Bürgermeister Max Leitterstorf (Mitte) mit vier Sternsingern vor dem Rathaus.

Sternsinger zu Gast im Rathaus

Unter dem Leitwort „Kinder stärken, Kinder schützen – in Indonesien und weltweit” brachten die Sternsingerinnen und Sternsinger des Katholischen Seelsorgebereichs Sankt Augustin ihren Segen auch in das Sankt Augustiner Rathaus.

Bürgermeister Max Leitterstorf (Mitte) mit vier Sternsingern vor dem Rathaus.

Bürgermeister Max Leitterstorf (Mitte) mit vier Sternsingern vor dem Rathaus.

Nach zwei Corona-Wintern mit vielen Einschränkungen freuen sich nicht nur viele Menschen an den Haustüren über einen persönlichen Besuch der kleinen Könige. Auch Bürgermeister Max Leitterstorf durfte die Sternsingerinnen und Sternsinger im Rathaus willkommen heißen und beteiligte sich gerne an der Sammelaktion. Das diesjährige Beispielland der Aktion ist Indonesien, inhaltlich dreht sich alles um das Thema Kinderschutz. „Die Kinder und Jugendlichen ziehen von Haus zu Haus, um den Menschen Gottes Segen für das neue Jahr zu bringen und zugleich Geld für Hilfsprojekte für benachteiligte Kinder in der ganzen Welt zu sammeln. Mit ihrem Einsatz werden sie selbst zum Segen für andere“, lobte Leitterstorf die Aktion.

Traditionell wurde der Segen „20*C+M+B+23“ (Christus segne dieses Haus) auch an der Rathaustür angebracht. Max Leitterstorf dankte den Sternsingerinnen und Sternsingern und ihren Begleitpersonen herzlich für ihren Besuch und ihr ehrenamtliches Engagement. Die Aktion Dreikönigssingen findet in diesem Jahr bundesweit bereits zum 65. Mal statt.