Kirschblüte in Menden

... IN IHRER FAMILIENFREUNDLICHEN STADT

Familie & Soziales

Pflegeeltern werden

Wenn Kinder in Not geraten sind und nicht mehr bei ihren Eltern leben können, dann kann die Unterbringung in einer anderen Familie ein gute und hilfreiche Maßnahme darstellen.

 

Wenn Sie sich vorstellen können für eine gewisse Zeit oder auf Dauer Pflegekinder aufzunehmen, sind viele wichtige Fragen im Vorfeld zu klären. Sprechen Sie uns frühzeitig an, auch wenn es zunächst lediglich die Neugier sein sollte sich mit diesem Thema zu beschäftigen.

 

Selbstverständlich können auch Alleinerziehende und Lebensgemeinschaften zur Sorge für ein Pflegekind geeignet sein.

 

Der Bezirkssozialdienst führt den notwendigen Pflegelternbewerberkurs durch, vermittelt und begleitet. Zudem werden die Pflegeeltern regelmäßig zu Fortbildungen und fachlichem Austausch eingeladen.

 

Das Jugendamt der Stadt Sankt Augustin ist Mitglied der Kooperationsgemeinschaft Vollzeitpflege, die sich 2009 gegründet hat und der inzwischen zehn rechtsrheinische Jugendämter aus dem Rhein-Sieg-Kreis angehören. Hierzu zählt auch das Jugendamt des Rhein-Sieg-Kreises.

 

Die Kooperationsgemeinschaft hat gemeinsame fachliche Standards zur qualifizierten Umsetzung und Weiterentwicklung von Hilfen für Kinder und Jugendlichen in Pflegefamilien entwickelt und in einer Rahmenkonzeption festgeschrieben.

Kontakt

 

Frau Lahn-Abed
Tel.: 02241/243-538
E-Mail: C.Lahn-Abed@sankt-augustin.de