Kirschblüte in Menden

... IN IHRER FAMILIENFREUNDLICHEN STADT

Familie & Soziales

Geld- und Sachspenden

Wenn Geflüchtete in Sankt Augustin ankommen, erhalten sie eine Grundversorgung sowohl an Möbeln wie auch an Kleidung. Daher sind Sachspenden in größerem Umfang nicht erforderlich. Mit den bereitgestellten Geldleistungen können die Flüchtlinge, wie andere hilfsbedürftige Menschen auch, in den Sozialkaufhäusern der Region einkaufen.

Geldspenden

 

Die Stadt Sankt Augustin hat ein Spendenkonto bei der Kreissparkasse Köln eingerichtet. Von den eingehenden Spenden werden Materialen angeschafft, die zum Beispiel Ehrenamtler für die Gestaltung von Freizeitangeboten benötigen und für die der städtische Haushalt kein Geld bereitstellen kann. Aktuell werden auch Spendenmittel für professionelle Dolmetscher benötigt, die sensible Themen (wie zum Beispiel bei Arztbesuchen) übersetzen.

 

IBAN: DE77 3705 0299 0074 0010 06
BIC: COKSDE33XXX

Sachspenden

 

Die Stadt empfiehlt, Sachspenden in den Sozialkaufhäusern der Region dort abzugeben. Hier kommen sie allen hilfebedürftigen Menschen zugute. Mit den Erlösen, die dort erzielt werden, werden soziale Projekte unterstützt. Lagerkapazitäten in den Unterkünften für Spenden sind nicht vorhanden, ebenso keine Annahmestellen. Bitte verzichten Sie deshalb darauf, Ihre Sachspenden direkt in der Unterkunft abzugeben.

 

Nachbarschaftshilfe e.V. Rhein-Sieg
Kleiderstube, Möbelhaus, Haushaltshilfen

 

Caritas Kleiderstube in Menden
Kirchstraße 14 (neben der Kirche)

Öffnungszeiten:
Mo, Do, Fr.: 15:00-17.00 Uhr
Mi.: 09:00-12:00 Uhr

Annahme von Kleidung:
Di.: 9:00 – 12:00 Uhr und Do.: 15:00 – 17:00 Uhr

 

Sankt Augustiner Tafel
nur Lebensmittel und Hygieneartikel.
Abgabe von Sachspenden:
jeweils am 1. Montag im Monat von 16:00 – 19:00 Uhr