Wanderausstellung: Mein Weg zu meinem Ziel

Wanderausstellung in städtischen Kitas: Mein Weg zu meinem Ziel

Seit Anfang Mai kommt jede städtische Kita in den Genuss der Wanderausstellung „Mein Weg zu meinem Ziel“. Die Ausstellung richtet sich an die Familien der Kita-Kinder und zeigt vielfältige Möglichkeiten auf, das Kind bei der Entdeckung der Welt zu unterstützen. Initiiert wurde die Ausstellung von Edith Bernhard, Fachberaterin für Kitas und Heike Alexander, Sprachförderkraft bei der Stadt Sankt Augustin. Den beiden ist es wichtig, mit den Familien, über Möglichkeiten die Zeit mit Kindern mit Spaß und Freude gemeinsam zu gestalten, in den Austausch zu gehen.

 

Zentrales Element der Wanderausstellung ist der Kinderstadtplan, der durch viele Fotos von Orten erweitert wurde, die es in Sankt Augustin als Familie zu entdecken gibt. Zum Beispiel: Der Flugplatz Hangelar, der Niederpleiser Wald, die Scheibner Ranch, eine Fahrt mit der Straßenbahn. Die Familien sollen sich motiviert fühlen, die Stadt mit ihren Kindern am besten mit dem Fahrrad oder zu Fuß zu erobern.

 

Ein weiterer Fokus der Ausstellung liegt auf der Wichtigkeit des Spielens. Laut Spielforschern sollen Kinder bis zum vollendeten sechsten Lebensjahr 15.000 Stunden spielen, das sind 7-8 Stunden pro Tag. Die Welt beobachten, wahrnehmen, erleben, begreifen und verändern all dies können Kinder beim Spiel. Dabei ist das gemeinsame Spiel auch innerhalb der Familie eine besondere Art miteinander Zeit zu verbringen.

 

„Bitte packe dein Frühstück ein und ziehe deine Schuhe an“ kann ich das von meinem Kind verlangen? Kann ich einfordern, dass Kinder zu Hause zum Beispiel beim Wäschefalten helfen? Verletzt dies die Kinderrechte? Ist es nicht oft der Zeitdruck, der mich veranlasst dem Kind alles abzunehmen? Bei jeder Ausstellung hat eine kleine Tomatenpflanze auf das Thema „Gärtnern mit Kindern“ hingewiesen. Durch das Einpflanzen, Gießen und Ernten erleben die Kinder, dass sie durch ihre Mitarbeit etwas bewirken. Dies trägt maßgeblich zum Selbstbewusstsein bei.

 

Ganz wichtig für eine gelingende Entwicklung von Kindern ist die Sprachentwicklung. Durch verschiedene Materialien, die bei der Ausstellung präsentiert werden, wie Bücher zum Vorlesen, Gefühlskarten, Vorlesetipps zum Mitnehmen, Infos über die Stadtbücherei und Infos zu sprachförderlichem Verhalten in den Familien wird dies in das Bewusstsein der Familien gerückt. Das Neugierverhalten von Kindern, das wir Erwachsene oft als „Löcher in den Bauch fragen“ bezeichnen, kann besser als „gemeinsam spannenden Fragen nachgehen“ gesehen werden.

 

Die Initiatorinnen der Ausstellung freuen sich auf die weiteren Termine in den städtischen Kitas und über das Interesse der Kitas der freien Träger in Sankt Augustin, sich die Materialien der Ausstellung, die in einem Koffer Platz finden, auszuleihen



This is default text for notification bar