Home

Aktuelles

Das Technische Rathaus wird bezogen

Etwa eineinhalb Jahre dauerte der Umbau des ehemaligen Gebäudes der Post zum Technischen Rathaus. Ab Montag, 11. Juni 2018 stehen nun die Umzüge in das neue Verwaltungsgebäude an. Die betroffenen Dienststellen sind während der Umzugstage nur eingeschränkt erreichbar.

[weiter]

Date deinen Experten!

Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr folgt am Mittwoch, 6. Juni 2018 die zweite Auflage des „Speed-Debating“. Es ist das vierte Modul zur Jugendpartizipation in Sankt Augustin und soll einen direkten Kontakt zwischen den Jugendlichen auf der einen Seite sowie Politik, Verwaltung und Vertretern von für Jugendliche relevanten Einrichtungen auf der anderen Seite ermöglichen.

[weiter]

Instrumentenkarussell der Musikschule

Die Musikschule der Stadt Sankt Augustin startet ab dem 1. September 2018 wieder einen neuen Kurs „Instrumentenkarussell“. Das Angebot richtet sich an Kinder ab sechs Jahren und Erwachsene. Die Kursgebühr beträgt 129 Euro.

[weiter]

Erfolgreiche Ferienhelferschulung

29 jugendliche Helfer der städtischen Ferienaktionen trafen sich kürzlich zur Schulung in den Räumen der Offenen Ganztagsgrundschule in Sankt Augustin-Hangelar. Mit den notwendigen Kenntnissen sind sie nun gut gerüstet und freuen sich auf ihren Einsatz bei den jeweiligen Aktionen.

[weiter]

Bundesfreiwilligendienststellen zu besetzen

Im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes bietet die Stadt Sankt Augustin interessante Einsatzstellen für alle Freiwilligen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, in verschiedenen Einrichtungen an. Alle Stellen sollen grundsätzlich für 12 Monate und mit 39 Wochenstunden besetzt werden. Der Einsatz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt vorgesehen.

[weiter]

Die Deutsche Bahn informiert

Ab voraussichtlich Mitte Juli 2018 ist die Meindorfer Straße (L16) in Sankt Augustin im Bereich der Eisenbahnüberführung einseitig gesperrt. Im Rahmen des Ausbaus der S13 wird die Brücke für ein zusätzliches Gleis verbreitert. Dazu wird die Meindorfer Straße zunächst tiefergelegt, anschließend erfolgt die Verbreitung des Brückenbauwerks mittels Anbau an das Bestandsbauwerk.

[weiter]

Führung des Radverkehrs auf der „Alte Heerstraße“ wird geändert

Hier gilt zukünftig grundsätzlich das Rechtsfahrgebot

Radfahrer, die von Niederpleis in Richtung Hangelar unterwegs sind, müssen künftig auf der „Alte Heerstraße“ die rechte Fahrbahnseite oder den für den Radverkehr freigegebenen Gehweg auf der rechten Seite benutzen. Nur das Stück ab Einmündung Hauptstraße bis zur Ampel in Höhe des Kamillenwegs darf zunächst auch weiterhin auf der linken Seite mit dem Rad befahren werden. Dort wird außerdem ein Schutzstreifen auf der Fahrbahn markiert.

Blick vom Fahrrad aus auf einen Schutzstreifen. Dort ist mit weißer Farbe ein Fahrrad auf dem grauen Asphalt markiert. Der vordere Teil des schwarzen Fahrradgestells mit Vorderreifen und Lenker sind im Bildausschnitt zu sehen.

In der Vergangenheit ist es wiederholt an verschiedenen Stellen zu Verkehrsunfällen mit Radfahrern gekommen, die von Niederpleis kommend in Richtung Hangelar den auf der linken Seite bestehenden Radweg benutzt haben. Diese Wegverbindung mag zwar dem ersten Anschein nach praktisch sein, birgt jedoch aufgrund des Rechtsfahrgebots erhebliche Gefahren. Der Fahrzeugverkehr auf der Straße rechnet regelmäßig nicht damit, dass auf der linken Seite Radfahrer entgegen der Fahrtrichtung unterwegs sind. Aus diesem Grund entfällt die Beschilderung als Radweg.

Die Maßnahmen tragen den in der Verkehrsunfallforschung gewonnenen Erkenntnissen einer sicheren Radverkehrsführung Rechnung und beruhen auf Beschlüssen der Unfallkommission.

Unfallschwerpunkte beseitigen und die Verkehrssicherheit verbessern - das sind die Aufgaben einer Unfallkommission. In gemeinsamen Sitzungen werden unter Vorsitz des Straßenverkehrsamtes des Rhein-Sieg-Kreises, der örtlichen Straßenverkehrsbehörde, des Straßenbaulastträgers und der Polizei die hierfür erforderlichen Beschlüsse gefasst. Unfallkommissionen bestehen auf Grundlage der Straßenverkehrsordnung bundesweit.

04.05.2017