Home

Aktuelles

Das Technische Rathaus wird bezogen

Etwa eineinhalb Jahre dauerte der Umbau des ehemaligen Gebäudes der Post zum Technischen Rathaus. Ab Montag, 11. Juni 2018 stehen nun die Umzüge in das neue Verwaltungsgebäude an. Die betroffenen Dienststellen sind während der Umzugstage nur eingeschränkt erreichbar.

[weiter]

Date deinen Experten!

Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr folgt am Mittwoch, 6. Juni 2018 die zweite Auflage des „Speed-Debating“. Es ist das vierte Modul zur Jugendpartizipation in Sankt Augustin und soll einen direkten Kontakt zwischen den Jugendlichen auf der einen Seite sowie Politik, Verwaltung und Vertretern von für Jugendliche relevanten Einrichtungen auf der anderen Seite ermöglichen.

[weiter]

Instrumentenkarussell der Musikschule

Die Musikschule der Stadt Sankt Augustin startet ab dem 1. September 2018 wieder einen neuen Kurs „Instrumentenkarussell“. Das Angebot richtet sich an Kinder ab sechs Jahren und Erwachsene. Die Kursgebühr beträgt 129 Euro.

[weiter]

Erfolgreiche Ferienhelferschulung

29 jugendliche Helfer der städtischen Ferienaktionen trafen sich kürzlich zur Schulung in den Räumen der Offenen Ganztagsgrundschule in Sankt Augustin-Hangelar. Mit den notwendigen Kenntnissen sind sie nun gut gerüstet und freuen sich auf ihren Einsatz bei den jeweiligen Aktionen.

[weiter]

Bundesfreiwilligendienststellen zu besetzen

Im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes bietet die Stadt Sankt Augustin interessante Einsatzstellen für alle Freiwilligen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, in verschiedenen Einrichtungen an. Alle Stellen sollen grundsätzlich für 12 Monate und mit 39 Wochenstunden besetzt werden. Der Einsatz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt vorgesehen.

[weiter]

Aktiv für mehr Vielfalt im Wald

Das Büro für Natur- und Umweltschutz der Stadt Sankt Augustin lädt in Zusammenarbeit mit Revierförster Gerhard Pohl vom Regionalforstamt Rhein-Sieg-Erft engagierte Waldfreunde am Freitag, 29. Juni 2018, um 14.00 Uhr dazu ein, für die heimische Pflanzenvielfalt aktiv zu werden. In einer gemeinsamen Aktion soll dem Drüsigen Springkraut im Niederpleiser Wald der Garaus gemacht werden.

[weiter]

Erfahrungsaustausch Sankt Augustiner Pflegefamilien

Wochenende in der Natur bot Pflegeeltern und Pflegekindern Anregungen und Abwechslung

Einmal im Jahr treffen sich Sankt Augustiner Pflegefamilien zum Erfahrungsaustausch. Dieses Jahr fand das Treffen Anfang September in der Familienbildungsstätte Haus Bröltal in Ruppichteroth statt. Neben dem fachlichen Austausch kam auch die Erholung von der oft sehr anstrengenden Betreuung der Pflegekinder nicht zu kurz.

Das gemeinsame Stockbrotbacken am Lagerfeuer bereitete den Erwachsenen wie Kindern viel Spaß.

Nach einem Willkommensfrühstück starteten alle Erwachsenen und Kinder gemeinsam in zwei Tage voller Austausch, Erholung und Spiel.
„Die Kinder und wir haben uns schon richtig auf das Wochenende gefreut!“, sagte eine Pflegemutter in der Anfangsrunde. „Es ist ein besonders vertrauter Rahmen, sich mit anderen Pflegefamilien auszutauschen und Zeit zu verbringen.“
Die Erwachsenen wurden durch die Referentin Helma Reifers begleitet, die seit Jahren Pflegeeltern berät und fortbildet. Offen stellte sie sich den aktuellen Themen und Anliegen der Pflegeeltern, so dass ein lebhafter und vertrauensvoller Austausch ermöglicht wurde.

Die Kinder bastelten und entdeckten neue und alte Spiele. Besonders stolz waren sie auf ihre geschminkten Gesichter, die sie ihren Pflegeeltern präsentierten. Hier hatten die Betreuer ihre ganze Kreativität entfaltet und nach den Wünschen der Kinder tolle Gesichter geschminkt.

Das oft regnerische Wetter konnte der guten Stimmung und auch dem traditionellen Lagerfeuer am Abend nichts anhaben. Dank des engagierten Einsatzes zweier Pflegeväter brannte das Feuer, trotz einiger Regentropfen, so dass sich alle bei Stockbrot und Getränken versammelten und erzählten. Parallel gab es ein spannendes Rollenspielangebot für die älteren Kinder und den schönen weitläufigen Spielplatz für die jüngeren.

Zum Abschluss des Wochenendes sangen die Pflegeeltern den Kindern ein neu getextetes Lied vor und übergaben ihnen selbstgebastelte Herzen, die die Kinder gerührt und mit leuchtenden Augen entgegennahmen. Die Kinder hatten selbstverständlich auch etwas für die Erwachsenen vorbereitet. Sie bewiesen dabei großen Ideenreichtum vom kleinen Theater bis hin zum Erzählen von Witzen.

Edelgard Eßer, die sich viele Jahre engagiert um die Pflegefamilien in Sankt Augustin gekümmert hatte, wurde verabschiedet. Als Dankeschön hatten alle Pflegefamilien und Kinderbetreuer ein großes Plakat mit selbstgemalten Bildern und Unterschriften gestaltet. Edelgard Eßer widmet sich nun Leitungsaufgaben im Fachdienst Soziale Dienste bei der Stadt Sankt Augustin.
Claudia Lahn-Abed, Diplom-Sozialpädagogin im Fachdienst Soziale Dienste, wurde als Nachfolgerin von Edelgard Eßer von den Pflegefamilien herzlich willkommen geheißen. Sie brachte sich bei der Vorbereitung und Durchführung des Wochenendes tatkräftig ein und ergänzte die Runde der Erwachsenen.

Wie wichtig eine stabile Betreuung der Pflegekinder ist, wurde bei diesem Wochenende erneut deutlich. Belastungen und Erfahrungen aus der Vergangenheit der Kinder werden intensiv von den Pflegeeltern mit viel Geduld aufgefangen und schaffen eine gute Basis für neues Vertrauen und Entwicklung. Die Kontakte zur Herkunftsfamilie gestalten sich je nach Kind und Familie sehr unterschiedlich und werden individuell mit Blick auf die Bedürfnisse des Kindes vereinbart. „Hier habe ich das Gefühl, mit meinen Gedanken und Gefühlen nicht allein dazustehen und auf Verständnis zu stoßen.“, so eine Pflegemutter in der Abschlussrunde.

Das Pflegefamilienwochenende wird einmal im Jahr vom Fachbereich Kinder, Jugend und Schule der Stadt Sankt Augustin angeboten. Neben dem fachlichen Austausch sollen sich die Pflegeeltern von der oft sehr anstrengenden Betreuung der Pflegekinder ein wenig erholen und gemeinsam mit den Kindern und anderen Familien eine schöne Zeit verbringen.

Wer Interesse an der Tätigkeit als Pflegeeltern hat und sich näher informieren möchte, wendet sich bitte an Claudia Lahn-Abed, Tel. 02241-243-538, c.lahn-abed@sankt-augustin.de.

29.09.2015