Home

Aktuelles

Beiträge zur Stadtgeschichte

Die Erste stellvertretende Bürgermeisterin Jutta Bergmann-Gries und Stadtarchivar Michael Korn stellten jetzt den neuen Band 54 der Reihe „Sankt Augustin – Beiträge zur Stadtgeschichte mit dem Titel „Spurenlesen, Steiferhof und Schanditz“ vor. In vier Aufsätzen werden in dem reich bebilderten Band unterschiedliche Themen aus der Geschichte der Stadt aufgegriffen.

[weiter]

Verwaltungsvorstand der Stadt Sankt Augustin ab Sommer in neuer Besetzung

In der letzten Ratssitzung wurde Ali Dogan als Nachfolger des zur Wasserversorgungsgesellschaft Sankt Augustin wechselnden Marcus Lübken gewählt. Er wird zum 1. Juli 2017 die Aufgaben übernehmen. Rainer Gleß wurde zum zweiten Mal für weitere acht Jahre gewählt. Er bleibt als Erster Beigeordneter allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters.

[weiter]

Bunt, bunt, bunt sind alle meine Hefte ...

Erstmals vollständig in Farbe erscheint das neue Umweltprogramm der Stadt Sankt Augustin. Gemeinsam mit zahlreichen Partnerorganisationen lädt das Büro für Natur- und Umweltschutz herzlich ein, die Lebensräume vor der Haustür und in der Region mit ihren Besonderheiten zu entdecken und die Natur mit allen Sinnen zu erforschen und zu genießen. Die Teilnehmer des Umweltprogramms können in 78 Erlebnis-Spaziergängen, Vorträgen, Fahrradtouren und Workshops die Natur in Sankt Augustin und Umgebung kennenlernen und dabei besondere Schätze und unerwartete Lebensräume entdecken.

[weiter]

Kinder und Jugendliche brauchen Ihr Ohr

Die Aktivbörse der Stadt Sankt Augustin sucht wieder mehrere ehrenamtliche Mitarbeiter für die Beratung am Kinder- und Jugendtelefon. Interessierte können sich bei der Aktivbörse melden.

[weiter]

Bundesfreiwilligendienststellen zu besetzen

Im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes bietet die Stadt Sankt Augustin interessante Einsatzstellen für alle Freiwilligen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, in verschiedenen Einrichtungen an. Alle Stellen sollen grundsätzlich für 12 Monate und mit 39 Wochenstunden besetzt werden. Der Einsatz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt vorgesehen.

[weiter]

Spatenstich für Neubau Kita in Menden erfolgt

Mitte März haben die Bauvorbereitungen für den Neubau der Kita „Im Rebhuhnfeld“ begonnen. Vertreter von Stadtverwaltung und Politik gaben mit dem ersten Spatenstich jetzt den Startschuss für die Baumaßnahme. Voraussichtlich ab Februar 2018 soll die viergruppige Kita in Betrieb gehen.

[weiter]

Sankt Augustiner Autor bei Bürgermeister Klaus Schumacher

Dirk Breitenbach übergibt seinen Regionalkrimi „Körperteile“

Dirk Breitenbach, ehemaliger Polizeibeamter, hat seit einigen Jahren das Schreiben für sich entdeckt. Er hat bereits mehrere Kurzgeschichten veröffentlicht. Nun ist sein erstes Buch „Körperteile“ erschienen, das er Bürgermeister Klaus Schumacher bei einem Besuch im Rathaus überreichte.

Autor Dirk Breitenbach (rechts am Tisch sitzend) überreichte Bürgermeister Klaus Schumacher sein erstes Buch Körperteile.

Dirk Breitenbach, geboren in Hünfeld (Hessen), schlug zunächst die Polizeilaufbahn ein. Nachdem er auf Grund eines Dienstunfalls aus dem Polizeidienst ausschied, entdeckte er das Schreiben für sich. Ideen waren aus 30 Jahren als Polizeibeamter reichlich vorhanden und aus diesem reichen Schatz an Erlebnissen profitiert er nun beim Schreiben seiner Geschichten. Seit 2009 ist er Mitglied der Literaturwerkstatt LIT.ELF, einem Zusammenschluss von Sankt Augustiner Autoren, die bereits mehrere Anthologien veröffentlicht hat. An all diesen Werken hat Dirk Breitenbach mitgewirkt. Im Mai dieses Jahres ist sein erstes Buch „Körperteile“, ein Regionalkrimi, erschienen, das er im Rahmen des „Sankt Augustiner Mai“ bei einer Lesung präsentierte.

Bürgermeister Klaus Schumacher, seit seiner Kindheit lesebegeistert, nahm das Buch jetzt gerne in Empfang. Bei einem regen Gedankenaustausch zeigte er sich sehr interessiert an Dirk Breitenbachs Arbeit.
Der Krimi basiert auf wahren Geschichten. Sie erzählen von den Herausforderungen und Grenzerfahrungen des Polizeialltags, spannend, witzig, skurril, mörderisch und schockierend und in eine fesselnde Rahmenhandlung verpackt. Dabei haben die Begebenheiten, Personen und Orte reale Vorbilder in unserer Region.

Wie Dirk Breitenbach Bürgermeister Klaus Schumacher verriet fallen ihm die Geschichten einfach zu und Ideen für das nächste Buch hat er auch bereits.

Für alle, die Näheres über „Körperteile“ erfahren möchten: Dirk Breitenbach präsentiert sein Buch im Rahmen verschiedener Lesungen in der Region. Weitere Informationen gibt es hier.

01.10.2015