Home

Aktuelles

Erster Gemeindedirektor Ulrich Syttkus verstorben

Am 29. Oktober 2017 verstarb im Alter von 89 Jahren Ulrich Syttkus, der erste Gemeindedirektor der Gemeinde Sankt Augustin. Er war vom 1. April 1965 bis 31. März 1977 zunächst für das Amt Menden als Amtsdirektor, später dann als Gemeindedirektor für die damalige Gemeinde Sankt Augustin tätig. In seinen zwölf Jahren Amtszeit hat er die Entwicklung Sankt Augustins zur Stadt maßgeblich vorangetrieben.

[weiter]

Herbstlaub entsorgen

Ab Donnerstag, 2. November 2017 können Bürger das von öffentlichen Gehwegen, Straßen und Plätzen eingesammelte Laub wieder kostenlos auf den städtischen Friedhöfen entsorgen. Diese Entsorgungsmöglichkeit besteht auch beim Bauhof der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Our Favourite Things

Am Freitag, 24. November 2017, um 19.00 Uhr lädt die Musikschule der Stadt Sankt Augustin zu einem vielfältigen Jazzkonzert ins Haus Menden, An der Alten Kirche 3, ein. Der Eintritt kostet 6 Euro, ermäßigt 3 Euro. Musikschüler haben freien Eintritt.

[weiter]

Zwischen Arbeit und Ruhestand

Rund 150 Interessierte kamen Ende Oktober zur Gründungsveranstaltung des ZWAR-Netzwerkes in Sankt Augustin ins Rathaus. Eingeladen hatten die Stadt Sankt Augustin, der Caritasverband, die katholische Kirche und die ZWAR-Zentralstelle NRW alle Niederpleiser und Mülldorfer zwischen 55 und 65 Jahren. Bereits im November beginnen die konkreten Planungen für die ZWAR-Gruppe Mülldorf/Niederpleis.

[weiter]

huma eröffnet

Mit der Eröffnung von huma wird ein zentraler und bedeutsamer Bestandteil des Masterplans Urbane Mitte in Sankt Augustin Realität. Alle am Planungsprozess und während der Bauzeit beteiligten Akteure von Politik, Stadtverwaltung und Wirtschaftsförderungsgesellschaft freuen sich, dass mit dem neuen Einkaufszentrum die Attraktivität der Stadtmitte deutlich aufgewertet wird. Das ist auch der Verdienst der Bürger, Verbände und anderer Institutionen, die sich im Rahmen der Stadtforen am Planungsprozess des Einkaufszentrums und der Umgestaltung der Stadtmitte beteiligt haben.

[weiter]

Premiere von STADTRADELN in Sankt Augustin erfolgreich

165 aktive Radler, 14 Teams, 27.734 Kilometer und 3.938 Kilogramm eingespartes CO2 sind die Bilanz der ersten Teilnahme der Stadt Sankt Augustin am bundesweiten Wettbewerb STADTRADELN des Klima-Bündnisses. Bürgermeister Klaus Schumacher zeichnete jetzt die drei aktivsten Radfahrer in Sankt Augustin aus. Eine Fortsetzung im nächsten Jahr ist geplant.

[weiter]

Kinder- und Jugendparlament Sankt Augustin

Abgeordnete nahmen am „Workshop unter Palmen“ in Herne teil

Sieben Abgeordnete des Sankt Augustiner Kinder- und Jugendparlaments (KiJuPa) nahmen vor kurzem am „Workshop unter Palmen“ des KiJuPa in Herne an der Akademie Mont-Cenis teil. Zum 13. Mal trafen sich 31 Kinder- und Jugendgremien aus NRW zum gemeinsamen Austausch. Erstmals war auch das KiJuPa der Stadt Sankt Augustin dort vertreten.

Die Abgeordneten des Kinder- und Jugendparlaments mit ihren Betreuern beim Workshop unter Palmen

Ein besonderes Highlight des Workshops war eine Podiumsdiskussion mit der Jugendministerin des Landes NRW Christina Kampmann. Die jungen Parlamentarier nutzten gleich die Gelegenheit, der Ministerin alle Fragen zu stellen, die ihnen unter den Nägeln brannten.

Im Vorfeld der Diskussion berichteten Katja Gehring (Kath. Grundschule Hangelar) und Keanu Gehring (Albert-Einstein-Gymnasium) stolz, dass „ihr“ KiJuPa seit 1992 alle zwei Jahre das „Prädikat kinderfreundlich“ an Personen, Vereine und Institutionen verleiht, die sich uneigennützig für Kinder und Jugendliche einsetzen und am 22. November 2016 bereits seine 50. Sitzung feiert.

Dafür bekamen die Abgeordneten einen extra großen Applaus, denn mit mehr als 25 Jahren Kinder- und Jugendparlament ist Sankt Augustin mit Abstand das am längsten bestehende Gremium in NRW.

„Auf unsere Abgeordneten, die sich in den Arbeitsgruppen „Öffentlichkeitsarbeit“, „Einmischen vor Ort“ und „Gegen Vorurteile“ mit guten Ideen eingebracht haben, können wir besonders stolz sein“, so Christina Jung, Ansprechpartnerin beim Jugendamt für das KiJuPa und Hannelore Beul, Grundschullehrerin an der Hans-Christian-Andersen Schule, die die Abgeordneten an diesem Wochenende begleiteten.

Bei dem Workshop kam der Spaß natürlich auch nicht zu kurz. Gespannt schauten die Abgeordneten und Betreuer am Samstagabend auf einer Großleinwand das Viertelfinale der Europameisterschaft und drückten der deutschen Nationalmannschaft fest die Daumen. Danach wurde getanzt und der Einzug ins Halbfinale gefeiert.

Die Sankt Augustiner Abgeordneten waren von dem Workshop so begeistert, dass sie auf jeden Fall im kommenden Jahr wieder mit dabei sein möchten.

Weitere Informationen zum Kinder- und Jugendparlament gibt es im Fachdienst Jugendarbeit bei Christina Jung, Tel. 02241/243-590, per E-Mail unter christina.jung@sankt-augustin.de oder hier.

01.08.2016