Home

Aktuelles

Neubau Kita in Niederpleis geplant

Die Stadt Sankt Augustin beabsichtigt im Stadtteil Niederpleis auf einem städtischen Grundstück am Kreisverkehr Pleistalstraße/Hauptstraße eine viergruppige Kindertageseinrichtung (Kita) zu bauen. Außerdem sollen in dem neuen Gebäude vier Einzelappartements für betreutes Wohnen junger Erwachsener entstehen. In einer Bürgerinformationsveranstaltung am Montag, 26. Februar 2018, 20 Uhr im Pfarrsaal der katholischen St. Martinus Kirchengemeinde, Friedhofstraße 1, wird die Stadtverwaltung die Pläne der Öffentlichkeit vorstellen und mögliche Fragen beantworten.

[weiter]

Keine Beratungen der ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten

Am 28. Februar und am 1. März 2018 finden keine Beratungen der ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten im Sankt Augustiner Rathaus statt.

[weiter]

Ferienaktionen 2018

Noch gibt es die Chance bei der Osterspaß-Aktion der Stadt Sankt Augustin mitzumachen! In beiden Aktionswochen sind noch wenige Plätze frei. In den Sommerferien finden ähnliche Aktionen statt. Auch hier gibt es in einzelnen Wochen einige freie Plätze.

[weiter]

Jugendliche sollen in Sankt Augustin feiern können

Bereits seit Anfang Februar läuft eine Umfrage des Stadtjugendring Sankt Augustin e.V. Gesucht werden Ideen für eine neue Jugendveranstaltung, nachdem die beliebte Weiberfastnachtsparty auf dem Karl-Gatzweiler-Platz nicht mehr stattfinden kann. Noch bis 31. März 2018 können Jugendliche aber auch Eltern und Fachkräfte teilnehmen.

[weiter]

Rettungsschwimmer gesucht

Für die Freibadsaison sucht die Stadt Sankt Augustin Rettungsschwimmer/innen als Aushilfen.

[weiter]

Einfach Umsteigen im Zentrum

Nachdem die verschiedenen Baumaßnahmen am Haltepunkt Sankt Augustin-Zentrum abgeschlossen wurden, wird nun der P+R-Parkplatz an der Bonner Straße zu einer verkehrsmittelübergreifenden Mobilitätsstation mit Fahrrad-Parkhaus umgebaut. Hier sollen die verschiedenen Fortbewegungsmöglichkeiten wie ÖPNV, Rad- und Fußverkehr, E-Autos und Carsharing-Angebote verknüpft werden. So werden attraktive Alternativen zum motorisierten Individualverkehr angeboten. Über den Bundeswettbewerb „Klimaschutz im Radverkehr“ und Fördermittel des Nahverkehr Rheinland konnte der Eigenanteil gering gehalten werden. Ab Montag, 26. Februar 2018 wird die Fläche des früheren P+R Parkplatzes für den Umbau gesperrt.

[weiter]

Stadt lädt zum Bürgerdialog in Menden ein

Investorenplanung für den Bereich der ehemaligen Gärtnerei und des Marktplatzes wird vorgestellt

Am Dienstag, 17. Oktober 2017 um 18 Uhr findet in der Aula der Fritz-Bauer-Gesamtschule, Siegstraße 123, ein Bürgerdialog zur städtebaulichen Entwicklung des Geländes der ehemaligen Gärtnerei Werner und des angrenzenden Marktplatzes statt. Vertreter des Investors stellen drei Varianten vor, die anschließend mit Vertretern der Stadtplanung der Stadt Sankt Augustin diskutiert werden können. Alle interessierten Mendener, ob Anwohner, Geschäftsleute, Vereine oder Vertreter anderer Institutionen, sind herzlich eingeladen, ihre Anregungen und Ideen einzubringen.

Auf einer schwarzen Schiefertafel steht mit weißer Kreide geschrieben 'Wichtige Information!' FM2 - Fotolia.com

Das bereits 2010 begonnene Bebauungsplanverfahren für den Bebauungsplan 421 – Marktstraße wurde in verschiedene Teilbereiche gegliedert. Das Verfahren für den Geltungsbereich A ist bereits abgeschlossen. Auf Grundlage des Bebauungsplans 421/A wurden ein Mehrgenerationenhaus, ein Kindergarten und mehrgeschossige Wohngebäude erfolgreich realisiert. Nachdem die Gärtnerei jetzt ihren Betrieb aufgegeben hat, kann das Bebauungsplanverfahren für das restliche Gebiet weitergeführt werden.

Für das Gelände der ehemaligen Gärtnerei aber auch für den Bereich des Marktplatzes hat ein Investor Bebauungsvorschläge entwickelt. Drei unterschiedliche Varianten werden im Rahmen der Bürgerinformationsveranstaltung zunächst allen Interessierten vorgestellt. Anschließend besteht die Gelegenheit, sich mit Mitarbeitern der Stadtplanung der Stadt Sankt Augustin über die einzelnen Vorschläge auszutauschen, Nachfragen zu stellen und Ideen und Anregungen zu geben. Das so erhaltene Meinungsbild soll in die sich anschließende Bauleitplanung einfließen, in deren Rahmen es noch eine formelle Beteiligungsphase geben wird.

Das Ende der Veranstaltung ist für 21 Uhr geplant.

06.10.2017