ortsteilentwicklung. Unter der Adresse www.plan-portal.de/buisdorf können sich in diesem Zeitraum alle interessierten Bürgerinnen und Bürger über den Stand des Prozesses informieren sowie Ideen und Anregungen in die zukünftige Planung mit einbringen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin beschafft neue Fahrzeuge

In 2021 stehen zahlreiche Ersatzbeschaffungen von in die Jahre gekommenen städtischen Fahrzeugen an. Darunter neben Pkws auch einige Spezialfahrzeuge, wie ein neuer Lkw und ein Radlader. Den Anfang machten nun drei E-Fahrzeuge, ein Transporter und ein neuer Schlepper mit speziellem Frontanbau.

[weiter]

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin leitet medizinische Schutzmasken an bedürftige Personen und Familien weiter

Aus der Soforthilfe des Landes NRW hat die Stadt 8.200 medizinische Schutzmasken erhalten. Diese Masken sollen schnell und unbürokratisch an bedürftige Personen und Familien weitergegeben werden. Dazu werden die Schutzmasken auf die entsprechenden Einrichtungen verteilt. Ab Montag. 1. März 2021 besteht zudem eine Abholmöglichkeit im Rathaus.

[weiter]

Neuregelungen zur Dichtheitsprüfung von Abwasserleitungen

Seit Jahren ist die sogenannte Kanaldichtheitsprüfung im Gespräch. Über den aktuellen Sachstand bei der Zustands- und Funktionsprüfung an Abwasserleitungen informiert nun der Fachdienst Stadtentwässerung der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Öffentlichkeitsbeteiligung zur Regionalplanänderung der Bezirksregierung Köln

Sankt Augustin – Die Bezirksregierung Köln beabsichtigt, den Regionalplan Köln zu ändern. Anlass ist die geplante Erweiterung des Einzelhandelbetriebes Fahrrad XXL Feld in Sankt Augustin-Menden. Ab sofort und bis zum 31. März 2021 können Bürgerinnen und Bürger zu der beabsichtigten Planänderung Stellung nehmen.

[weiter]

Von der virtuellen Waldreise bis in den Niederpleiser Wald

Workshop für Vorschulkinder zum Thema Waldwelten

Wald ist lebensnotwendiger Lebensraum. Wie funktioniert der Wald, welche Tiere und Pflanzen leben im Wald und welche Bedeutung hat der Wald für den Menschen? Diesen Fragen gingen die Vorschulkinder des Familienzentrums Menden-Mülldorf sieben Tage lang nach. Der Arbeitskreis Neue Medien (AKNM), eine private Bildungsinitiative, führte diesen Frühförderworkshop dank der Unterstützung der VR-Bank Rhein-Sieg eG durch.

Waldkinder

Dabei unternahmen die Kinder eine virtuelle Waldreise am PC und lernten so spielerisch Wissenswertes über den Wald. Durch eine Vielzahl von Experimenten und Anschauungsmaterial wurden die Kinder auf eine Exkursion in den Niederpleiser Wald vorbereitet. Dort erforschten sie die in der virtuellen und experimentellen Welt gelernten Dinge in der Natur. Haben Pflanzen Augen, wieso wachsen sie zum Licht oder was ist Photosynthese? Diese Fragen konnten die Vorschulkinder nach sieben Tagen Workshop Ihren Eltern und weiteren Gästen bei der abschließenden Präsentation spielend beantworten.

Der AKNM eröffnet den Zugang zum Thema Wald auf drei ganz unterschiedliche Weisen: geistig-kognitiv, analytisch-pragmatisch und kreativ-emotional. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der kindgerechten, selbständigen und vor allem sozial-kommunikativen Nutzung der neuen Medien.

Neben der mediengestützten Vermittlung des grundlegenden Waldverständnisses und -wissens, kamen auch Tanz, Spiel und Experimente nicht zu kurz. Ein Höhepunkt war sicherlich die Exkursion im Niederpleiser Wald, bei der die Kinder mit Becherlupen ausgerüstet auf Forschungsreise gingen. Sie sammelten Pflanzenteile und nahmen selbst eingefangene Insekten genauer unter die Lupe. So manches Kind hat dadurch seine Scheu vor den Krabbeltieren verloren. Aber auch ganz dringliche Fragen wie Klimaveränderung und Klimaschutz wurden bereits angesprochen.

Dank der Unterstützung der VR-Bank Rhein-Sieg eG konnte der Workshop kostenfrei angeboten werden.

30. April 2013