Home

Aktuelles

Sternsinger zu Gast im Rathaus

Unter dem Wahlspruch "Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit!" brachten die Sternsinger der Katholischen Pfarrgemeinde Sankt Maria Königin ihren Segen auch in das Sankt Augustiner Rathaus.

[weiter]

Schiedsperson gesucht

Die Stadt Sankt Augustin sucht eine Schiedsfrau/einen Schiedsmann für den Schiedsamtsbezirk Sankt Augustin II (Stadtteile Buisdorf, Birlinghoven, Niederpleis, Mülldorf) die/der gleichzeitig stellvertretende Schiedsperson im Schiedsamtsbezirk I (Stadtteile Menden, Meindorf, Sankt Augustin-Ort, Hangelar) sein soll.

[weiter]

Nach Karneval geht's los!

Das neue Semester der VHS Rhein-Sieg beginnt am 19. Februar. Das Kursprogramm ist in allen öffentlichen Gebäuden, Banken und Sparkassen sowie bei Ärzten und Apotheken erhältlich. Ferner steht es online unter www.vhs-rhein-sieg.de zur Verfügung.

[weiter]

Eingeschränkte Öffnungszeiten der Rentenstelle

Am 22. Januar und am 9. Februar 2018 bestehen geänderte Öffnungszeiten der Rentenstelle der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Bundesfreiwilligendienststellen zu besetzen

Im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes bietet die Stadt Sankt Augustin interessante Einsatzstellen für alle Freiwilligen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, in verschiedenen Einrichtungen an. Alle Stellen sollen grundsätzlich für 12 Monate und mit 39 Wochenstunden besetzt werden. Der Einsatz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt vorgesehen.

[weiter]

Planung zur Bebauung des ehemaligen Gärtnereigeländes und Marktplatzes in Menden

Am Dienstag, 30. Januar 2018 berät der Umwelt-, Planungs- und Verkehrsausschuss der Stadt Sankt Augustin über das weitere Vorgehen im Bebauungsplanverfahren 421 – Marktstraße Teil B und C. Die Verwaltung schlägt vor, für alle drei vorgestellten Varianten zunächst ein Lärm- und ein Verkehrsgutachten zu erstellen. Diese Ergebnisse sollen, wie die Ergebnisse aus dem Bürgerdialog, ebenfalls Bestandteil der weiteren Beratungen werden.

[weiter]

Fachtag 2016 im Bildungsnetzwerk Kita - Grundschule

„Veränderungen in der Familie in der Phase des Übergangs des Kindes in die Grundschule“ lautete die Überschrift des Einstiegsreferats am 3. Fachtag im Bildungsnetzwerk Kita – Grundschule im katholischen Pfarrheim „Alte Burg“ in Sankt Augustin-Menden. Dr. phil. Dominik Krinninger und Kaja Kesselhut gaben Einblick in den neuesten Erkenntnisstand eines Forschungsprojektes an der Universität Osnabrück. Über 40 Kooperationsbeauftragte, Leitungskräfte aus den Sankt Augustiner Kindertageseinrichtungen, den städtischen Grund- und Förderschulen, Trägervertreter, Fachberater und nicht zuletzt Elternvertreter waren der Einladung der Stadt Sankt Augustin gefolgt.

Gesprächsrunden beim diesjährigen Fachtag im Bildungsnetzwerk Kita - Grundschule

Gespannt verfolgten sie die Ausführungen der Forscher, die an Hand von prägnanten Beispielen aufzeigen konnten, wie sich der Familienalltag in der Übergangsphase neu strukturieren muss und vor welchen Herausforderungen Eltern und Kinder dabei stehen. Deutlich wurde dabei, dass das in den meisten Fällen von den Eltern als sehr vertrauensvoll erlebte Kommunikationsverhältnis mit der Kita sich in der Schuleingangsphase nicht automatisch fortsetzt. Die Forscher nannten dies einen Wechsel der „pädagogischen Kultur“, der von allen Seiten bewältigt werden muss. Die Unterstützung der Eltern beim „Navigieren“ in der Übergangsphase stellt insofern eine gemeinsame Aufgabe von abgebender Kita und aufnehmender Schule dar.

Wie dies geschehen kann und welche Schritte und Maßnahmen dazu förderlich sind, wurde im Anschluss an Referat und Diskussion in kleineren Gesprächsrunden vertieft. Die Ergebnisse fließen ein in die weitere Arbeit in den acht Kooperationsgruppen im Stadtgebiet und das jährliche Netzwerktreffen. Die Kooperationsgruppen und die Netzwerktreffen bilden neben den regelmäßigen Fachtagen die Säulen des Bildungsnetzwerkes Kita-Grundschule in der Stadt.

Vorbereitung und Durchführung des Fachtages lagen in den Händen der Kommunalen Bildungsplanung beim Fachbereich Kinder, Jugend und Schule der Stadt Sankt Augustin, die auch das Netzwerk unterstützt.

29.06.2016