Home

Aktuelles

Sankt Augustin radelt mit

Vom 1. bis 21. Mai 2018 beteiligt sich die Stadt Sankt Augustin zum zweiten Mal am bundesweiten Wettbewerb STADTRADELN. Alle die in Sankt Augustin wohnen, arbeiten, studieren, eine Schule besuchen oder einem Verein angehören sind erneut eingeladen, kräftig in die Pedale zu treten und privat oder beruflich Fahrradkilometer für Sankt Augustin und das Klima zu sammeln. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

[weiter]

Grüne Welle auf der Bonner Straße

Am Montag, 5. März 2018 errichtet der Landesbetrieb Straßen NRW eine Ersatz-Lichtsignalanlage an der Kreuzung Bonner Straße/Auffahrt A560. Damit starten die Arbeiten zur Einrichtung einer „Grünen Welle“ auf der Bonner Straße in Sankt Augustin. Im Zuge der Planungen für die Neugestaltung des Stadtzentrums wurde das Verkehrsaufkommen auf der Bonner Straße untersucht und eine Optimierung der Ampelanlagen geplant. Die Signalanlagen an weiteren Kreuzungen auf der Bonner Straße folgen in den kommenden Wochen.

[weiter]

Kunst macht stark

Am Samstag, 5. Mai und Sonntag, 6. Mai 2018, jeweils von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr, findet in den Ratssälen der Stadt Sankt Augustin die Ausstellung "Kunst macht stark" statt. Die Veranstaltung steht diesmal unter dem Motto „Kunst ist Magie“. Initiatorin ist die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Sankt Augustin, Susanne Sielaff-Bock. Der Eintritt ist frei.

[weiter]

Ehemaliges Jugendzentrum macht Platz für Neubau

Bald ist die frühere Heimat des Jugendzentrums Matchboxx. Geschichte. Ende April 2018 beginnt der Abriss des Gebäudes aus den sechziger Jahren. Die Zufahrt auf den Parkplatz hinter dem Jugendzentrum und in die private Tiefgarage ist trotz des Abrisses weiterhin möglich. Der Abriss soll im Juni 2018 abgeschlossen sein.

[weiter]

Neues Konzept für Sankt Augustiner Wirtschaftsbühne wird erarbeitet

Nach 20 Jahren und elf erfolgreichen Veranstaltungen wird das Veranstaltungskonzept für die Sankt Augustiner Wirtschaftsbühne umfassend überarbeitet. Nach Abschluss der Umgestaltung des Karl-Gatzweiler-Platzes soll die Unternehmensschau dann mit neuem Konzept wieder an den Start gehen. 2018 wird es daher keine Wirtschaftsbühne geben.

[weiter]

Fachraumtrakt der Fritz-Bauer-Gesamtschule eingeweiht

Mitte April 2018 feierten Schule, Verwaltung und Politik die offizielle Eröffnung des neuen Fachraumtraktes der Fritz-Bauer-Gesamtschule. Das Gebäude C bietet vor allem der neuen Oberstufe die unterschiedlichsten Fachräume, ein Selbstlernzentrum und Mehrzweckräume. Beim Neubau wurden die Anforderungen für die Beschulung von Schülern mit den unterschiedlichsten Förderbedarfen im Sinne der Inklusion umgesetzt.

[weiter]

Für eine starke inklusive Betreuung

Tagesmütter bildeten sich ein Jahr lang fort

Besser geht immer: Nach diesem Motto haben drei Tagesmütter aus Sankt Augustin jetzt noch einmal die Schulbank gedrückt und sich ein Jahr lang zum Thema Inklusion fortgebildet. Der Zertifikatskurs ermöglicht es den Tagesmüttern, in Zukunft auch Plätze für Kinder mit besonderem Bedarf anbieten zu können.

v.l.n.r. Silke Lehrmann, Fachdienstleiterin Tagesbetreuung für Kinder, die Tagesmütter Zarina Sharif, Meike Kohn und Astrid Buchmüller, Ali Doğan, Beigeordneter für Soziales

Neben verschiedenen Behinderungsbildern, deren Entwicklungsverläufen und Verfahren zur Beobachtung beschäftigten sich Astrid Buchmüller, Meike Kohn und Zarina Sharif auch mit der eigenen Haltung. „Man sollte sich vor jeder Betreuung von jedem Kind ein Bild machen können“, meint Zarina Sharif, Tagesmutter aus Sankt Augustin. Gemeinsam mit ihren Kolleginnen Astrid Buchmüller und Meike Kohn hat sie freiwillig den ersten Zertifikatskurs Inklusion besucht, den das Deutsche Rote Kreuz Siegburg in Kooperation mit den rechtsrheinischen Kommunen entwickelt und angeboten hat.

Der Kurs, den alle drei Tagespflegepersonen erfolgreich, nach 156 Stunden, mit Prüfung abgeschlossen haben, konnte dabei neben Sicherheit und Wissen vor allem eines vermitteln: Einen neuen Blick auf die Welt. Der Kurs ist eine gelungene Investition, da sind sich alle Beteiligten einig. Die Kosten für die Zusatzqualifikation hat die Stadt Sankt Augustin übernommen.

Die Qualifikation zur Tagespflegeperson, 160 Stunden Kurs mit schriftlicher und mündlicher Abschlussprüfung, haben die drei Damen schon längst abgeschlossen. Sie haben bereits einige Jahre lang Erfahrungen in ihrem Beruf gesammelt und unzählige Fortbildungen besucht. Aber der Zertifikatskurs war etwas Besonderes und gibt den Tagesmüttern die Basis, neue Herausforderungen anzunehmen. Für die Betreuung von Kindern mit unterschiedlichen sozialen, gesundheitlichen und kulturellen Hintergründen sind sie nun gut gerüstet. Zarina Sharif hat sich ein festes Ziel gesetzt: „Ich möchte Kindern und Eltern die Hand reichen, helfen, Bindungen aufzubauen“.

Mit einem bunten Blumenstrauß bedankten sich Ali Doğan, Beigeordneter für Soziales bei der Stadt Sankt Augustin, und Silke Lehrmann, Leiterin des Fachdienstes Tagesbetreuung von Kindern, für das Engagement der drei Tagesmütter. Mit dem neuen Zertifikatskurs vertieften sie ihre Fähigkeit, die Betreuung bunter zu gestalten und Kindern mit und ohne Behinderungen gemeinsam einen Platz zu bieten. So ergänzen sie noch einmal die Qualität der inklusiven Betreuung in Sankt Augustin.

Die Fachberatungen Kindertagespflege der Stadt Sankt Augustin im Fachbereich Kinder, Jugend und Schule, sowie beim Kooperationspartner dem Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Bonn und Rhein-Sieg-Kreis stehen allen Interessierten als Ansprechpartnerinnen zur Verfügung:

Birgit Bender, Tel. 02241/243-420, E-Mail birgit.bender@sankt-augustin.de
Gabriele Welsch, Tel. 02241/243-478, E-Mail gabriele.welsch@sankt-augustin.de
Carolin Berger, Tel. 02241/9230416, E-Mail carolin.berger@skf-bonn-rhein-sieg.de
Frederike Koch, Tel. 02241/9230417, E-Mail frederike.koch@skf-bonn-rhein-sieg.de

01.09.2017