Home

Aktuelles

Die Deutsche Bahn informiert

Ab voraussichtlich Mitte Juli 2018 ist die Meindorfer Straße (L16) in Sankt Augustin im Bereich der Eisenbahnüberführung einseitig gesperrt. Im Rahmen des Ausbaus der S13 wird die Brücke für ein zusätzliches Gleis verbreitert. Dazu wird die Meindorfer Straße zunächst tiefergelegt, anschließend erfolgt die Verbreitung des Brückenbauwerks mittels Anbau an das Bestandsbauwerk.

[weiter]

Energieberatung der Energieagentur Rhein-Sieg in Kooperation mit der Verbraucherzentrale NRW startet in Sankt Augustin

Steigende Energiekosten, zunehmende Probleme mit Feuchtigkeit und Schimmel sowie wachsende gesetzliche Anforderungen an Wohngebäude machen das Thema „Altbaumodernisierung“ für Bürger in Sankt Augustin zunehmend interessant. Die Stadt Sankt Augustin ist Mitglied des neu gegründeten Vereins „Energieagentur Rhein-Sieg e.V.“ und macht somit diesen Service für seine Bürger möglich.

[weiter]

Termine

Do, 21.06.2018 18:00 bis
21:00

(Trink-) Wasser ist Leben - Feierabendradtour mit dem ADFC zur Wahnbachtalsperre

Die Tour führt auf schönen Wegen zur eindrucksvollen Staumauer der Wahnbachtalsperre - wunderbare Ausblicke inbegriffen!

[weiter]

Fr, 22.06.2018 16:00 bis
18:30

Kräutergeheimnisse aus dem Kloster - Duft- und Heilkräuter mit allen Sinnen erleben

Mitten in Sankt Augustin ein Kräutergarten, der in vielen Stunden Arbeit angelegt wurde und liebevoll gepflegt wird.

[weiter]

Altlasten- und Altlastenverdachtsflächen im Stadtgebiet

Altlasten

Potentielle Gefahren für Boden, Grundwasser, mögliche Folgenutzungen und die menschliche Gesundheit gehen von sogenannten „Altlasten“ aus. Dabei handelt es sich in der Regel um vor allem im Untergrund und in den Bodenschichten belastete und verunreinigte Flächen durch Eintrag von luft- und wassergefährdenden sowie gesundheitsschädlichen Stoffen in diese Bereiche.

Speziell darunter fallen vor allem stillgelegte Ablagerungsflächen für Hausmüll, hausmüllähnliche und gewerbliche Abfälle aller Art, Aufhaldungen und Verfüllungen mit Bauschutt und umweltgefährdenden Produktrückständen, wilde Ablagerungen aller Art aber auch Altstandorte, wie stillgelegte Industrie- und Gewerbeanlagen, Tankstellen, Wäschereien u.ä., in denen mit umweltgefährdenden Stoffen umgegangen wurde.

Die Stadt Sankt Augustin hat durch die Auswertung alter Karten, Luftbilderfassungen, betrieblicher Unterlagen, gewerbliche, Abbau- und Verfüllgenehmigungen sowie durch Befragungen von Zeitzeugen bereits sehr früh begonnen, ein umfassendes Altlasten-/Verdachtsflächenkataster zu erstellen, das auch Eingang in das offiziell beim Rhein-Sieg-Kreis geführte Altlastenverzeichnis gefunden hat. Darin sind ca. 150 Flächen erfasst, für die es Hinweise auf den Verdacht bzw. das Vorhandensein von Altlasten gibt. Diese Flächen sind unterschiedlich detailliert untersucht worden, wurden teilweise in dauerhafte Überwachung, insbesondere der Auswirkungen auf die Gefährdung von Luft und Wasser, genommen und wiederum teilweise in Sanierungsprojekte überführt.

Auskünfte aus dem Altlastenkataster der Stadt Sankt Augustin erhalten Sie über das Büro für Natur- und Umweltschutz, Mail:  umweltbuero@sankt-augustin.de .

Informationen zu Fragen über Bodenbelastungen auf dem eigenen oder anderen Privatgrundstücken bekommen Sie beim Amt für Wasser und Abfallwirtschaft Rhein-Sieg-Kreis über www.rhein-sieg-kreis.de .