Home

Aktuelles

Geruchsbelästigung in Teilen Sankt Augustins

Am heutigen (18. Oktober) Morgen roch es in Teilen von Sankt Augustin stark nach Asphalt. Wie sich herausstellte, war der Grund die Produktion einer besonderen Asphaltmischung.

[weiter]

Herbstlaub entsorgen

Ab Donnerstag, 2. November 2017 können Bürger das von öffentlichen Gehwegen, Straßen und Plätzen eingesammelte Laub wieder kostenlos auf den städtischen Friedhöfen entsorgen. Diese Entsorgungsmöglichkeit besteht auch beim Bauhof der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Ausstellung Kunst ist Magie 2018

„Kunst ist Magie“ lautet das Motto der Kunstausstellung, zu der Susanne Sielaff-Bock Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Sankt Augustin Malerinnen, Fotografinnen, Bildhauerinnen, Musikerinnen, Kabarettistinnen oder Schriftstellerinnen herzlich einlädt. Interessierte Künstlerinnen haben die Möglichkeit, sich und ihre Werke am 5. und 6. Mai 2018 in den Ratssälen der Stadt Sankt Augustin der Öffentlichkeit zu präsentieren. Anmeldungen sind bis zum 27. November 2017 möglich.

[weiter]

Vollgetankt durch den Kita-Tag

Anfang Oktober ging ein lang gehegter Wunsch für die 47 Kinder der städtischen Kindertageseinrichtung „Am Park“ in Erfüllung. Gemeinsam stifteten die Postbank AG und der Förderverein „Starke Kinder e.V.“ eine massive Naturholz-Tankstelle für die zahlreichen Fahrzeuge der Kita.

[weiter]

huma eröffnet

Mit der Eröffnung von huma wird ein zentraler und bedeutsamer Bestandteil des Masterplans Urbane Mitte in Sankt Augustin Realität. Alle am Planungsprozess und während der Bauzeit beteiligten Akteure von Politik, Stadtverwaltung und Wirtschaftsförderungsgesellschaft freuen sich, dass mit dem neuen Einkaufszentrum die Attraktivität der Stadtmitte deutlich aufgewertet wird. Das ist auch der Verdienst der Bürger, Verbände und anderer Institutionen, die sich im Rahmen der Stadtforen am Planungsprozess des Einkaufszentrums und der Umgestaltung der Stadtmitte beteiligt haben.

[weiter]

Großes Interesse am Bürgerdialog in Menden

Rund 250 Interessierte folgten der Einladung der Stadtverwaltung Sankt Augustin zum Bürgerdialog in Menden und ließen sich vom Investor drei ganz unterschiedliche Varianten zur Bebauung des ehemaligen Gärtnereigeländes und des Marktplatzes erläutern. Die Mitarbeiter der Stadtplanung nahmen einen dicken Stapel Anregungen, Ideen, Lob und auch Kritik mit ins Rathaus. Diese werden ausgewertet und in den weiteren Planungsprozess einbezogen. Eine Online-Beteiligung ist noch bis 31. Oktober 2017 möglich.

[weiter]

Erfahrungsaustausch Sankt Augustiner Pflegefamilien

Wochenende in der Natur bot Pflegeeltern und Pflegekindern Anregungen und Abwechslung

Einmal im Jahr treffen sich Sankt Augustiner Pflegefamilien zum Erfahrungsaustausch. Dieses Jahr fand das Treffen Anfang September in der Familienbildungsstätte Haus Bröltal in Ruppichteroth statt. Neben dem fachlichen Austausch kam auch die Erholung von der oft sehr anstrengenden Betreuung der Pflegekinder nicht zu kurz.

Das gemeinsame Stockbrotbacken am Lagerfeuer bereitete den Erwachsenen wie Kindern viel Spaß.

Nach einem Willkommensfrühstück starteten alle Erwachsenen und Kinder gemeinsam in zwei Tage voller Austausch, Erholung und Spiel.
„Die Kinder und wir haben uns schon richtig auf das Wochenende gefreut!“, sagte eine Pflegemutter in der Anfangsrunde. „Es ist ein besonders vertrauter Rahmen, sich mit anderen Pflegefamilien auszutauschen und Zeit zu verbringen.“
Die Erwachsenen wurden durch die Referentin Helma Reifers begleitet, die seit Jahren Pflegeeltern berät und fortbildet. Offen stellte sie sich den aktuellen Themen und Anliegen der Pflegeeltern, so dass ein lebhafter und vertrauensvoller Austausch ermöglicht wurde.

Die Kinder bastelten und entdeckten neue und alte Spiele. Besonders stolz waren sie auf ihre geschminkten Gesichter, die sie ihren Pflegeeltern präsentierten. Hier hatten die Betreuer ihre ganze Kreativität entfaltet und nach den Wünschen der Kinder tolle Gesichter geschminkt.

Das oft regnerische Wetter konnte der guten Stimmung und auch dem traditionellen Lagerfeuer am Abend nichts anhaben. Dank des engagierten Einsatzes zweier Pflegeväter brannte das Feuer, trotz einiger Regentropfen, so dass sich alle bei Stockbrot und Getränken versammelten und erzählten. Parallel gab es ein spannendes Rollenspielangebot für die älteren Kinder und den schönen weitläufigen Spielplatz für die jüngeren.

Zum Abschluss des Wochenendes sangen die Pflegeeltern den Kindern ein neu getextetes Lied vor und übergaben ihnen selbstgebastelte Herzen, die die Kinder gerührt und mit leuchtenden Augen entgegennahmen. Die Kinder hatten selbstverständlich auch etwas für die Erwachsenen vorbereitet. Sie bewiesen dabei großen Ideenreichtum vom kleinen Theater bis hin zum Erzählen von Witzen.

Edelgard Eßer, die sich viele Jahre engagiert um die Pflegefamilien in Sankt Augustin gekümmert hatte, wurde verabschiedet. Als Dankeschön hatten alle Pflegefamilien und Kinderbetreuer ein großes Plakat mit selbstgemalten Bildern und Unterschriften gestaltet. Edelgard Eßer widmet sich nun Leitungsaufgaben im Fachdienst Soziale Dienste bei der Stadt Sankt Augustin.
Claudia Lahn-Abed, Diplom-Sozialpädagogin im Fachdienst Soziale Dienste, wurde als Nachfolgerin von Edelgard Eßer von den Pflegefamilien herzlich willkommen geheißen. Sie brachte sich bei der Vorbereitung und Durchführung des Wochenendes tatkräftig ein und ergänzte die Runde der Erwachsenen.

Wie wichtig eine stabile Betreuung der Pflegekinder ist, wurde bei diesem Wochenende erneut deutlich. Belastungen und Erfahrungen aus der Vergangenheit der Kinder werden intensiv von den Pflegeeltern mit viel Geduld aufgefangen und schaffen eine gute Basis für neues Vertrauen und Entwicklung. Die Kontakte zur Herkunftsfamilie gestalten sich je nach Kind und Familie sehr unterschiedlich und werden individuell mit Blick auf die Bedürfnisse des Kindes vereinbart. „Hier habe ich das Gefühl, mit meinen Gedanken und Gefühlen nicht allein dazustehen und auf Verständnis zu stoßen.“, so eine Pflegemutter in der Abschlussrunde.

Das Pflegefamilienwochenende wird einmal im Jahr vom Fachbereich Kinder, Jugend und Schule der Stadt Sankt Augustin angeboten. Neben dem fachlichen Austausch sollen sich die Pflegeeltern von der oft sehr anstrengenden Betreuung der Pflegekinder ein wenig erholen und gemeinsam mit den Kindern und anderen Familien eine schöne Zeit verbringen.

Wer Interesse an der Tätigkeit als Pflegeeltern hat und sich näher informieren möchte, wendet sich bitte an Claudia Lahn-Abed, Tel. 02241-243-538, c.lahn-abed@sankt-augustin.de.

29.09.2015