Home

Aktuelles

Erster Gemeindedirektor Ulrich Syttkus verstorben

Am 29. Oktober 2017 verstarb im Alter von 89 Jahren Ulrich Syttkus, der erste Gemeindedirektor der Gemeinde Sankt Augustin. Er war vom 1. April 1965 bis 31. März 1977 zunächst für das Amt Menden als Amtsdirektor, später dann als Gemeindedirektor für die damalige Gemeinde Sankt Augustin tätig. In seinen zwölf Jahren Amtszeit hat er die Entwicklung Sankt Augustins zur Stadt maßgeblich vorangetrieben.

[weiter]

Herbstlaub entsorgen

Ab Donnerstag, 2. November 2017 können Bürger das von öffentlichen Gehwegen, Straßen und Plätzen eingesammelte Laub wieder kostenlos auf den städtischen Friedhöfen entsorgen. Diese Entsorgungsmöglichkeit besteht auch beim Bauhof der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Our Favourite Things

Am Freitag, 24. November 2017, um 19.00 Uhr lädt die Musikschule der Stadt Sankt Augustin zu einem vielfältigen Jazzkonzert ins Haus Menden, An der Alten Kirche 3, ein. Der Eintritt kostet 6 Euro, ermäßigt 3 Euro. Musikschüler haben freien Eintritt.

[weiter]

Zwischen Arbeit und Ruhestand

Rund 150 Interessierte kamen Ende Oktober zur Gründungsveranstaltung des ZWAR-Netzwerkes in Sankt Augustin ins Rathaus. Eingeladen hatten die Stadt Sankt Augustin, der Caritasverband, die katholische Kirche und die ZWAR-Zentralstelle NRW alle Niederpleiser und Mülldorfer zwischen 55 und 65 Jahren. Bereits im November beginnen die konkreten Planungen für die ZWAR-Gruppe Mülldorf/Niederpleis.

[weiter]

huma eröffnet

Mit der Eröffnung von huma wird ein zentraler und bedeutsamer Bestandteil des Masterplans Urbane Mitte in Sankt Augustin Realität. Alle am Planungsprozess und während der Bauzeit beteiligten Akteure von Politik, Stadtverwaltung und Wirtschaftsförderungsgesellschaft freuen sich, dass mit dem neuen Einkaufszentrum die Attraktivität der Stadtmitte deutlich aufgewertet wird. Das ist auch der Verdienst der Bürger, Verbände und anderer Institutionen, die sich im Rahmen der Stadtforen am Planungsprozess des Einkaufszentrums und der Umgestaltung der Stadtmitte beteiligt haben.

[weiter]

Premiere von STADTRADELN in Sankt Augustin erfolgreich

165 aktive Radler, 14 Teams, 27.734 Kilometer und 3.938 Kilogramm eingespartes CO2 sind die Bilanz der ersten Teilnahme der Stadt Sankt Augustin am bundesweiten Wettbewerb STADTRADELN des Klima-Bündnisses. Bürgermeister Klaus Schumacher zeichnete jetzt die drei aktivsten Radfahrer in Sankt Augustin aus. Eine Fortsetzung im nächsten Jahr ist geplant.

[weiter]

Großes Interesse an Zentraler Unterbringungseinrichtung in Sankt Augustin

Zweite Informationsveranstaltung findet am 19. August um 19 Uhr statt

Die Bürgerinformationsveranstaltung zur Zentralen Unterbringungseinrichtung des Landes NRW am vergangenen Mittwochabend fand so großes Interesse, dass nicht alle Besucher die gekommen waren, Platz fanden. Um auch diesen Bürgern die Gelegenheit zu geben, sich aus erster Hand über die Einrichtung der Zentralen Unterbringungseinrichtung zu informieren und ihre Fragen zu stellen, Sorgen zu artikulieren und ihre Hilfsangebote zu machen, findet am Mittwoch, 19. August um 19.00 Uhr eine zweite Bürgerinformationsveranstaltung statt. Der Ort wird noch bekannt gegeben.

Bürogebäude mit weißer Fassade im Hintergrund. Davor eine Wiese mit Baumbestand.

Ehemalige Medienzentrale

Rund 400 Besucher konnten sich am gestrigen Mittwochabend über die Zentrale Unterbringungseinrichtung des Landes NRW, die ab September in der ehemaligen Medienzentrale einziehen wird, informieren. Der stellvertretende Regierungspräsident der Bezirksregierung Köln, Wilhelm Steitz, gab einen kurzen Abriss über die Situation der Flüchtlingsunterbringung und erläuterte die Gründe für den Standort in der ehemaligen Medienzentrale. Bürgermeister Klaus Schumacher ermunterte in seiner Begrüßung die Besucher ausdrücklich, alle ihre Fragen, auch kritische, zu stellen. Hierfür war viel Raum und die Teilnehmer nutzten diesen lebhaft. Auch wenn beispielsweise die Konzeption der nur vorübergehenden Unterbringung hinterfragt oder eventuelle Belastungen der Anwohner durch Lärm thematisiert wurden, auf generelle Ablehnung stieß die Unterkunft bei den Wortmeldungen nicht. Vielfach wurde bereits in der Veranstaltung ehrenamtliche Unterstützung angeboten.

Der Besucheransturm überstieg die Kapazitäten der Medienzentrale bei weitem, so dass nicht alle Besucher Platz fanden. Für diese wird eine zweite Informationsveranstaltung am 19. August 2015 um 19 Uhr angeboten. Es ist gelungen, zu diesem Termin erneut alle Teilnehmer der ersten Veranstaltung nach Sankt Augustin zu holen.

Die Stadt Sankt Augustin bittet hierfür um Anmeldung per E-Mail an anmeldung-bi@sankt-augustin.de oder telefonisch unter 02241/243-226 mit Angabe des Namens, der Anschrift, einer E-Mail-Adresse und der Personenzahl. Die Teilnehmer erhalten rechtzeitig vor der Veranstaltung eine Bestätigung, mit der sie bei der Veranstaltung auf jeden Fall Einlass und einen Sitzplatz bekommen. Anmeldeschluss ist der 12. August 2015. Der Veranstaltungsort wird ebenfalls spätestens mit der Bestätigung bekannt gegeben, da er abhängig von der Anzahl der Anmeldungen festgelegt wird. Die Stadt Sankt Augustin bittet um Verständnis für diese Verfahrensweise.

30.07.2015