Home

Ihr Kontakt

Bei Fragen rund um das Thema Radhaus wenden Sie sich bitte an Natalie Nellißen.
Tel.: 02241/243-601
natalie.nellissen@sankt-augustin.de

Aktuelles

Stadt Sankt Augustin bereitet sich auf den Winter vor

Der städtische Bauhof ist auf den kommenden Winter vorbereitet. Die Fahrzeuge wurden mit Schneeschilden und Streuaufsätzen ausgerüstet und überprüft, Streusalz wurde geordert und ein besonderer Winterdienstplan für die Mitarbeiter erstellt. Private Grundstückseigentümer sollten sich ebenfalls vorbereiten und ihre Räumpflicht bei Schnee und Glätte planen.

[weiter]

Premiere von STADTRADELN in Sankt Augustin erfolgreich

165 aktive Radler, 14 Teams, 27.734 Kilometer und 3.938 Kilogramm eingespartes CO2 sind die Bilanz der ersten Teilnahme der Stadt Sankt Augustin am bundesweiten Wettbewerb STADTRADELN des Klima-Bündnisses. Bürgermeister Klaus Schumacher zeichnete jetzt die drei aktivsten Radfahrer in Sankt Augustin aus. Eine Fortsetzung im nächsten Jahr ist geplant.

[weiter]

Termine

Sa, 25.11.2017 14:00 bis
17:00

Detektive auf Spurensuche - Naturforscher in Aktion (2)

Wolltet ihr schon immer einmal eine Ausbildung zum Detektiv machen? An diesem Nachmittag habt ihr die Gelegenheit dazu!

[weiter]

Sa, 02.12.2017 14:00 bis
17:00

3 - 2 - 1 Start ! Die Raketen-Werkstatt - Naturforscher in Aktion (3)

In diesem Workshop baut ihr verschiedene Raketen-Typen und schickt sie auf die Reise. Welche wohl am höchsten fliegt?

[weiter]

Das Radhaus

An der Haltestelle Sankt Augustin - Zentrum/Hochschule Bonn-Rhein-Sieg entsteht ab Ende 2017 ein Fahrradparkhaus. Es ist Bestandteil einer Mobilstation, die die verschiedenen Fortbewegungsmöglichkeiten wie öffentlicher Personennahverkehr, Rad- und Fußverkehr, E-Autos und Carsharing-Angebote verknüpfen wird.

Das Radhaus wird mindestens 75 witterungs- und diebstahlgeschützte Fahrradstellplätze bieten, auch für Lastenräder und Fahrradanhänger. Spinde für Fahrradbekleidung und Zubehör, Ladestationen für E-Bikes und eine festinstallierte Luftpumpe sollen die Nutzung des Fahrrades noch attraktiver machen.

Mit dem Fahrradparkhaus und weiteren witterungsgeschützten Fahrradabstellanlagen wird das Stellplatzangebot für Fahrräder deutlich ausgebaut. Schon jetzt zeigt die hohe Zahl der an der Haltestelle abgestellten Fahrräder, dass viele Menschen gerne das Fahrrad auf dem Weg zur Bahn oder in das Zentrum nutzen. Wegen des Mangels an geeigneten Abstellanlagen kann man derzeit ein „wildes“ Fahrradparken beobachten. Eine unbefriedigende Situation für die Radfahrer, aber auch für die Allgemeinheit. Wild an Geländern und Laternen angeschlossene Fahrräder stören nicht nur das Erscheinungsbild, sondern können im schlimmsten Fall sogar zum Unfallrisiko werden. Auch hier soll das Fahrradparkhaus zusammen mit freizugänglichen und witterungsgeschützten Fahrradständern für „Kurzparker“ Abhilfe schaffen.

Ihr Kontakt

Bei Fragen rund um das Thema Radhaus wenden Sie sich bitte an Natalie Nellißen.
Tel.: 02241/243-601
natalie.nellissen@sankt-augustin.de