Musikschule

... DER STADT SANKT AUGUSTIN

Musikschule

Zupfinstrumente

Die Gitarre ist in vielen Stilrichtungen zuhause. Hierzu zählen die klassische Musik, spanische und südamerikanische Musik, Folklore, Liedbegleitung, Pop- und Jazzmusik. Man kann sie allein (Solo) oder mit anderen zusammen in einer Gruppe oder Band spielen. Die elektrisch verstärkten Gitarren und Bässe haben sich in der Rock-, Pop- und Jazzmusik etabliert und sind hier nicht mehr wegzudenken.

 

Das Unterrichtsangebot gilt für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Wir vermitteln eine klassische Spieltechnik, Melodie- und Akkordspiel. Wir legen im Fachbereich Wert auf die Vermittlung einer soliden Basis: gute Tonbildung und Spieltechnik, sichere Notenkenntnisse, Rhythmussicherheit.

Der Unterricht kann mit dem Grundschulalter bei guten konzentrativen Fähigkeiten beginnen. Je jünger die Kinder sind, desto mehr ist die Unterstützung der Eltern beim häuslichen Üben nötig. Von Vorteil ist es, wenn die Kinder vorher die Musikalische Früherziehung besucht haben und/oder ca. zwei Jahre Blockflöte gelernt haben.

 

Erfolg und Freude im Gitarrenunterricht ist immer auch von einem guten Instrument abhängig. Die Körper- und die Handgröße von Schülern und Schülerinnen muss bei der Auswahl berücksichtigt werden. Die Fachbereichsleitung und die instrumentalpädagogische Fachkraft geben gerne Hilfestellung zum Instrumentenkauf.

  • Lehrkräfte

    Unsere Lehrkräfte im Fachbereich Gitarre

  • Die Harfe

    Vielfältige Möglichkeiten, als Harfenspieler gemeinsam mit anderen zu musizieren

  • Ensembles

    Musizieren in einer Gruppe oder einem Ensemble ist ein wichtiger Bestandteil in der Instrumentalausbildung

Lehrkräfte

 

Unsere Lehrkräfte im Fachbereich Gitarre

Bernhard Broich

 

… Gitarre, E-Gitarre – studierte an der Folkwanghochschule Essen, Abt. Duisburg, bei Professor Leonhard Beck, mit Abschluss Instrumentalpädagogik mit Diplom. Durch den Besuch von diversen Meisterkursen, u. a. bei Hubert Käppel weitete er seine instrumentalen Fähigkeiten aus.

 

Viele Jahre nahm er an den Arbeitswochen „Musik für Kinder – ohne Noten“ und „Vom Ton zur Note“ bei Rose-Marie Neuwirth sowie an der Kammermusik-Werkstatt Blonay bei Andreas Grün und Carsten Hustedt teil. Regelmäßig gibt er Kurse in Songbegleitung am Anton-Heinen-Haus in Bergheim und bei der AWO Opladen. Neben Konzertauftritten bei Ausstellungseröffnungen und Lesungenwidmet er sich der Kammermusik. Hierbei entstanden mehrere CDs mit Gitarrenduos, sowie mit Querflöte und Gong.

 

Er unterrichtet an diversen Musikschulen im Bergischen Land klassische Gitarre und E-Gitarre. Schwerpunkt seiner Tätigkeit ist der Unterricht mit Kindern und Jugendlichen und deren Unterstützung bei der Teilnahme an Wettbewerben wie “Jugend Musiziert” und “Musizierende Jugend im Rhein-Sieg-Kreis”.

Bernhard Broich, Gitarre, E-Gitarre
Bernhard Broich, Gitarre, E-Gitarre

Miguel Mandelli

 

… wurde 1995 in Florianópolis/Brasilien geboren. Als internationaler klassischer Gitarrist und Gitarrenlehrer ist er erster Preisträger von zwei nationalen Solo Gitarrenwettbewerben, zwei nationalen Kammermusik-Wettbewerben in Brasilien, einem internationalen Wettbewerb und Finalist des internationalen Gitarrenwettbewerbs in Oberhausen.

 

Solo Konzerte gab Miguel in Brasilien, Argentinien, Irland, Italien, Österreich und Deutschland. Miguel unterrichtet zurzeit an mehreren Musikschulen in Deutschland.

 

Die Unterrichtserfahrung von Miguel Mandelli folgte immer seiner Solokarriere. Beginn der Unterrichtstätigkeit mit 17 Jahren als Betreuer von neuen Schülern am Internationalen Konservatorium von Tatuí (Sao Paulo). In Irland (2015) hat Miguel Musik für Kinder und Menschen mit besonderen Bedürfnissen unterrichtet, wo er neben dem Musiktherapeuten John Clark (Schottland) arbeitet. Er gab während des Studiums Privatunterricht in Italien in Rom und Florenz sowie in Graz/Österreich. Miguel Mandelli studierte bei Angela Muner (BRA), Edson Lopes (BRA), Petra Polackova (CZE), hat drei Jahre als erste Gitarre im Gitarrenorchester von Tatuí (Sao Paulo) gespielt. Miguel studiert jetzt bei Hubert Käppel, Professor an der Musikhochschule Köln, Musikhochschule Mainz und Leiter der “International Koblenz Guitar Academy”. Miguel begann sein Gitarrenstudium mit 15 Jahren, hat mit 16 in der Conservatório Musical de Tatuí (Sao Paulo) angefangen, und im gleichen Jahr seine ersten zwei Wettbewerbe gewonnen. Im Alter von 17 Jahren spielte Miguel mit dem Gitarrenorchester viele Konzerte in verschiedenen Städten Brasiliens, beim internationalen Musikfestival von Campos do Jordao, in Sao Paulo, in Curitiba, in Florianópolis, in Rio de Janeiro, uvm.

 

Miguel Mandelli: „Unterrichten ist für mich wahrscheinlich der wichtigste Beruf, den es gibt und mit seiner Bedeutung geht auch seine Verantwortung einher. Von Kindern bis zum Erwachsenenalter spielt das Alter keine Rolle. Ich finde es einfach großartig, alles geben zu können, was ich gelernt habe, und mehr zu lernen, indem ich verschiedene Leute treffe und unterrichte“.

Miguel de Olivera Mandelli, Gitarre
Miguel de Olivera Mandelli, Gitarre

Michael Goldort

 

… 1966 geboren und aufgewachsen in Novosibirsk, der drittgrößten Stadt Russlands und Bildungshochburg von Sibirien, fand schon früh den Zugang zur Klassischen Musik. Bereits als Student des Glinka Staatskonservatoriums machte er sich im Alter von 20 Jahren auf nationaler und internationaler Ebene einen Namen als einer der “virtuosesten Gitarrenspieler Russlands” (Zitat von Alvaro Pierri) mit Auftritten auf nationalen wie internationalen renommierten Festspielen in Österreich, Italien, Serbien und Deutschland. Ab 1989 gab er regelmäßig Solo-Recitals im In- und Ausland und begab sich auf Tourneen durch Österreich, Italien, Serbien und Spanien. Begleitet wurde er u .a. von Symphonieorchestern der Städte Sankt Petersburg, Nowosibirsk und Kiew. 1991, nach Beendigung seines Studiums, wurde er Assistent von Professor Alexander Frautschi am Moskauer Konservatorium. Zahlreiche Radio- Fernsehauftritte und Verfilmungen folgten. In den Jahren 1993 bis 1996 wirkte er als Dozent für Gitarre am Glinka-Staatskonservatorium und ab 1996 an der Universität von Sankt Petersburg. Unter seiner Federführung fanden regelmäßig Meisterklassen, Seminare und Konzerte mit internationalen Teilnehmern statt. Von seinen vielen eigenen Transkriptionen für Gitarre, vor allem bekannter Opernthemen von Komponisten wie Rossini oder Bizet, sind mehrere auf CD erschienen. Bereits 1994 nahm er seine erste Solo-CD mit eigenen Transkriptionen zu Werken von Debussy und Purcell auf.

 

Nach Erscheinen seiner zweiten CD, die ausschließlich spanischen Komponisten gewidmet ist, wurde er im Classical Guitar Magazine 1996 als Meisterinterpret mit unvergleichlichem künstlerischem und technischem Können gewürdigt. Um seiner Verehrung Ausdruck zu verleihen, widmete ihm der bekannte englische Komponist John Duarte seine Komposition „Lirique Valse“ (2000).

 

Neben einem breiten Portfolio von Original-Kompositionen für Gitarre aus allen Epochen stehen auf seinem Spielplan seine eigenen Transkriptionen zu Musik von Mozart, Purcell, Debussy, Strawinsky, Chopin sowie Fantasien zu den Opernthemen von Gluck, Verdi, Bizet, Purcell und Rossini. Seit 2005 lebt und arbeitet er in Köln. Michael Goldort unterrichtet an der Musikschule klassische Gitarre und führt begabte Schüler erfolgreich zu Wettbewerben.

Michael Goldort, Gitarre
Michael Goldort, Gitarre

Joe Heckel

 

… akustische Gitarre, E-Gitarre, E-Bass und Komposition, lernte bei Thomas Müller-Pering Konzertgitarre und studierte später an der Musikhochschule Köln.
Er ist Dozent an der VHS Köln für Gitarre, leitet dort diverse Workshops und coacht Bands.

 

Bevor er nach Sankt Augustin kam, unterrichtete er bereits an den Musikschulen in Engelskirchen, Bornheim und als Privatdozent.

 

Joe Heckel ist mehrfacher Preisträger als „Bester Gitarrist“ beim Deutschen Rock & Pop Preis und bei anderen Wettbewerben. Diverse Konzertreisen führten ihn schon früh quer durch Europa und darüber hinaus in andere Länder und beeinflussten seinen musikalischen Werdegang. So ist stilistische Vielfalt fast schon sein Markenzeichen – von Klassik und Jazz, über Rock und World Musik zu Bossa Nova und Flamenco. Im Jahr 2000 gründete Joe Heckel die Musikproduktionsfirma Lucky Loop www.luckyloop.com, mit der er Filmmusik, CD-Produktionen, Jingles etc. produziert.

 

Als Dozent ist es ihm wichtig, Interessierte aller Altersgruppen für die Vielfalt der Musik und insbesondere für die Gitarre zu begeistern. Auch Singer/Songwriter können bei ihm die Koordination zwischen Instrumentalbegleitung und Gesang lernen.

Joe Heckel, Gitarre, E-Gitarre
Joe Heckel, Gitarre, E-Gitarre

Martina Kölle

 

… geboren 1958, studierte klassische Gitarre an der Musikhochschule Rheinland in Aachen bei Thomas Müller-Pering und in Köln bei Hubert Käppel. Sie nahm an zahlreichen internationalen Meisterkursen teil. Ein Schwerpunkt ihrer künstlerischen Arbeit bildet die Kammermusik für Gitarre.

 

Schon im Studium interessierte sie sich für die klassische Kammermusik für Gitarre. Insbesondere in der Zusammenarbeit mit dem Flötisten Wolfgang Mader recherchierte sie intensiv für die Auffindung und Aufführung von Originalkompositionen für Flöte, Violine / Viola und Gitarre. Mit dem „Ensemble de Call“ mit dem Flötisten Wolfgang Mader und mit dem „Amati Trio“ mit Klemens Salz und Ingmar Meissner, wurden diese selten zu hörenden Kompositionen aus der Schubertzeit aufgeführt.

 

Seit über 40 Jahren unterrichtet sie an verschiedenen Musikschulen. In ihrer langjährigen Tätigkeit an der Musikschule Meckenheim-Rheinbach-Swisttal, heute Musikschule Voreifel, kamen auch Aufgaben als Bezirksleitung hinzu. Eine umfassende Fortbildung im Elementarbereich 2003 erschloss ihr hier auch die Arbeit mit sehr jungen Schülerinnen und Schüleren und bereichert mit diesen Erfahrungen auch den Gruppenunterricht.

 

Martina Kölle unterrichtet heute an der Musikschule der Stadt Sankt Augustin und ist dort stellvertretende Leiterin. Zugleich ist sie Fachbereichsleiterin für Zupfinstrumente und Elementare Musikpraxis. Ihre pädagogische Arbeit im Fachbereich umfasst den klassischen Gitarrenunterricht, die Liedbegleitung, Gruppenunterricht an Grundschulen im Rahmen der OGS und projektbezogene Ensembleleitung.

Martina Kölle, Gitarre
Martina Kölle, Gitarre

Jens Müller

 

… wurde 1966 geboren und studierte an der Musikhochschule Köln bei Ansgar Krause und Hubert Käppel, wo er das Diplom als Musikschullehrer, künstlerische Reifeprüfung mit Auszeichnung und 1996 schließlich das Konzertexamen absolvierte. Er erzielte Erfolge bei Wettbewerben im In- und Ausland; und veröffentlichte insgesamt acht CDs, denen in Presseberichten „technische Brillanz, großer Klangfarbenreichtum sowie ausdrucksstarke, filigrane Gitarrenkunst“ attestiert wurde.

 

In seiner künstlerischen Vita fanden sich immer wieder erfolgreiche kammermusikalische Projekte wie u. a. das Duo FluGito, Kölner Gitarrenduo. Er spielt seit vielen Jahren in der renommierten Jazzformation „Rösrath Allstars“. Schließlich schreibt er seit 2010 als Fachjournalist für die Zeitschrift „Guitar Acoustic“ die Workshop-Reihe „Classic Corner“.

 

Als Musikpädagoge ist Jens Müller seit 1986 an der Musikschule Lohmar und seit 2014 in Sankt Augustin tätig. Im Anfängerunterricht legt er Wert auf „solide Basics“, d. h. sicheres Notenlesen, Kenntnis aller Töne in der ersten Lage, gute Tonbildung auf der Konzertgitarre. Wenn diese Grundvoraussetzungen nach ca. zwei bis drei Jahren erlangt sind, können Wünsche der Schüler einfließen: Stilistisch ist alles von Klassik bis Pop, Rock & Jazz möglich. Er coacht sogar sehr erfolgreich Rockbands. Viele seine Schüler und Ensembles erzielten Erfolge bei „Jugend Musiziert“ Wettbewerben in den Sparten Gitarre solo, Gitarrenduo sowie Gitarre Pop, mehrfach bis hin zum Bundeswettbewerb.

Jens Müller, Gitarre, E-Gitarre
Jens Müller, Gitarre, E-Gitarre

Holger Sträßers

 

… berufliche Laufbahn als Musiker beginnt in den 80ern als Gitarrist in diversen Rockbands. Im Laufe der Jahre spielt er in vielen Formationen unterschiedlicher Stilrichtungen. Neben der Bandtätigkeit gibt er Unterricht und Workshops. In den 90er Jahren beginnt er als Gitarrenlehrer an den Musikschulen Siegburg und Much. Seit 1997 unterrichtet er an der Musikschule der Stadt Sankt Augustin erfolgreich Akustik-und E-Gitarre und leitet Schülerrockbands.

 

Holger Sträßers Unterricht umfasst alle Stilrichtungen. Sein persönlicher musikalischer Schwerpunkt liegt im Bereich Rock, Progressive und Metal.

Vlad Vashchenko

 

… geboren 1970 in Barnaul in Südwestsibirien, kam mit zwölf Jahren autodidaktisch zur Gitarre. Mit 17 Jahren folgte ein erster Auftritt beim Jazz Festival in Barnaul. Mit Abschluss des Studiums 1991 am städtischen Kultur Institut der Stadt Kemerovo, mit Diplom als “Dirigent für Blas- und Unterhaltungsorchester”, begann seine Arbeit an der Philarmonie Kemerovo.
Im Duo mit Sibiriens bekanntestem Bass-Gitarristen Sergey Shuranov reiste er auf Tourneen durch alle großen Städte Sibiriens und nahm an allen großen Jazz Festivals unter anderen in Novosibirsk, Krasnoyarsk, Kemerovo, Novokusnezk und Barnaul teil. 1991-1994 war er Dozent für Jazz Gitarre, Improvisation und Bandleitung am städtischen Musikkolleg der Stadt Barnaul.

 

1995-2001, auf der Suche nach neuen kreativen Impulsen, begann er ein zweites Studium an der Musikhochschule Köln und schloss dieses erfolgreich als als diplomierter Jazz Gitarrist ab.

 

Mittlerweile blickt er auf erfolgreiche CD-Produktionen, internationale Konzertreisen mit verschiedenen Ensembles, sowie Publikationen eigener Kompositionen zurück:

jazz-gitarrist.de
www.instagram.com/gitarrenunterrichtbonn
www.youtube.com/user/vladvashchenko
Video zu seinem Unterricht: youtu.be/JxCUt-M_avQ

 

Vlad Vashchenko ist ein sehr vielseitiger Musiker und unterrichtet an der Musikschule derzeit klassische Gitarre, E-Gitarre und Ukulele.

Vlad Vashchenko, Gitarre, E-Gitarre, Ukulele
Vlad Vashchenko, Gitarre, E-Gitarre, Ukulele

Mitsuyo Yamashita

 

… ist Gitarristin und Diplom-Musikpädagogin. Sie studierte in Aachen und in Köln. Als Lehrerin für klassische Gitarre unterrichtet sie an der Freien Musikschule „Music Loft“ in Aachen, an der Musikschule in Siegburg und an der Musikschule der Stadt Sankt Augustin. Sie unterrichtet klassische Gitarre und gerne auch Liedbegleitung. Sie ist in verschiedenen Ensembles für Gitarre tätig.

Mitsuyo Yamashita, Gitarre
Mitsuyo Yamashita, Gitarre

Wolfgang Engelbertz

 

… ist studierter Kontrabassist, hat aber vorher in Rock- und Jazzbands den Elektrobass und die Gitarre bedient. Dabei hat er aber nie die Leidenschaft für die Musik der Jugendjahre vergessen. Er spielt immer noch mit Freude die relativ simplen Begleitstrukturen der Popmusik. Im Unterricht vermittelt er, dass es letztlich nicht auf die Komplexität der Musik, sondern auf den rhythmischen Spannungsgehalt, den Groove, ankommt.

Wolfgang Engelbertz, E-Bass zusammen mit Klaus Doldinger
Wolfgang Engelbertz, E-Bass zusammen mit Klaus Doldinger

Die Harfe

 

Unsere Lehrkraft für Harfe: Laura Oetzel

 

Ein weiteres Zupfinstrument ist die Harfe. Von barocken und klassischen Werken bis zur anspruchsvollen romantischen Sololiteratur sind der Virtuosität der Harfe keine Grenzen gesetzt. Auch Pop, Jazz und Folk gehören unbedingt zu ihrem Repertoire. Die Harfe eignet sich wunderbar zur Liedbegleitung, hierfür kann das Spiel nach Akkorden erlernt werden. Ob im Orchester, im Ensemble oder mit Melodieinstrumenten – an der Musikschule gibt es vielfältige Möglichkeiten, als Harfenspieler gemeinsam mit anderen zu musizieren.

Unsere Lehrkraft für Harfe: Laura Oetzel
Unsere Lehrkraft für Harfe: Laura Oetzel

Ensembles im Fachbereich Gitarre

 

Musizieren in einer Gruppe oder einem Ensemble ist ein wichtiger Bestandteil in der Instrumentalausbildung. Hier wird das Gelernte angewendet und vertieft. Darüber hinaus macht es einfach Spaß, gemeinsam zu musizieren und aufzutreten. Die Musikschule eröffnet hierzu verschiedene Möglichkeiten:

Gitarrenensemble
Gitarrenensemble

Zupfinstrumentenworkshop

 

Dies ist eine jährliche Veranstaltung, um Lernenden das gemeinsame Musizieren in einer großen Gruppe zu ermöglichen und sich stressfrei im Konzert präsentieren zu können. Die Schüler und Schülerinnen lernen, z.B. sich als Teil eines größeren Klangkörpers zu erleben, nach Dirigat zu spielen und sich in eine Gruppe einzufügen.

 

Folkensemble Spielzeit

 

Das Erwachsenenensemble mit verschiedenen akustischen Instrumenten spielt internationale Folkstücke. Die Gitarre wird als Melodie- und Begleitinstrument eingesetzt. Proben sind dienstags im 14-tägigen Rhythmus nach Probenplan. Neue Mitglieder sind jederzeit willkommen.

 

Verschiedene Kammermusikprojekte

 

Die Organisation erfolgt über die Fachlehrer für ihre Schüler und in Kooperation mit anderen Musikschulkollegen auch fächerübergreifend.

Rockband
Rockband

Rockband

 

Immer donnerstags um 19.30 Uhr spielt die Band im Forum der Musikschule. Das Coaching übernimmt Holger Sträßer.