Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung fördert Umbau des Karl-Gatzweiler-Platzes

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die Umgestaltung des Karl-Gatzweiler-Platzes und weitere Maßnahmen 2019 mit 1,923 Millionen Euro. Der Bewilligungsbescheid, der Aufschluss über die einzelnen Maßnahmen geben wird, soll Ende 2018 erteilt werden.

[weiter]

Haus- und Straßensammlung

Am Montag, 26. November 2018 ab 11.00 Uhr sammelt Bürgermeister Klaus Schumacher gemeinsam mit Vertretern der Bundeswehr für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. im Hit-Markt in Sankt Augustin.

[weiter]

Bundesweiter Vorlesetag

Am Freitag, 16. November 2018 wird wieder in ganz Deutschland vorgelesen! Jedes Jahr, am dritten Freitag im November, rufen DIE ZEIT, die Stiftung Lesen und die Deutsche Bahn Stiftung dazu auf, ein öffentliches Zeichen für das Vorlesen zu setzen. Auch die Stadtbücherei Sankt Augustin beteiligt sich an der Aktion.

[weiter]

Neue Sitzgruppe für Kita Am Park

Die 47 Kinder und das Erzieher-Team der städtischen Kindertagesstätte "Am Park" freuen sich über eine neue Holz-Sitzgarnitur für den Außenbereich der Kita. Möglich wurde dies durch eine großzügige Spende der Kreissparkasse Köln.

[weiter]

Auszubildender zum Fachangestellten für Bäderbetriebe unter den drei Besten in Nordrhein-Westfalen

Nach nur zwei Jahren hat Pierre Dazert seine Ausbildung zum Fachangestellten für Bäderbetriebe abgeschlossen. Und das als einer der drei besten in Nordrhein-Westfalen. Jetzt arbeitet er bei der Sportverwaltung und beaufsichtigt den Badebetrieb, kümmert sich um die Badegäste und die Pflege und Wartung der technischen Anlagen in den städtischen Bädern. Auch weitere Azubis konnten nach Ausbildungsende übernommen werden.

[weiter]

Kanalsanierung in Sankt Augustin-Niederpleis

Die Stadt Sankt Augustin führt Ende November 2018 die umfangreichen Kanalsanierungsarbeiten im Stadtteil Niederpleis fort. Das Sanierungsgebiet liegt nördlich der Hauptstraße und erstreckt sich bis zur Mülldorfer Straße. Außerdem werden noch einige Kanäle in der Straße Am Pleiser Wald saniert. Die Sanierung erfolgt in geschlossener Bauweise. Die Arbeiten sollen bis Ende September 2019 abgeschlossen sein.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin stellt Kommunalen Aktionsplan Inklusion vor

Auch die Ergebnisse von sechs Bürgerwerkstätten wurden berücksichtigt

Der Kommunale Aktionsplan Inklusion wurde vom Rat der Stadt Sankt Augustin beschlossen. Er zeigt die bestehenden Möglichkeiten für Menschen mit Behinderungen in Sankt Augustin auf und macht deutlich, wo Verbesserungsbedarf besteht. Er beinhaltet vielfältige Handlungsempfehlungen und Maßnahmen, um Menschen mit Behinderung die Beteiligung am öffentlichen Leben zu erleichtern. Der Aktionsplan wird Interessierten am Dienstag, 12. April 2016, um 19.00 Uhr im großen Ratssaal des Rathauses, vorgestellt.

Schaubild Inklusion zerbor-fotolia.com

Der Kommunale Aktionsplan Inklusion für die Stadt Sankt Augustin stützt sich auf unterschiedliche empirische Erhebungen und die Beteiligung vieler Akteure aus Politik, Verwaltung, Leistungserbringern und Menschen mit Behinderungen sowie anderen interessierten Bürgern. Im Mittelpunkt stand die Frage, wie die derzeitigen Versorgungsstrukturen und Angebote der Stadt auf aktuelle und zukünftige Entwicklungen zugeschnitten werden können oder sich verändern müssen. Einer Bestandsaufnahme und Analyse der Ist-Situation folgten eine Bedarfsermittlung und verschiedene Maßnahmenempfehlungen.

Hierzu gehört zum Beispiel die Einrichtung einer organisationsübergreifenden Arbeitsgruppe in der Verwaltung, die sich um die Umsetzung und Überwachung der einzelnen Maßnahmen kümmert. Die Arbeitsgruppe hat zwischenzeitlich ihre Arbeit aufgenommen. Aber auch die Erhöhung der Anzahl der behindertengerechten Toiletten im öffentlichen Raum, eine Update des Rollstuhlwegeplans oder die Schaffung von umfassender Barrierefreiheit in allen städtischen Gebäuden zählen zu den empfohlenen Maßnahmen. Einige Dinge können schnell umgesetzt werden. Andere Maßnahmen, die zum Beispiel bauliche Veränderungen erfordern, sind nur mittel- bis langfristig realisierbar. Weitere Maßnahmen werden bereits realisiert, wie der barrierefreie Umbau von Haltestellen. Die Umsetzung der Maßnahmenempfehlungen wird in vielen kleinen Schritten erfolgen müssen. In Anbetracht der angespannten Haushaltssituation fehlt vor allem Geld, um alle wünschenswerten Projekte zügig umzusetzen. Aber auch Personal ist erforderlich, um die empfohlenen Maßnahmen zu realisieren. Die Handlungsempfehlungen enthalten daher auch Aussagen zur möglichen Realisierung und Priorisierung der Maßnahme, um dem Rechnung zu tragen. Marcus Lübken, der für die Erstellung des Kommunalen Aktionsplans Inklusion verantwortliche Projektleiter und Beigeordneter der Stadt Sankt Augustin betont: „Wir haben damit eine wichtige Grundlage zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention in Sankt Augustin geschaffen.“

Der Kommunale Aktionsplan Inklusion steht hier zum Download bereit.

23. März 2016