Home

Aktuelles

Erster Gemeindedirektor Ulrich Syttkus verstorben

Am 29. Oktober 2017 verstarb im Alter von 89 Jahren Ulrich Syttkus, der erste Gemeindedirektor der Gemeinde Sankt Augustin. Er war vom 1. April 1965 bis 31. März 1977 zunächst für das Amt Menden als Amtsdirektor, später dann als Gemeindedirektor für die damalige Gemeinde Sankt Augustin tätig. In seinen zwölf Jahren Amtszeit hat er die Entwicklung Sankt Augustins zur Stadt maßgeblich vorangetrieben.

[weiter]

Herbstlaub entsorgen

Ab Donnerstag, 2. November 2017 können Bürger das von öffentlichen Gehwegen, Straßen und Plätzen eingesammelte Laub wieder kostenlos auf den städtischen Friedhöfen entsorgen. Diese Entsorgungsmöglichkeit besteht auch beim Bauhof der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Our Favourite Things

Am Freitag, 24. November 2017, um 19.00 Uhr lädt die Musikschule der Stadt Sankt Augustin zu einem vielfältigen Jazzkonzert ins Haus Menden, An der Alten Kirche 3, ein. Der Eintritt kostet 6 Euro, ermäßigt 3 Euro. Musikschüler haben freien Eintritt.

[weiter]

Zwischen Arbeit und Ruhestand

Rund 150 Interessierte kamen Ende Oktober zur Gründungsveranstaltung des ZWAR-Netzwerkes in Sankt Augustin ins Rathaus. Eingeladen hatten die Stadt Sankt Augustin, der Caritasverband, die katholische Kirche und die ZWAR-Zentralstelle NRW alle Niederpleiser und Mülldorfer zwischen 55 und 65 Jahren. Bereits im November beginnen die konkreten Planungen für die ZWAR-Gruppe Mülldorf/Niederpleis.

[weiter]

huma eröffnet

Mit der Eröffnung von huma wird ein zentraler und bedeutsamer Bestandteil des Masterplans Urbane Mitte in Sankt Augustin Realität. Alle am Planungsprozess und während der Bauzeit beteiligten Akteure von Politik, Stadtverwaltung und Wirtschaftsförderungsgesellschaft freuen sich, dass mit dem neuen Einkaufszentrum die Attraktivität der Stadtmitte deutlich aufgewertet wird. Das ist auch der Verdienst der Bürger, Verbände und anderer Institutionen, die sich im Rahmen der Stadtforen am Planungsprozess des Einkaufszentrums und der Umgestaltung der Stadtmitte beteiligt haben.

[weiter]

Premiere von STADTRADELN in Sankt Augustin erfolgreich

165 aktive Radler, 14 Teams, 27.734 Kilometer und 3.938 Kilogramm eingespartes CO2 sind die Bilanz der ersten Teilnahme der Stadt Sankt Augustin am bundesweiten Wettbewerb STADTRADELN des Klima-Bündnisses. Bürgermeister Klaus Schumacher zeichnete jetzt die drei aktivsten Radfahrer in Sankt Augustin aus. Eine Fortsetzung im nächsten Jahr ist geplant.

[weiter]

Aktion „Prädikat Kinderfreundlich“ 2017 startet

Das Sankt Augustiner Kinder- und Jugendparlament ruft alle Sankt Augustiner Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen dazu auf, Beispiele für kinderfreundliche Aktivitäten zu benennen, um alle Erwachsenen anzuregen, sich für die Interessen der Kinder einzusetzen. Ab sofort können Vorschläge für das „Prädikat Kinderfreundlich“ 2017 beim Fachbereich Kinder, Jugend und Schule der Stadt Sankt Augustin eingereicht werden. Einsendeschluss ist der 7. April 2017.

Seit 1992 wird in Sankt Augustin das „Prädikat Kinderfreundlich” alle zwei Jahre an Personen, Aktionen, Initiativen oder Einrichtungen vergeben, die sich in besonderem Maße für Kinder und deren Interessen einsetzen. So wurden bisher beispielsweise der Bürgerverein „Wiesenblumensiedlung“ für die Bereitstellung einer Wiese als Spielfläche für Kinder und Jugendliche sowie Gerd Casper als erster Sankt Augustiner Spielplatzpate mit diesem Prädikat ausgezeichnet.

Im Jahr 2015 ging die Auszeichnung an Christa Busch für ihr Engagement als Lesepatin an der Kath. Grundschule Buisdorf, an Ursula Vollberg, Anita Hassel und Barbara Hurter für ihr Engagement an der Gutenbergschule ein individuelles Lesetraining zu ermöglichen.

Angebote die das „Prädikat Kinderfreundlich“ 2017 verdienen, sollten im Sinne der Kinder sein, Beispielcharakter haben, auf Dauer angelegt, wirksam und zudem uneigennützig sein.

Wer Personen, Initiativen oder Einrichtungen vorschlagen möchte, die solche Aktionen durchführen, kann sich bis zum 7. April 2017 auf folgenden Wegen an die Stadtverwaltung wenden:

per Post an Stadtverwaltung Sankt Augustin, Fachbereich Kinder, Jugend und Schule, z. H. Frau Jung, 53757 Sankt Augustin oder per E-Mail an christina.jung@sankt-augustin.de.

Es genügt die Benennung der vorgeschlagenen Person, Aktion, Initiative oder Einrichtung mit einer kurzen Beschreibung.

Eine Kommission, bestehend aus Abgeordneten des Sankt Augustiner Kinder- und Jugendparlaments, dem Vorsitzenden des Jugendhilfeausschusses und einem Mitarbeiter des Fachbereichs Kinder, Jugend und Schule, wertet die eingegangenen Vorschläge aus. Über die tatsächliche Vergabe des „Prädikat Kinderfreundlich“ 2017 entscheidet das Kinder- und Jugendparlament in seiner 51. Sitzung am 11. Mai 2017.

Weitere Informationen zum „Prädikat Kinderfreundlich“ gibt es bei Christina Jung, Tel. 02241/243-590 oder hier.

01.03.2017