Home

Aktuelles

Erster Gemeindedirektor Ulrich Syttkus verstorben

Am 29. Oktober 2017 verstarb im Alter von 89 Jahren Ulrich Syttkus, der erste Gemeindedirektor der Gemeinde Sankt Augustin. Er war vom 1. April 1965 bis 31. März 1977 zunächst für das Amt Menden als Amtsdirektor, später dann als Gemeindedirektor für die damalige Gemeinde Sankt Augustin tätig. In seinen zwölf Jahren Amtszeit hat er die Entwicklung Sankt Augustins zur Stadt maßgeblich vorangetrieben.

[weiter]

Herbstlaub entsorgen

Ab Donnerstag, 2. November 2017 können Bürger das von öffentlichen Gehwegen, Straßen und Plätzen eingesammelte Laub wieder kostenlos auf den städtischen Friedhöfen entsorgen. Diese Entsorgungsmöglichkeit besteht auch beim Bauhof der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Our Favourite Things

Am Freitag, 24. November 2017, um 19.00 Uhr lädt die Musikschule der Stadt Sankt Augustin zu einem vielfältigen Jazzkonzert ins Haus Menden, An der Alten Kirche 3, ein. Der Eintritt kostet 6 Euro, ermäßigt 3 Euro. Musikschüler haben freien Eintritt.

[weiter]

Zwischen Arbeit und Ruhestand

Rund 150 Interessierte kamen Ende Oktober zur Gründungsveranstaltung des ZWAR-Netzwerkes in Sankt Augustin ins Rathaus. Eingeladen hatten die Stadt Sankt Augustin, der Caritasverband, die katholische Kirche und die ZWAR-Zentralstelle NRW alle Niederpleiser und Mülldorfer zwischen 55 und 65 Jahren. Bereits im November beginnen die konkreten Planungen für die ZWAR-Gruppe Mülldorf/Niederpleis.

[weiter]

huma eröffnet

Mit der Eröffnung von huma wird ein zentraler und bedeutsamer Bestandteil des Masterplans Urbane Mitte in Sankt Augustin Realität. Alle am Planungsprozess und während der Bauzeit beteiligten Akteure von Politik, Stadtverwaltung und Wirtschaftsförderungsgesellschaft freuen sich, dass mit dem neuen Einkaufszentrum die Attraktivität der Stadtmitte deutlich aufgewertet wird. Das ist auch der Verdienst der Bürger, Verbände und anderer Institutionen, die sich im Rahmen der Stadtforen am Planungsprozess des Einkaufszentrums und der Umgestaltung der Stadtmitte beteiligt haben.

[weiter]

Premiere von STADTRADELN in Sankt Augustin erfolgreich

165 aktive Radler, 14 Teams, 27.734 Kilometer und 3.938 Kilogramm eingespartes CO2 sind die Bilanz der ersten Teilnahme der Stadt Sankt Augustin am bundesweiten Wettbewerb STADTRADELN des Klima-Bündnisses. Bürgermeister Klaus Schumacher zeichnete jetzt die drei aktivsten Radfahrer in Sankt Augustin aus. Eine Fortsetzung im nächsten Jahr ist geplant.

[weiter]

Rhein-Sieg-Gymnasium und Stadtarchiv schließen Bildungspartnerschaft

Das Stadtarchiv Sankt Augustin und das Rhein-Sieg-Gymnasium haben eine Kooperationsvereinbarung zur Bildungspartnerschaft Archiv und Schule abgeschlossen. Damit wird eine Grundlage für die dauerhafte gemeinsame Förderung der historischen, kulturellen und politischen Bildung der Schüler geschaffen.

Bürgermeister Klaus Schumacher und Stadtarchivar Michael Korn (Mitte hinten) freuen sich über die neue Bildungspartnerschaft. Die Klasse 9 d gibt bei ihrem Besuch des Stadtarchivs gemeinsam mit Birgit Fels (Schulleiterin 7.v.r) und Erik Gerhard (4.v.r.) den Startschuss für die Kooperation.

Das Stadtarchiv Sankt Augustin verfügt über umfangreiche historische Quellen, die vielfältige Themen aus der regionalen Geschichte, der lokalen Literatur, Stadtentwicklung, Politik oder Presse abbilden. Hier können die Schüler des Rhein-Sieg-Gymnasiums in eigenständiger Arbeit mit den unterschiedlichsten Ton-, Bild- und Textdokumenten arbeiten. Dabei finden sie einen direkten Zugang zur Vergangenheit Sankt Augustins und der Region sowie den eigenen Wurzeln. Sie erlernen durch ihre Arbeit im Archiv wichtige Kompetenzen wie das zielgerichtete Recherchieren und den fachgerechten Umgang mit Informationen.

Konkrete Bestandteile der Kooperation sind unter anderem die Aufnahme von regelmäßigen Archivbesuchen in die schulinternen Curricula von Unter-, Mittel- und Oberstufe und das Methodentraining im Recherchieren, Lesen und Auswerten historischer Quellen. Das Stadtarchiv unterstützt zudem die Schüler verstärkt im Rahmen von Wettbewerben und Facharbeiten. Über die Fachkonferenz Geschichte werden den Lehrkräften der Schule die Angebote und Möglichkeiten des Stadtarchivs vermittelt, wodurch sich viele Anknüpfungspunkte für den Unterricht ergeben können. Die gut sortierte geschichtliche Bibliothek des Stadtarchivs können Schüler und Lehrer als Teil der Schulbibliothek auch zur Ausleihe nutzen. Durch die räumliche Nähe von Schule und benachbartem Archiv wird vieles in der Kooperation vereinfacht.

Birgit Fels, Schulleiterin des Rhein-Sieg-Gymnasiums, sagte: „Wir freuen uns, dass unsere Schülerinnen und Schüler durch die Kooperation zum einen Einblick in die Archivarbeit erhalten, zum anderen aber auch die Möglichkeit haben, regionale Geschichte an authentischen Quellen nachvollziehen zu können. Sie erhalten so ein buntes, vielfältiges Bild der Geschichte ihrer Stadt.“ Bürgermeister Klaus Schumacher betonte: „Gerade durch den Ortsbezug der Archivmaterialien entsteht ein lebendiges und anschauliches Bild der Vergangenheit und hilft historische Geschehnisse zu vermitteln.“

04.05.2016