Home

Aktuelles

Sankt Augustin radelt mit

Vom 1. bis 21. Mai 2018 beteiligt sich die Stadt Sankt Augustin zum zweiten Mal am bundesweiten Wettbewerb STADTRADELN. Alle die in Sankt Augustin wohnen, arbeiten, studieren, eine Schule besuchen oder einem Verein angehören sind erneut eingeladen, kräftig in die Pedale zu treten und privat oder beruflich Fahrradkilometer für Sankt Augustin und das Klima zu sammeln. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

[weiter]

Wo gibt es Maibäume?

Der Monat Mai steht bevor und damit das traditionelle Maibaumstellen. Das Büro für Natur- und Umweltschutz der Stadt Sankt Augustin hat eine Liste mit Bezugsquellen für Maibäume erstellt, um den illegalen Fällungen von Birken vorzubeugen. Außerdem verkauft das Umweltbüro am Montag, 30. April 2018 zwischen 12 und 19 Uhr Birken aus eigenen Beständen am Niederpleiser Wald.

[weiter]

Ausbau der S 13 zwischen Troisdorf und Bonn- Oberkassel

Die Deutsche Bahn teilt mit, dass die Feldwegbrücke zwischen Meindorf und Hangelar über die A59 und die parallel verlaufende Bahnstrecke derzeit komplett gesperrt ist. Im Zuge des Streckenausbaus der S 13 wird die Brücke ab dem 29. April 2018 abgerissen und dann verbreitert, um Platz für die zusätzlichen Gleise der S 13 zu schaffen. Durch die Baumaßnahmen wird der Link des Grünen C, der über diese Brücke verläuft, unterbrochen. Eine Umleitung ist ausgeschildert.

[weiter]

Ehemaliges Jugendzentrum macht Platz für Neubau

Bald ist die frühere Heimat des Jugendzentrums Matchboxx. Geschichte. Ende April 2018 beginnt der Abriss des Gebäudes aus den sechziger Jahren. Die Zufahrt auf den Parkplatz hinter dem Jugendzentrum und in die private Tiefgarage ist trotz des Abrisses weiterhin möglich. Der Abriss soll im Juni 2018 abgeschlossen sein.

[weiter]

Neues Konzept für Sankt Augustiner Wirtschaftsbühne wird erarbeitet

Nach 20 Jahren und elf erfolgreichen Veranstaltungen wird das Veranstaltungskonzept für die Sankt Augustiner Wirtschaftsbühne umfassend überarbeitet. Nach Abschluss der Umgestaltung des Karl-Gatzweiler-Platzes soll die Unternehmensschau dann mit neuem Konzept wieder an den Start gehen. 2018 wird es daher keine Wirtschaftsbühne geben.

[weiter]

Bänke im Pleiser Park werden ausgetauscht und instandgesetzt

Derzeit tauscht die Stadt Sankt Augustin im Pleiser Park sechs alte Bänke gegen neue aus. Alle übrigen Bänke werden komplett überholt. Die Arbeiten sollen bis Anfang Juli abgeschlossen sein.

[weiter]

Urkunden zum „Prädikat Kinderfreundlich“ 2017 übergeben

Drei ausgezeichnete Beispiele für Kinderfreundlichkeit

Beim Kinderflohmarkt am Sonntag, 28. Mai 2017 überreichte Bürgermeister Klaus Schumacher gemeinsam mit Monika Schulenburg, stellvertretende Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses, und Vertretern des Kinder- und Jugendparlaments auf dem Karl-Gatzweiler-Platz in Sankt Augustin die Urkunden zum „Prädikat Kinderfreundlich“ 2017. Mit der Auszeichnung, die in diesem Jahr zum 13. Mal vergeben wurde, würdigen die Stadt Sankt Augustin und das Kinder- und Jugendparlament herausragende Beispiele für Kinderfreundlichkeit in Sankt Augustin.

Verleihung des Prädikat Kinderfreundlich 2017 beim Kinderflohmarkt auf dem Karl-Gatzweiler-Platz

Drei besondere Beispiele für Kinderfreundlichkeit wurden von den Abgeordneten in der 51. Sitzung des Sankt Augustiner Kinder- und Jugendparlaments als preiswürdig ausgewählt.

Die Preisträger 2017 sind:

Britta Lindlar, für ihr ehrenamtliches Engagement in der Schulbücherei GGS Ort
Britta Lindlar betreut die Schülerbücherei „Die Leseinsel“ seit der Gründung 2015. Ehrenamtlich, mit extrem hohem Engagement verwaltet sie die Bücher sehr sorgsam und betreut die Schüler umsichtig und liebevoll. „Die Leseinsel“ steht den Kindern jeden Tag mindestens drei Stunden offen. Ohne das Engagement von Britta Lindlar wäre dies für die Schule nicht leistbar. Britta Lindlar leistet damit zuverlässig einen hohen Beitrag zur Lesekultur und Leseförderung an der „Hans-Christian-Andersen“ Schule in Sankt Augustin-Ort.

Sonja Zinnecker, sammelt Spielzeug und Bücher für Kinder aus Sankt Augustin und Umgebung
Sonja Zinnecker möchte Kindern aus Sankt Augustin und Umgebung eine Freude machen. Für Kinder, deren Familien es sich aus verschiedenen Gründen nicht leisten können Spielzeug zu kaufen, sammelt sie Spielzeug- und Bücherspenden und verteilt diese direkt an die Kinder. Dazu hat Sonja Zinnecker auch die Internetseite www.ich.schenke-dir-was.de erstellt.

Christel Kehl-Kochanek, Nachhilfe und Unterstützung für Kinder mit Fluchterfahrung
Christel Kehl-Kochanek erteilt seit Jahren ehrenamtlich an der Max und Moritz Schule in Menden Nachhilfe für Kinder mit Fluchterfahrung und unterstützt sie.

Informationen zur Aktion „Prädikat Kinderfreundlich“

Die Aktion „Prädikat Kinderfreundlich“ geht auf eine Initiative des Landesjugendamtes aus dem Jahr 1991 zurück und soll auf kommunaler Ebene Anreize für die Gestaltung einer kinder- und familienfreundlichen Umwelt schaffen. In Sankt Augustin wird das Prädikat alle zwei Jahre vergeben. Auf Beschluss des Jugendhilfeausschusses vom 19. Februar 1992 bestimmt das Kinder- und Jugendparlament über die Vergabe des „Prädikats Kinderfreundlich“.

Aktion „Prädikat Kinderfreundlich“ 2017 in Sankt Augustin

Bei der Aktion 2017 gingen neun Vorschläge ein, die durch eine Kommission ausgewertet wurden, die aus dem Vorsitzenden des Jugendhilfeausschusses, Denis Waldästl, der Fachdienstleiterin Jugendarbeit Marion Kusserow, Christina Jung, Mitarbeiterin im Fachdienst Jugendarbeit sowie aus vier Abgeordneten des Kinder- und Jugendparlaments bestand.

Preiswürdige Initiativen sollen nach der Vorgabe des Landesjugendamtes wirkungsvoll im Sinne eines Einsatzes für Kinder sein, auf Dauer angelegt sein, Beispielcharakter haben, auf persönlichem und uneigennützigem Engagement beruhen und kein geschäftliches Interesse verfolgen und wirkungsvoll im Rahmen einer Politik für Kinder sein.

Drei der eingegangenen Vorschläge wurden von der Kommission als diesen Kriterien entsprechend bewertet und den Abgeordneten des Kinder- und Jugendparlaments in der 51. Sitzung am 11. Mai 2017 zur Abstimmung vorgelegt. Alle drei Vorschläge erhielten dabei eine Mehrheit an Ja-Stimmen.

Eine Übersicht über die bisherigen Preisträger finden Sie hier.

30.05.2017