Home

Aktuelles

Aufwertung des Karl-Gatzweiler-Platzes als zentrale Maßnahme im Integrierten Stadtentwicklungskonzept Zentrum

Im Rahmen des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes für das Zentrum soll auch der Karl-Gatzweiler-Platz aufgewertet werden. Ein Förderantrag auf Mittel aus der Städtebauförderung von Bund, Ländern und Gemeinden wurde im Januar 2018 gestellt. Am Dienstag, 27. Februar 2018, 18.30 Uhr können sich interessierte Sankt Augustiner über die konkrete Planung im kleinen Ratssaal des Rathauses informieren. Die ausgewählten Bänke stehen bereits jetzt im Foyer des Rathauses zum Probesitzen bereit.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin errichtet drei neu Regenklärbecken

In den Stadtteilen Birlinghoven und Niederpleis errichtet die Stadt Sankt Augustin insgesamt drei neue unterirdische Regenklärbecken. Die Bauarbeiten in der Schloßstraße beginnen ab Montag, 19. Februar 2018. Die Arbeiten in der Straße Am Jesuitenhof und in der Schulstraße in Niederpleis starten am Montag, 26. Februar 2018. Die Bauzeit beträgt jeweils ca. vier Monate. Die Bauausführung erfolgt in offener Bauweise. Die unmittelbaren Anwohner werden über den genauen Zeitpunkt der Arbeiten informiert.

[weiter]

Termine

Sa, 17.03.2018 00:00 bis
Sa, 24.03.2018 12:00

Frühjahrsputz 2018 - Wir machen dem Müll Beine!

Gemeinsam mit dem Verein, Freunden, Nachbarn befreien Sie Ihre Stadt vom wilden Müll.

[weiter]

Sa, 24.03.2018 19:30 bis
21:30

Sternstunden über der Heide - Himmelsbeobachtungen im Frühling

Werfen Sie einen Blick durch die zahlreichen Teleskope - es bieten sich spannende An- und Aussichten!

[weiter]

Alles im Fluss - fließende Gewässer

Sieg02

Ordnung muss sein!

Die Fließgewässer in Nordrhein-Westfalen werden in Gewässer I. und II. Ordnung unterteilt. Zu den Gewässern I. Ordnung gehört die Sieg, die entlang der gesamten nördlichen Stadtgrenze von Sankt Augustin in Richtung des Rheins fließt.
Zu den Gewässern II.Ordnung gehören alle Sankt Augustiner Bäche. Für letztere hat die Untere Wasser-und Bodenschutzbehörde (UWB) des Rhein-Sieg-Kreises die Gewässeraufsicht. Bei den Sankt Augustiner Bachläufen handelt es sich um einen gößeren, zwei mittelgroße sowie 9 kleinere Bäche, die teilweise als Siefen in den Sandböden der Niederterrassen der Siegaue versickern, überwiegend jedoch direkt oder indirekt in die Sieg münden.


Ursprünge der Bäche

Alle Bachläufe haben ihre Ursprünge in den Bereichen des Anstiegs zum Pleiser Hügelland und Siebengebirge im Süden und Osten des Stadtgebietes. Die kleineren Bachläufe und Siefen entspringen überwiegend den Quellhorizonten des Dambroicher und Birlinghovener Waldes.

In der freien Landschaft weisen einige Bäche naturnahe Verhältnisse auf, insbesondere der Pleisbach und der Oberlauf des Wolfsbachs. Auf dem Weg zur Sieg gelangen die meisten Bäche in die Siedlungsbereiche der Stadt und sind dort stark von städtischen Nutzungen überprägt. Dort verschwinden die meisten Bäche in längeren Verrohrungsstrecken.

 

Wer ist zuständig?

Die Unterhaltung der Sieg obliegt dem Land Nordrhein Westfalen (hier angesiedelt bei der Bezirksregierung Köln).

Die verschiedenen Bachläufe in Sankt Augustin werden vom Wasserverband des Rhein-Sieg-Kreises unterhalten. Über die Arbeit des Wasserverbandes und den Zustand der einzelnen Gewässer erfahren Sie hier mehr: www.wasserverband-rsk.de.