Hier geht es zur Startseite

Welcome to NRW

"Welcome to NRW“ ist die offizielle App des Landes Nordrhein-Westfalen für Flüchtlinge. Sie bündelt allgemeine und grundlegende Informationen und soll dabei helfen, sich in Nordrhein-Westfalen zu orientieren und zurechtzufinden.
Über Einstellungen kann die Sprache eingestellt werden.
Und hier gehts zur Android App.

Flüchtlingshilfe

Viele Projekte und Angebote sind mittlerweile entstanden. Das Portal Flüchtlingshilfe Sankt Augustin gibt einen Überblick über die Vielzahl der Angebote und ermöglicht eine erste gezielte Kontaktaufnahme mit den jeweiligen Projektverantwortlichen.

Aktuelles

Neun Monate Hilfe-Netzwerk 60plus

Seit neun Monaten ist das Hilfe-Netzwerk 60plus aktiv. Über eine Hotline, die von ehrenamtlich Mitarbeitenden besetzt ist, werden Hilfeleistungen an ältere Menschen in Sankt Augustin vermittelt. 40 Ehrenamtler, die sich im Netzwerk zusammengefunden haben, bieten vielfältige Unterstützungsleistung an. Besuche zu Hause oder im Pflegeheim, Unterstützung durch Botengänge oder beim Schriftverkehr, Begleitung zu Ärzten, Behörden oder zum Einkauf, Gesellschaft beim Spaziergang aber auch kleinere Hilfen in Haus oder Garten. Die Unterstützung ist nur temporär möglich und ersetzt keine professionellen Angebote oder Notfallhilfe.

[weiter]

Stadtverwaltung am 13. Dezember 2018 nachmittags geschlossen

Das Rathaus der Stadt Sankt Augustin bleibt am Donnerstag, 13. Dezember 2018 aufgrund der Weihnachtsfeier der Bediensteten nachmittags geschlossen.

[weiter]

Termine

Sa, 15.12.2018 15:00 bis
22:00

Weihnachtsmarkt in Menden

Weihnachtsmarkt in Menden am 3. Adventswochenende

[weiter]

So, 16.12.2018 11:00 bis
20:00

Weihnachtsmarkt in Menden

Weihnachtsmarkt in Menden am 3. Adventswochenende

[weiter]

Sankt Augustin HILFT Flüchtlingen

Sie leben als Flüchtling in Sankt Augustin, Sie möchten sich ehrenamtlich engagieren oder spenden oder Sie suchen allgemeine Informationen rund um das Thema? Hier finden Sie nützliche Links, Kontaktdaten und Downloads.

Infos für Flüchtlinge und Helfer

Wenn Sie gerade erst in Deutschland und Sankt Augustin angekommen sind, ist Ihnen vieles noch unbekannt oder unklar. Deshalb finden Sie und Ihre Helfer oder Paten hier viele wichtigen Informationen, Kontakte und hilfreiche Links. Die Übersicht wird kontinuierlich ausgebaut.

Flüchtlinge in Sankt Augustin

In allen Stadtteilen von Sankt Augustin wurden oder werden Gemeinschaftsunterkünfte für Flüchtlinge ausgebaut oder neu errichtet. Auf den folgenden Seiten finden Sie Hintergrundinformationen und Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um die Themen Unterbringung, Integration und Unterstützung.

Sprache

Suchen Sie Informationen zu Sprachkursen, benötigen Sie einen Übersetzer? Hier finden Sie viele Informationen rund um das Thema Sprache

ZUE - Unterkunft des Landes

Haben Sie Fragen zur Zentralen Unterbringungseinrichtung für Flüchtlinge des Landes? Hier finden Sie viele Antworten und Kontaktdaten Ihrer Ansprechpartner.

Sie möchten helfen?

Sie haben Zeit und möchten sich in der Flüchtlingsarbeit engagieren. Sie möchten Bekleidung oder Hygieneartikel zur Verfügung stellen? Hier finden Sie weitere Informationen und Kontakte.

Pflegefamilien gesucht

Auch unbegleitete minderjährige Flüchtlinge kommen nach Sankt Augustin. Sie sind ohne Eltern oder andere erwachsene Verwandte aus Kriegs- und Krisengebieten nach Deutschland geflohen. Haben Sie Interesse, diesen Jugendlichen eine Zeitlang ein Zuhause zu geben?

Welcome to NRW

"Welcome to NRW“ ist die offizielle App des Landes Nordrhein-Westfalen für Flüchtlinge. Sie bündelt allgemeine und grundlegende Informationen und soll dabei helfen, sich in Nordrhein-Westfalen zu orientieren und zurechtzufinden.
Über Einstellungen kann die Sprache eingestellt werden.
Und hier gehts zur Android App.

Flüchtlingshilfe

Viele Projekte und Angebote sind mittlerweile entstanden. Das Portal Flüchtlingshilfe Sankt Augustin gibt einen Überblick über die Vielzahl der Angebote und ermöglicht eine erste gezielte Kontaktaufnahme mit den jeweiligen Projektverantwortlichen.