Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Bürgermeister Klaus Schumacher zu Gast bei der Intersurgical GmbH in Sankt Augustin

Regelmäßig ist Sankt Augustins Bürgermeister Klaus Schumacher in Begleitung der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Sankt Augustin mbH (WFG) zu Besuch bei ortsansässigen Unternehmen. Vor kurzem war er bei der Intersurgical GmbH zu Gast.

[weiter]

Stabsstelle Wohnen und AsylbLG geschlossen

Am Mittwoch, 3. Juli 2019 bleibt die Stabsstelle Wohnen und AsylbLG der Stadt Sankt Augustin wegen einer ganztägigen Fortbildungsveranstaltung der Beschäftigten geschlossen.

[weiter]

Sommerleseclub in der Stadtbücherei

In den Sommerferien schon was vor? Auch 2019 findet wieder der Sommerleseclub in der Stadtbücherei Sankt Augustin statt. Start der Ausleihe ist am 8. Juli. Dieses Jahr gibt es einige Änderungen. Erstmalig können Leser jeden Alters, Kinder und Erwachsene, als Team oder auch einzeln am Sommerleseclub teilnehmen. Anmeldungen sind ab dem 1. Juli möglich.

[weiter]

Sprechstunden der ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten fallen aus

Am 10. und 31. Juli und am 7. August 2019 finden keine Sprechstunden der ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten der Stadt Sankt Augustin statt.

[weiter]

Aktivbörse sucht ehrenamtliche Unterstützung für das Büro des Bundes für Natur- und Umweltschutz Deutschland (BUND) e. V.

Die Aktivbörse der Stadt Sankt Augustin sucht eine Person, die ehrenamtlich im Büro der Ortsgruppe Sankt Augustin des Bundes für Natur- und Umweltschutz Deutschland (BUND) e.V. mitarbeiten möchte

[weiter]

Mitarbeiter des Fachbereichs Tiefbau schulen Kräfte des Technischen Hilfswerks

Das Technische Hilfswerk (THW) Siegburg schult regelmäßig seine ehrenamtlichen Kräfte. Im dreistündigen Ausbildungsblock Tief- und Kanalbau konnten jetzt zwei Mitarbeiter der Stadt Sankt Augustin den Teilnehmenden viel Wissenswertes praxisnah vermitteln. Diese Grundlagenkenntnisse sind nach Meinung der Beteiligten bei zukünftigen Einsätzen rund um Starkregen und vollgelaufene Keller sehr hilfreich.

[weiter]

Naturerlebnisse für Groß und Klein

Umweltprogramm 2013 startet mit einem echten Kometen

Das neue Umweltprogramm der Stadt Sankt Augustin liegt vor. 62 Veranstaltungen für Groß und Klein bietet das Büro für Natur- und Umweltschutz in diesem Jahr an. Bei Erlebnisspaziergängen, in Workshops, bei Fahrradtouren und Vorträgen kann der Teilnehmer die Natur direkt vor der Haustür und der nahen Umgebung entdecken.

Deckblatt Umweltprogramm 2013

Freundlich und einladend lächelnd kommt es daher, das neue Umwelt-Programmheft der Stadt Sankt Augustin. Unter dem Titel „Naturerlebnisse für Groß und Klein“ bietet das städtische Büro für Natur- und Umweltschutz in diesem Jahr 62 Veranstaltungen an. Die Teilnehmer entdecken in vielfältigen Erlebnis-Spaziergängen, Workshops, Fahrradtouren und Vorträgen die Natur vor Ihrer Haustür und in der Region mit ihren Besonderheiten und können sich für ihren Erhalt aktiv einsetzen. Mit dem freundlichen Baumgeist aus Naturmaterialien auf der Titelseite dürfte die 52-seitige Broschüre kaum zu übersehen sein und Menschen jeden Alters ansprechen.


Abwechslungsreiches Programm für alle Altersklassen und Interessen
Schon der Start des Programms am Samstag, 16. März, 19 Uhr verspricht ein echter Höhepunkt zu werden. Der Köln-Bonner-Astrotreff um Paul Hombach verspricht faszinierende Himmelsbeobachtungen durch zahlreiche verschiedenartige Teleskope bei den „Stern-Stunden über der Heide“. Der bemerkenswerte Komet „Panstarss“ wird bei geeignetem Wetter am Himmel über Sankt Augustin zu sehen sein.

Bei rund drei Viertel der angebotenen Veranstaltungen warten spannende Natur-Erlebnisse auf Kinder und junge Menschen. Auf Expedition durch die „Wunderwelt Wiese“, bei der Trappertour, beim Orientierungstraining im Wald, bei Natur-Experimenten oder der Nachtwanderung; ob als Wald-Indianer, Bach-Forscher, Zauberlehrling oder Baumdetektiv. Mit Naturmaterialien können Groß und Klein außerdem beim Filzen, Weidenflechten oder Schnitzen kreativ sein.

Als echte Klassiker im Programm haben sich Fledermausnächte, Freihandschnitzkurse, die Kinderwaldwochen in den Sommerferien und das Klettern im Niedrigseilgarten erwiesen. Diese Termine dürfen natürlich auch 2013 nicht fehlen.

Einblicke in die Umwelttechnik gibt es bei einem Rundgang über die Mendener Kläranlage und beim Besuch der Trinkwasseraufbereitungsanlage des Wahnbachtalsperrenverbandes. Informationen aus erster Hand zum Fortschritt des Regionale-Projektes Grünes C wird es im Rahmen einer Fahrradtour geben.

Fachkundige Referenten bieten Hausbauern und Hausbesitzern auch in diesem Jahr fundiertes Expertenwissen, um ihre persönliche Klimabilanz zu verbessern. Vom Sonnenkraftwerk auf dem eigenen Dach bis hin zur Revolution im (Heizungs)keller ist sicher ein für Sie interessantes Thema dabei.

Eine Übersicht über wichtige Ansprechpartner im Umweltbereich, sowie von Vereinen und Initiativen der Region, die im Umwelt- und Naturschutz aktiv sind, komplettieren das Umweltprogramm.

Teilnahme und Kostenbeitrag
Die Teilnahme an den Einzelveranstaltungen kostet zwischen 2 und 15 Euro. Für die meisten Veranstaltungen ist eine Anmeldung erforderlich. Die Anmeldung ist ab sofort per E-Mail an umweltprogramm@sankt-augustin.de oder telefonisch unter 02241/243-445 möglich.

Das Programmheft liegt ab Anfang März in Banken, Sparkassen, Arztpraxen und Geschäften zum Mitnehmen aus. Außerdem steht es zum Download hier zur Verfügung oder kann telefonisch angefordert werden.

27. Februar 2013