Home

Aktuelles

Erster Gemeindedirektor Ulrich Syttkus verstorben

Am 29. Oktober 2017 verstarb im Alter von 89 Jahren Ulrich Syttkus, der erste Gemeindedirektor der Gemeinde Sankt Augustin. Er war vom 1. April 1965 bis 31. März 1977 zunächst für das Amt Menden als Amtsdirektor, später dann als Gemeindedirektor für die damalige Gemeinde Sankt Augustin tätig. In seinen zwölf Jahren Amtszeit hat er die Entwicklung Sankt Augustins zur Stadt maßgeblich vorangetrieben.

[weiter]

Herbstlaub entsorgen

Ab Donnerstag, 2. November 2017 können Bürger das von öffentlichen Gehwegen, Straßen und Plätzen eingesammelte Laub wieder kostenlos auf den städtischen Friedhöfen entsorgen. Diese Entsorgungsmöglichkeit besteht auch beim Bauhof der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Our Favourite Things

Am Freitag, 24. November 2017, um 19.00 Uhr lädt die Musikschule der Stadt Sankt Augustin zu einem vielfältigen Jazzkonzert ins Haus Menden, An der Alten Kirche 3, ein. Der Eintritt kostet 6 Euro, ermäßigt 3 Euro. Musikschüler haben freien Eintritt.

[weiter]

Broschüre informiert über Kindertageseinrichtungen in Sankt Augustin

Die kommunale Bildungsplanung des Fachbereichs Kinder, Jugend und Schule hat eine neue Broschüre mit Informationen zu den Kindertageseinrichtungen in Sankt Augustin herausgegeben. Sie enthält ebenfalls Informationen zur Kindertagespflege. Die Broschüre liegt im Rathaus und im Ärztehaus, 3. Obergeschoss aus und steht auf der städtischen Homepage zum Download bereit.

[weiter]

huma eröffnet

Mit der Eröffnung von huma wird ein zentraler und bedeutsamer Bestandteil des Masterplans Urbane Mitte in Sankt Augustin Realität. Alle am Planungsprozess und während der Bauzeit beteiligten Akteure von Politik, Stadtverwaltung und Wirtschaftsförderungsgesellschaft freuen sich, dass mit dem neuen Einkaufszentrum die Attraktivität der Stadtmitte deutlich aufgewertet wird. Das ist auch der Verdienst der Bürger, Verbände und anderer Institutionen, die sich im Rahmen der Stadtforen am Planungsprozess des Einkaufszentrums und der Umgestaltung der Stadtmitte beteiligt haben.

[weiter]

Premiere von STADTRADELN in Sankt Augustin erfolgreich

165 aktive Radler, 14 Teams, 27.734 Kilometer und 3.938 Kilogramm eingespartes CO2 sind die Bilanz der ersten Teilnahme der Stadt Sankt Augustin am bundesweiten Wettbewerb STADTRADELN des Klima-Bündnisses. Bürgermeister Klaus Schumacher zeichnete jetzt die drei aktivsten Radfahrer in Sankt Augustin aus. Eine Fortsetzung im nächsten Jahr ist geplant.

[weiter]

Adventskaffee des CLUB

Senioren stimmten sich auf die Weihnachtszeit ein

Zahlreiche Senioren waren der Einladung der Begegnungsstätte CLUB der Stadt Sankt Augustin zum Adventskaffee in den festlich geschmückten Ratssaal gefolgt. Sie erlebten ein abwechslungsreiches Programm zur Einstimmung auf die Weihnachtszeit. Höhepunkt war sicherlich der Auftritt des kölner Urgesteins Ludwig Sebus mit seiner „Kölschen Weihnacht“.

Die Erste stellvertretende Bürgermeisterin Jutta Bergmann-Gries und die Leiterin des CLUB, Gudrun Ginkel, begrüßten die Gäste. Jutta Bergmann-Gries dankte Gudrun Ginkel und ihren fleißigen Helfern für den wunderschönen Weihnachtsschmuck und die hervorragende Organisation des Nachmittags. Hilde Zimmer und Gertrud Hoppe erhielten ein besonderes Dankeschön, da sie die gesamte Tischdekoration selbst gebastelt hatten.

Es folgte ein Programm, mal heiter, mal besinnlich. So erzählte Gudrun Ginkel ihre Lieblingsweihnachtsgeschichte. Es folgten weitere Geschichten und Gedichte, vorgetragen von Mitarbeitern des Fachbereiches Soziales und Wohnen, die die Veranstaltung nach Kräften unterstützten.
Der Kinderchor der Musikschule der Stadt Sankt Augustin unter der Leitung von Walter Meyer begeisterte die Gäste mit einigen Winterliedern. Die Kinder meisterten den Auftritt vor einem so großen Publikum bravourös.
 

Höhepunkt des Programms war Ludwig Sebus mit seiner „Kölschen Weihnacht“. Die Senioren waren begeistert vom Vortrag des 90-jährigen kölner Urgesteins. Schon bei den ersten Krätzche und Verzällche, die Ludwig Sebus mit viel Freude und Energie vortrug, sprang der Funke über.

Das Programm endete besinnlich mit einem gemeinschaftlichen Singen bekannter Weihnachtslieder unter der musikalischen Begleitung von Bernd Kümhof am Keyboard.

03.12.2015