Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum neuartigen Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Was ist geschlossen in Sankt Augustin?

Hier finden Sie eine Übersicht über geschlossene Einrichtungen der Stadt Sankt Augustin und, soweit bekannt, über weitere Schließungen. Wir aktualisieren diese Übersicht bei Bedarf.

[weiter]

Termine

Mi, 06.05.2020 17:00

Sankt Augustiner Mai - Vergangenheit, die nie vergeht

Johannes Moller berichtet als Zeitzeuge von seinen Erfahrungen aus der Nazi-Diktatur und warnt: Das darf nicht noch einmal geschehen!

[weiter]

Sa, 26.09.2020 15:00 bis
Sa, 03.10.2020 20:00

Interkulturelle Woche 2020

Die Interkulturelle Woche in Sankt Augustin findet von Sonntag, 26. September bis Sonntag, 3. Oktober statt.

[weiter]

Zugangseröffnung gem. § 3a Verwaltungsverfahrensgesetz NRW

Elektronische Kommunikation im Verwaltungsverfahren

Nach den verwaltungsrechtlichen Vorschriften (§ 3a Verwaltungsverfahrensgesetz NRW – VwVfG NRW) ist die rechtsverbindliche elektronische Kommunikation im Verwaltungsverfahren möglich, soweit der Empfänger hierfür einen Zugang eröffnet hat.

Die Stadt Sankt Augustin eröffnet gem. § 3a VwVfG den eingeschränkten Zugang für die Kommunikation ausschließlich mit der Stadt Sankt Augustin und nicht für Dritte unter folgenden Bedingungen:

1. Formgebundene Schreiben

1.1 Verwaltungsverfahren über eine einheitliche Stelle

Ist durch Rechtsvorschrift angeordnet, dass ein Verwaltungsverfahren über eine einheitliche Stelle abgewickelt werden kann, können Sie Ihr Anliegen auch über den „Einheitlichen Ansprechpartner des Landes NRW“ abwickeln. Ausführliche Informationen erhalten Sie im Internetportal des Einheitlichen Ansprechpartners.

Ist in dem Verwaltungsverfahren Schriftform angeordnet, so ist in diesem Fall das elektronische Schreiben mit einer qualifizierten elektronischen Signatur nach dem Signaturgesetz zu versehen. Eine Signierung mit einem Pseudonym ist nicht zulässig. Die vollständigen Absenderangaben sind zu übermitteln.

1.2 Formgebundene Schreiben

Mit einer qualifizierten elektronischen Signatur versehene und/oder verschlüsselte Dokumente können sie auch direkt an die virtuelle Poststelle der Stadt Sankt Augustin senden. Ihre eigenhändige Unterschrift wird dabei nur durch die qualifizierte elektronische Signatur ersetzt. Richten Sie diese E-Mails bitte an die Adresse vps@sankt-augustin.de. Signierte oder verschlüsselte E-Mails können bei der Stadt Sankt Augustin ausschließlich unter dieser E-Mail-Adresse verarbeitet werden.

Sie benötigen ein aktuelles Signaturzertifikat für die Unterschriftsfunktion. Dies erhalten Sie bei einem Zertifizierungsdienstanbieter, der die Identität des Nutzers prüft. Anschließend stellen diese Ihnen je ein privates und ein öffentliches Zertifikat zur Verfügung. Die Anbieter, die sich und ihre Dienste als akkreditiert bezeichnen dürfen, werden unter Angabe des jeweiligen Dienstes auf den Internetseiten der Bundesnetzagentur veröffentlicht.

Für die Verschlüsselung stellt die Stadt Sankt Augustin einen sogenannten „öffentlichen Schlüssel“ zum Download bereit.

1.3 DE-Mail

Die Übermittlung von De-Mails an die Stadt Sankt Augustin ist für den formgebundenen Schriftverkehr möglich. Senden Sie eine De-Mail an uns, gehen wir davon aus, dass Sie für diese Angelegenheit auch eine Antwort per De-Mail wünschen. Die Stadt Sankt Augustin eröffnet diesen Zugang für De-Mails eingeschränkt unter der folgenden Adresse rathaus@sankt-augustin.de-mail.de.

Sollte durch Gesetz die Schriftform für bestimme Schreiben angeordnet sein, wäre grundsätzlich eine eigenhändige Unterschrift Ihrerseits notwendig. Die Stadt Sankt Augustin hat den Zugang für schriftformwahrende De-Mails eröffnet. Dies ersetzt Ihre eigenhändige Unterschrift. Für die rechtsverbindliche elektronische Versendung von schriftformbedürftigen Dokumenten nutzen Sie bitte De-Mails in der Versandoption nach § 5 Absatz 5 des De-Mail-Gesetzes. Die gesetzliche Voraussetzung ist erfüllt, wenn bei der Versendung der De-Mail die Versandoption „absenderbestätigt“ gewählt wurde.

2. Einfache formlose Schreiben

Die Übermittlung von elektronischen Dokumenten an die Stadt Sankt Augustin ist für den einfachen formlosen Schriftverkehr (hier ist Ihre eigenständige Unterschrift nicht zwingend vorgeschrieben) an alle im Internetangebot oder Briefkopf aufgeführten E-Mail-Adressen möglich.

Bitte beachten Sie  hierbei, dass Ihre Daten unverschlüsselt über öffentliche Kommunikationsnetze übermittelt werden. Auch kann eine garantierte Übermittlung aufgrund der generellen Unsicherheit im Bereich der E-Mail-Kommunikation nicht gewährleistet werden.

Wenn Sie die Stadt Sankt Augustin per E-Mail kontaktieren, gehen wir davon aus, dass wir Ihnen auch auf diesem Wege antworten dürfen, soweit Vorschriften (z.B. förmliche Zustellung oder Schriftformerfordernis) oder datenschutzrechtliche Belange dem nicht entgegenstehen.

3. Elektronische Rechnungen (E-Rechnungen)

Aufgrund des am 1. Dezember 2016 durch den Bundestag, auf Grundlage der EU-Richtlinie 2014/55/EU vom 16. April 2014, verabschiedeten Gesetzes über die elektronische Rechnungsstellung im öffentlichen Auftragswesen (sogenanntes E-Rechnungs-Gesetz) besteht für öffentliche Auftraggeber die Verpflichtung, elektronische Rechnungen zu akzeptieren, die einem bestimmten EU-Datenmodell entsprechen. In Ergänzung zum E-Rechnungs-Gesetz (E-RechG) und zur Detailregelung des elektronischen Rechnungsverkehrs erließ die Bundesregierung am 6. September 2017 eine Verordnung über die elektronische Rechnungsstellung (sogenannte E-Rechnungs-Verordnung).

Die Stadt Sankt Augustin nimmt auf dieser Grundlage ab dem 1. April 2020 auch elektronische Rechnungen (sogenannte E-Rechnungen) entgegen, die dem Format X-Rechnung entsprechen.

Rechnungen des Datenmodells ZUGPFERD können leider derzeit nicht verarbeitet werden.

Für die Zusendung von E-Rechnungen verwenden Sie bitte folgende E-Mail Adresse:
ERechnung@sankt-augustin.de

4. Allgemeine technische Rahmenbedingungen

Möchten Sie Dateianhänge an die Stadt Sankt Augustin übermitteln, so beachten Sie dabei bitte, dass nicht alle auf dem Markt gängigen Dateiformate und Anwendungen unterstützt werden können. Folgende gängige Dateiformate können derzeit gelesen werden:

  • Portable Document Format (*.pdf)
  • Textdateien (Rich Text Format bzw. TXT-Dateien) (*.rtf, *.txt)
  • OpenDocument-Dateien (*.odt, *.ods, *.odp)
  • Microsoft Word ab Version 2010 bis 2013 (*.docx)
  • Microsoft Excel ab Version 2010 bis 2013( *.xlsx)
  • Microsoft Powerpoint ab Version 2010 bis 2013(*.pptx)
  • Bilddateien in den Formaten *.jpg, *.jpeg, *.tif

Wenn Sie abweichende Dateiformate versenden wollen stimmen Sie dies bitte mit dem jeweiligen Empfänger vorher ab, da sonst Ihr Dateianhang nicht gelesen und bearbeitet werden kann.

Dateien, die als selbstextrahierende *.exe Dateien umgewandelt wurden oder die automatisierte Abläufe oder Programmierungen (zum Beispiel Makros, *.bat) enthalten, werden von der Stadt Sankt Augustin nicht angenommen.

Die Gesamtgröße einer E-Mail ist auf 25 Megabyte (MB) beschränkt. E-Mails, die einen Virus enthalten, werden nicht angenommen. Hierüber erhalten Sie keine Information.