Home

Steuerbescheinigungen für Denkmaleigentümer

Als Denkmaleigentümer können Sie neben Denkmalpflegemitteln des Landes, der Gemeinden und Gemeindeverbände auch steuerliche Vergünstigungen in Anspruch nehmen. Sie sollen Anreiz und Hilfe sein, um die bisweilen als Belastung empfundene Denkmaleigenschaft nicht zu einem wirtschaftlichen Nachteil werden zu lassen.

Wesentliche Voraussetzung für die Gewährung von Steuervergünstigungen ist jedoch, dass das Gebäude unter Denkmalschutz im Sinne des Denkmalschutzgesetzes (DSchG) und damit die Erhaltung des Vermögens im öffentlichen Interesse steht.
Steuerliche Vergünstigungen können nur dann in Betracht kommen, wenn die Maßnahme vor ihrem Beginn mit der Unteren Denkmalbehörde der Stadt Sankt Augustin abgestimmt wurde. Die Ausführung muss mit der abgestimmten Maßnahmeplanung übereinstimmen.

Die gebührenpflichtige Bescheinigung zur Vorlage beim Finanzamt wird von der Unteren Denkmalbehörde der Stadt Sankt Augustin ausgestellt.

Weitere Informationen erhalten Sie über die vom Ministerium für Bauen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen herausgegebene Broschüre „Steuertipps für Denkmaleigentümerinnen und Denkmaleigentümer“, welche Sie mit Stand "2009" hier einsehen können. Eine Neuauflage ist in Vorbereitung und wird voraussichtlich in diesem Jahr erscheinen.

Rechtliche Grundlagen

§ 40 Denkmalschutzgesetz